Lehrerschaft

Hausordnung

Hausordnung

Hausordnung

1.    Unterricht

 

  • Die festgelegten Unterrichtszeiten sind genau einzuhalten.
    Die Schule öffnet 7.00 Uhr.
    Schüler, die vor Unterrichtsbeginn eintreffen, halten sich in den Aufenthaltsräumen im Erdgeschoss auf.
    Jeder Schüler hat spätestens 5 Minuten vor Beginn des Unterrichts die Schule zu betreten.   
  • Ist 5 Minuten nach Unterrichtsbeginn der Lehrer noch nicht in der Klasse erschienen, so hat dies der Klassensprecher im Sekretariat zu melden.     
  • Während der Unterrichtszeiten haben sich alle Schüler - auch bei Abwesenheit des Lehrers - in ihrem Unterrichtsraum aufzuhalten.
  • Die Sitzordnung im Klassenzimmer legt der jeweilige Fachlehrer fest.
    Der Klassensprecher kann beim Klassenleiter ein Mitspracherecht wahrnehmen.
  • Schüler der Klassen 7 bis 10 können im Fall von Freistunden das Schulgelände verlassen.
    Schüler der Klassen 5/6 benötigen dazu die Erlaubnis der Eltern.
  • Mitgebrachte Gegenstände, die den Unterricht oder die Ordnung und Sicherheit gefährden, werden vom Lehrer sichergestellt und den Erziehungsberechtigten ausgehändigt.
  • Die Benutzung von Handys in der Schule ist für Schüler nicht gestattet.
    Während des Schultages befinden sich die Handys ausgeschaltet in der Schultasche.
    Bei Verstößen wird der Schüler verwarnt. Bei wiederholtem unerlaubten Benutzen des
    Handys wird es eingezogen und nach Absprache mit den Erziehungsberechtigten durch die Schulleitung ausgehändigt.
    Bei Arbeiten und Prüfungen wird ein Verstoß gegen das Handyverbot als Betrugsversuch gewertet.  
  • Ist ein Schüler aus zwingenden Gründen am Schulbesuch verhindert, ist dies der Schule unter Angabe des Grundes und der voraussichtlichen Dauer der Verhinderung durch einen Erziehungsberechtigten bis 9.00 Uhr telefonisch mitzuteilen und schriftlich, ebenfalls mit Angabe des Zeitraumes und Grund des Fehlens, beim Erscheinen zum Unterricht vorzulegen.


2.    Pausen

 

 

  • Schüler, die im Chemie-, Info- bzw. Werkraum unterrichtet werden, frühstücken auf dem Gang.
  • Die großen Fenster bleiben während aller Pausen geschlossen.
  • Zur Hofpause begeben sich alle Schüler unverzüglich auf den Hof. Zimmerwechsel erfolgt vor der Hofpause.
  • Ohne Erlaubnis eines zuständigen Lehrers darf kein Schüler während der Pausen das Schulgelände verlassen.
  • Auf den Gängen verhalten sich alle Schüler ordentlich und diszipliniert.
  • Beim Vorklingeln verlassen alle Schüler die Gänge und begeben sich in ihr Zimmer.
    Spätestens beim Stundenklingeln befindet sich jeder Schüler am Platz und hat seine Unterrichtsmaterialien bereitgelegt.
  • In der Mittagspause dürfen Schüler, die im Besitz einer grünen Karte sind, das Schulgelände verlassen, um zum Essen nach Hause (bzw. zur angegebenen Adresse) zu gehen und sind auf diesem Weg versichert.
    Schüler ab Klasse 7 können das Schulgelände auch verlassen, wenn die Eltern die Erlaubnis dazu schriftlich erteilen und für die Pausenzeit die Verantwortung selbst übernehmen.
    In der Pause ist ein Aufenthalt im Erdgeschoss, im Speiseraum und auf dem Schulhof möglich.
  • Die jeweils eingeteilte Klasse ist für die Säuberung des Hofes nach der Hof-und Mittagspause verantwortlich (Hofdienst lt. Plan). Nach der Mittagspause wird auch der Flur des Erdgeschosses gesäubert.


3.    Schulgebäude - Schulgelände

  • Schüler und Lehrer sind für Ordnung und Sauberkeit in der Schule mitverantwortlich.
    Beim Wechsel der Unterrichtsräume achtet der Ordnungsdienst auf ein sauberes Klassenzimmer, abgewischte Tafel und geschlossene Fenster.
  • Zur Vermeidung von Unfällen ist das Herumtollen, Rennen, Raufen und Schneeballwerfen im Schulgebäude bzw. Schulgelände zu unterlassen.
  • Fahrräder der Schüler werden grundsätzlich im Fahrradständer hinter der Turnhalle, Mopeds auf dem öffentlichen Parkplatz, Käthe-Kollwitz-Straße, abgestellt.
  • Schüler, die vorsätzlich oder grob fahrlässig Schuleigentum oder Eigentum von Mitschülern beschädigen, sind zum Ersatz des Schadens verpflichtet (auch durch Arbeitsleistungen).
  • Im gesamten Schulgelände sind das Rauchen, Nikotin, Alkohol und andere Drogen verboten.
    – Wir sind eine „Rauchfreie Schule“! –
  • Bei der Wahl der Kleidung wird von allen am Schulleben beteiligten auf angemessene Kleidung geachtet. Das Tragen oder das Repräsentieren von Kleidung und Symbolen, deren Aussagen geeignet sind, den Schulfrieden, den geordneten Schulbetrieb oder den Bildungs- und Erziehungsauftrag zu gefährden, ist nicht zulässig.
  • Den Aufforderungen und Anweisungen der technischen Angestellten der Schule, soweit sie sich auf die Einhaltung der Hausordnung beziehen, haben alle Schüler Folge zu leisten.
  • In Katastrophenfällen ist den Anweisungen der Schulleitung Folge zu leisten.
  • Befinden sich Schüler auf dem Pausenhof, darf der Schulhof nicht befahren werden.
  • Fluchttüren sind nur in Notsituationen als Ausgang zu benutzen. Sollte der Notausgang unberechtigt benutzt werden und dadurch Alarm ausgelöst werden, hat der Schüler die Folgen zu verantworten.



4.    Maßnahmen bei Nichteinhaltung

 

  • Bei einem Verstoß gegen die Hausordnung wird der Schüler auf sein Fehlverhalten
    aufmerksam gemacht.
    Bei einem schweren oder wiederholten Verstoß erhält der Schüler einen Verweis durch den Klassenleiter. Die Eltern werden darüber benachrichtigt.
  • Bei fortgesetzter Missachtung der Hausordnung folgt ein Verweis des Schulleiters mit einer
    Aussprache zwischen Schüler, Elternhaus und Schulleitung.


    Diese Hausordnung tritt am 29.03.2017 in Kraft.