Veröffentlichung des Projekt-Wikis „Digiteach“

Für eine offene, transparente und nachhaltige Projektarbeit wurde das Wiki "Digiteach" angelegt, um ein Wissensmanagmentsystem, eine Präsentationsfläche und Impulse zur Disskusion in einer Plattform zu vereinen.

Im Rahmen des Projekts werden „hoch-digitalisierte Unterrichtsszenarien“ für die Fächer Mathematik und Informatik im Bereich der Sekundarstufe I entwickelt, empirisch erprobt und den Lehrkräften an den Schulen zur Nachnutzung und als Methode der Validitätssteigerung zur Verfügung gestellt. Zunächst wird der Frage nachgegangen, unter welchen Bedingungen Lehr-Lern-Szenarien tatsächlich als „digitalisiert“ bezeichnet werden können. Dazu wurde ein Kriterienkatalog entwickelt, der bereits praktizierte Unterrichtsszenarien mit dem Fokus auf den Digitalisierungsgrad befunden lässt und als Richtlinie für die Entwicklung neuer Lehr-Lern-Szenarien dienen kann. Dieser Katalog wird dank des Projekts weiter ausdifferenziert und fokussiert das digitale Medium in der Mikroebene.

Um die Ausarbeitung des Katalogs und die spätere Erstellung der Szenarien transparent, nachvollziehbar und über die Projektlaufzeit hinaus zu präsentieren, wurden das Wiki „Digiteach“ angelegt. Dieses verfolgt drei fundamentale Ziele.

Zum einen dient es projektintern als Wissensmanagementsystem, um den Workflow an den Kriterien und den späteren Szenarien transparent darzustellen und darüber hinaus Änderungen, insbesondere durch die Versionierungsfunktion, effektiv zu kommunizieren und aktualisieren. Durch die typische modularisierte Nutzung eines Wikis, mittels Seiten und Kategorien, sollen Inhalte nachhaltig und offen zugänglich dargestellt werden.

Zweitens ermöglicht das Wiki eine Präsentation der aktuellen Projektergebnisse für Lehrkräfte, Fachberatenden, Studierende und andere Interessengruppen. Vor allem unter Berücksichtigung der aktuellen Schulsituation, insbesondere durch die COVID-19 Pandemie, soll das Wiki als ein offen zugängliches Präsentationsmedium dienen, um Lehrkräften Anreize, Ideen und neue Horizonte beim Unterrichten zu liefern.

Letztendlich möchte jedoch auch das Projektteam das Wiki als Impuls nutzen, um Diskussionen über die entstandenen Kriterien und deren Merkmale anzuregen. Nur durch eine transparente Darbietung des Projektes haben Außenstehende die Möglichkeit eigene Kritik, Ideen und Erfahrungen einfließen zu lassen. So wird die Chance geboten, sich bei dem Thema „Digitaler Unterricht“, dass alle betrifft, mit zu partizipieren. Zukünftig ermöglicht ein begleitendes Forum den resultierenden Austausch.

In den letzten Wochen wurde der Katalog mit allen Kriterien implementiert. Jedes Kriterium ist mit einer Erklärung, Merkmalen, Beispielen und weiterführenden Hinweisen auf je einer Seite dargestellt und mit Einzelnachweisen belegt. Der Aufbau des Katalogs, inklusive der dimensionalen Darstellung, wurde dargelegt. Über die Hauptseite kann durch den Klick auf ein interaktives Mindmap auf die einzelnen Kriterien zugegriffen werden. Momentan erstellt das Projektteam eine stufenbasierte Graduierung der einzelnen Kriterien, um eine spätere Messbarkeit zu ermöglichen. Weiterhin wird versucht, theoretische Hintergründe, bezüglich des Katalogs und der Szenarien, schrittweise einzupflegen, um eine inhaltliche Gesamtheit anzustreben. Sobald erste präsentierbaren Prototypen einzelner Szenarien existieren, so werden auch diese dargestellt.

Auf diesem Wege würden wir uns freuen Kritik, Wünsche und Anregungen zu erhalten. Solange die Funktion des Forums noch nicht existiert, können Sie uns per Mail erreichen. Insbesondere durch den Einblick in den Benutzerverlauf des Wikis haben Sie auch die Chance, gezielt mit den Mitarbeitenden in Kontakt zu treten.

Wir vom Projekt „UndiMeS“ freuen uns auf eine rege Zusammenarbeit und hoffen, dass gegenseitige Horizonte erweitert werden können, um der schulischen digitalen Bildung gemeinsam Vorschub leisten zu können.