Willkommen

Aktuell

Tag der offenen Tür

Schulanmeldung

Termine

Leitbild

Schulleben

Ganztagsangebote

Lehrerteam

Junge Redakteure

Schulorganisation

Schulsozialarbeit

Teach First

Praxis und Beruf

Schülerrat

Elternrat

Schule in Sachsen

Seniorpartner in School

Kontakt

Impressum

Willkommen

 

Information zum Schnupperunterricht und zum Tag der offenen Tür

 

Unser Schnupperunterricht ist ausgebucht. Es sind leider keine weiteren Anmeldungen in diesem Jahr mehr möglich. Wir begrüßen Sie gern zum Tag der offenen Tür am 31. Januar 2020, in der Zeit von 16.00 bis 19.00

 

 

Informationen zur Anmeldung an der 145. Oberschule

 

Die Anmeldung an unsere Oberschule erfolgt zu folgenden Zeiten:

Montag          24.02.2020      10:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch        26.02.2020      10:00 – 12:00 / 14:00 – 18:00
Donnerstag   27.02.2020      15:00 – 18:00 Uhr


Nur vollständige Unterlagen werden akzeptiert.

Mitzubringen sind:

- Original der Bildungsempfehlung
- Aufnahmeantrag und Schülerdatenerfassungsbogen
  FORMULARE HIER

Der Aufnahmeantrag ist von beiden Sorgeberechtigten auszufüllen!

- Kopie der letzten Halbjahresinformation
- Geburtsurkunde (zur Vorlage)
- Nachweis Sorgerechtserklärung

Bei der Anmeldung sollten Diagnostikberichte zu Teilleistungsschwächen (z. B. LRS, Dyskalkulie…) mitgebracht werden. Informationen an uns, über bestehende oder beantragte Inklusionsverfahren, sollten Ihrerseits angesprochen werden.

Für das Schuljahr 2020 / 2021 nehmen wir vier neue Klassen 5 auf.

In den letzten Jahren zeigte sich, dass die Aufnahmekapazität an unserer Schule nicht immer ausreichte, um alle angemeldeten Schüler/innen aufnehmen zu können. Im Falle eines eintretenden Kapazitätsengpasses werden wir auf ein bewährtes Auswahlverfahren zurückgreifen. Die Auswahl der Schüler erfolgt auf der Grundlage sachgerechter Kriterien in Kombination mit dem Zufallsprinzip (Losentscheid). Die Rangfolge der abschließend verwendeten Kriterien ergibt sich wie folgt:

1. Ein Geschwisterkind ist auch im nächsten Schuljahr Schüler/in unserer Schule.
2. Kinder, deren einfacher Schulweg bei einer Ablehnung an unserer Schule eine zeitliche
    Dauer von mehr als 60 Minuten beträgt.
3. Wohnortnähe zur Schule (kürzester Schulweg - Grundlage Routenplaner, Internetdienst zur Routenplanung,
    Fußweg - Grenze 1,5 km)
4. Losentscheid

Vor Beginn des kriterienbezogenen Auswahlverfahrens wird geprüft, für welche Kinder eine Ablehnung eine unzumutbare Härte bedeuten würde. Diese Kinder nehmen nicht am Aus-wahlverfahren teil, sondern werden vorab aufgenommen. Die Entscheidung über das Vorliegen einer besonderen Härtesituation wird einzelfallbezogen getroffen.

Der Aufnahmebescheid ergeht schriftlich an die Eltern am 04.06.2020.

Sofern Ihr Kind nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht an unserer Schule aufgenom-men werden kann, erfolgt eine Umlenkung an eine andere Schule. Sie erhalten dann zeit-gleich mit unserer Ablehnung von dort eine Aufnahmebestätigung. Die Anmeldeunterlagen werden von uns an die aufnehmende Schule versendet, so dass Sie Ihr Kind nicht noch einmal anmelden müssen. Obwohl wir in solchen Fällen in ständigem Kontakt mit den Schulen des Zweit- und Drittwunsches stehen, kann nicht garantiert werden, dass eine Aufnahme an einer der beiden Schulen erfolgen kann. Dieses Aufnahmeverfahren gilt ausschließlich für staatliche Schulen.

Da Ihr Kind nur an der Schule am Auswahlverfahren teilnimmt, an der es unter Vorlage der Originalbildungsempfehlung angemeldet wurde, hängt eine Aufnahme an der Zweit- bzw. Drittwunschschule davon ab, ob dort nach Aufnahme der an dieser Schule angemeldeten Schüler noch freie Plätze vorhanden sind. Sofern weder Zweit- noch Drittwunsch erfüllt werden können, besteht unser Ziel darin, für Ihr Kind eine Schule zu finden, die sich in einer angemessenen Entfernung zum Wohnort befindet, so dass der einfache Schulweg dorthin nicht mehr als 60 Minuten beträgt.

Falls nach Abschluss des Aufnahmeverfahrens wieder Plätze an unserer Schule frei werden, wird ein zweites Auswahlverfahren stattfinden.

 

"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht." (Franz Kafka)

 

Vor zwei Wochen durften wir unser Stammhaus auf der Gehestraße in Pieschen beziehen. Mit fünf neuen 5. Klassen haben wir uns verdoppelt. Viele neue Lehrer bilden unser Team - darüber freuen wir uns sehr. Auch in diesem Jahr soll uns das Leitbild-Motto: "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht" von Franz Kafka begleiten.

 

Arbeitsschwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit in diesem Schuljahr sind die Weiterentwicklung des Leitbildes, die Stärkung des rhythmischen Ganztagsmodells unserer Schule verbunden mit der Einarbeitung sozialpädagogischer Hilfsangebote, sowie die schrittweise Implementierung eines digitalen Medienkonzeptes.

 

 

 

"Mutig-Kreativ-Miteinander Lernen" - wir nehmen diese Herausforderung an.

 

 

Anne Leitner (Oberschulrektorin), 28. August 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

Grafiken: Erstellt mit Adobe Creative Cloud , Leonhard Webersinke, 2020

Fotos: Leonhard Webersinke, 2019