Information Covid 19

Bitte beachten Sie auch diese Information

Liebe Eltern.

Wir möchten Sie auf diesen Seiten unterstützen, ihr Kind optimal auf die Schule vorbereiten und begleiten zu können.

Hier erfahren Sie an Beispielen, mit welchen Apps ihr Kind digital unterstützt werden kann.

Unter Dokumente stehen für Sie sämtliche Formulare und Unterlagen bereit, die Sie zu Beginn des Schuljahres bitte zur Kenntnis nehmen müssen.

Auf dem Formular "Schülererfassungsbogen", den Sie zu Beginn des Schuljahres erhalten werden, unterschreiben Sie, dass Sie diese gelesen haben und einverstanden sind.

Dazu gehören:

 
  • Schweigepflichtsentbindung
  • Datenschutzverordnung
  • Haus- und Hofordnung
  • Nutzerbedingungen von Lernsax
  • Jahresplan der Schule
 

Um einen reibungslosen und erfolgreichen Schulalltag Ihres Kindes gewährleisten zu können, ist das gemeinsame Handeln von Elternhaus und Schule zwingend notwendig. Die positive Entwicklung jedes Schülers hängt im besonderen Maße von erlebten Erfolgen ab. Ein ausgewogenes schulisches und soziales Umfeld ist dafür eine Grundvoraussetzung. Ziel unserer gemeinsamen Arbeit muss es sein, die Kinder bestmöglich auf das Leben vorzubereiten. Dazu gehört u.a. ein erfolgreicher Schulabschluss, aber auch soziale Kompetenzen, die für das menschliche Miteinander von großer Bedeutung sind. Bei der Förderung Ihrer Kinder ist grundsätzlich von den individuellen Stärken und Voraussetzungen auszugehen. Genau hier sollte die gemeinsame Erziehungsarbeit zwischen Elternhaus und Schule ansetzen. Im ersten Elternabend werden die KlassenlehrerInnen mit Ihnen über wichtige Regeln und Ihre Pflichten als Eltern sprechen und die Förderpläne vorstellen. Zu unserer Haus- und Hofordnung bekommen Sie an diesem Tag ebenfalls wichtige Informationen. Um einen reibungslosen Start des Schuljahres gewährleisten zu können, bitte ich Sie schon heute um Mitarbeit und Unterstützung bei folgenden Punkten:

 

1. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind pünktlich, sauber und dem Wetter entsprechend gekleidet die Schule besucht. Alle Krankmeldungen müssen bis 08:30 Uhr des betreffenden Tages erfolgen. Sollte bis dahin kein Anruf der Eltern erfolgt sein, ist die Schule verpflichtet, sich telefonisch über den Verbleib des Kindes zu informieren. Längeres bzw. wiederholtes unentschuldigtes Fehlen kann dazu führen, dass ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet werden muss. Aus Sicherheits- und Versicherungsgründen müssen die Schüler wiederholt auf die Notwendigkeit zur Einhaltung des Schulwegplanes hingewiesen werden. Eltern, deren Kinder durch einen Fahrdienst gefahren werden, sind selbst für die Um- und Abbestellung verantwortlich, die sich aufgrund von Krankheit, planmäßig veränderten Unterrichtszeiten u.ä. ergeben. Die Schüler können vor Unterrichtsbeginn oder nach Unterrichtsende nicht in der Schule betreut werden.

 

2. Kontrollieren Sie täglich die Vollständigkeit der Unterrichtsmaterialien, die Einträge im Hausaufgabenheft sowie die Erledigung der Hausaufgaben. Sollte kein Eintrag im Hausaufgabenheft vorhanden sein, hat sich Ihr Kind mündlich auf die Stunden des  folgenden Tages vorzubereiten und den am jeweiligen Tag gelernten Unterrichtsstoff zu wiederholen. Um die Fußböden der Schule zu schonen, besteht die Pflicht, Hausschuhe zu tragen. Schüler, die wegen fehlender Hausschuhe in Strümpfen gehen, unterliegen einer erhöhten Unfallgefahr und dürfen die Fachräume nicht betreten. Der dadurch fehlende Unterrichtsstoff muss in der Schule nachgearbeitet werden. Ihr Kind benötigt entsprechend der Jahreszeit zweckmäßige Sportbekleidung. Diese besteht aus Sporthemd, Sporthose und Sportschuhen (mit heller Sohle), gegebenenfalls Trainingsjacke und Trainingshose. Aus hygienischen Gründen ist während des Sportunterrichtes Sportkleidung zu tragen und aus Gründen der Sicherheit jeglicher Schmuck abzulegen. Bei Nichteinhaltung muss der Schüler vom Sportunterricht ausgeschlossen werden. Die Sportkleidung ist regelmäßig zu wechseln.

 

3. Für Gegenstände, die nicht im Unterricht benötigt werden (Spielzeug, elektronische Geräte, Schmuckgegenstände usw.), übernehmen wir keine Haftung. Handys und andere elektronische Geräte befinden sich während der gesamten Schulzeit, einschließlich Pausen und außerschulischer Veranstaltungen, vollständig ausgeschaltet in der mitgeführten Schultasche.Wir untersagen, im Interesse eines jeden Schülers, Tausch- oder Kaufgeschäfte. Mitgeführte Geldbeträge sollten 1, 50€ nicht überschreiten! In unserer Schule besteht auf Grundlage des Jugendschutzgesetztes ein generelles Rauchverbot! Weiterhin sind das Mitbringen, Konsumieren und Handeln von Tabak, E-Zigaretten, Alkohol und Drogen auf dem Schulgelände strengstens untersagt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind über die geltenden Gesetze und mögliche Konsequenzen. Wir behalten uns Kontrollen vor, bei denen mitgeführte Tabakwaren, Feuerzeuge etc. eingezogen werden. Das trifft auch auf Gegenstände zu, mit denen man anderen Schülern Schaden zufügen könnte.

 

4. Bitte achten Sie auf ein ausgewogenes und reichhaltiges Frühstück. Es besteht die Möglichkeit, ein regelmäßiges Mittagessen in der Schule einzunehmen. Formulare zur Teilnahme erhalten Sie in der Schule. Es ist zu beachten, dass die Eltern selbst für die Bestellung und Abbestellung (Krankheit o.ä.) des Essens verantwortlich sind.

 

5. Die Schüler erhalten ihre Schulbücher von der Schule. Schulbücher sind Eigentum der Schule und sind somit pfleglich zu behandeln. Es ist daher notwendig, die Schulbücher bei Erhalt zu kontrollieren und der Schule eventuelle Schäden mitzuteilen. Die Schulbücher sind umgehend nach Erhalt mit Schutzumschlägen zu versehen. Verlust oder Schäden sind bei Rückgabe entsprechend den gesetzlichen Regelungen durch die Eltern finanziell zu regulieren.

 

6. Bei Sachbeschädigung am Eigentum anderer Schüler bzw. Erwachsener oder am Schulinventar sind entstandene Schäden vom Verursacher bzw. den Erziehungsberechtigten zu tragen. Der Verursacher verrichtet zusätzlich in angemessener Form gemeinnützige Arbeit in der Schule.

 

7. Sollte Ihr Kind einen Schulunfall haben, bitten wir Sie, die vollständig ausgefüllte Unfallanzeige nach dem umgehenden Arztbesuch am nächsten Tag in der Schule abzugeben. Auch Schulwegunfälle sind unverzüglich der Schule zu melden. Information: Frau Pahlitzsch ist die Beratungslehrerin an unserer Schule und damit Ihre Ansprechpartnerin für individuelle Fragen und Probleme. Beratungstermine sind im Vorfeld telefonisch zu vereinbaren.

gez. Mantel Schulleiter