Sekundarbereich

Die Schüler unseres Sekundarbereiches werden nach den allgemeingültigen Lehrplänen der Oberschule und der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen unterrichtet. Unsere Schüler können den Hautschulabschluss und den qualifizierenden Hauptschulabschluss erwerben. 

Die Schüler des Lernförderbereichs präsentieren eine lebenspraktisch orientierte komplexe Leistung und können den Abschluss im Förderschwerpunkt Lernen oder einen dem Hautschulabschluss gleichgestellten Abschluss erwerben.
Bei erfolgreicher Absolvierung der Prüfungen kann ein Hautschulabschluss erworben werden.

Der Sekundarbereich umfasst die Klassen 5 – 9/ H10. Auch hier wird nach dem pädagogischen Konzept der Jahrgangsklassen gearbeitet. In jeder Jahrgangsklasse gibt es zwei Lerngruppen:

 

Lerngruppe A: Schüler, die nach den allgemein gültigen Lehrplänen der Oberschule unterrichtet werden (ab Klasse 7 Hauptschulbildungsgang)

Lerngruppe B: Schüler, die nach dem Lehrplan der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen unterrichtet werden

 

Die Klassen 5 und 6 profilieren sich dabei zur Orientierungsstufe.

Die Klassen 7 – 9 / H10 profilieren sich zur Abschlussstufe.

 

Zur qualitätsgerechten Umsetzung der Lehrpläne in Bezug auf die Umsetzung sozialer und kommunikativer Kompetenzen unserer Schüler erfolgt der Unterricht unter dem Grundsatz: Soviel gemeinsamer Unterricht wie möglich, soviel Differenzierung wie nötig.

Der gemeinsame Unterricht unter binnendifferenzierten Aspekten erfolgt in drei Varianten:

  • lerngruppenübergreifend in den Fächern Deutsch, Mathematik, Ethik, Informatik, Musik, Kunst

  • jahrgangsübergreifend in den Fächern Englisch (Lf), Technik/ Computer, Informatik (Lf), Hauswirtschaft (Lf), Arbeitslehre (Lf), Werken (Lf)

  • lerngruppen- und jahrgangsübergreifend in den Fächern Sport, Neigungskurs/Wahlpflichtkurs

  • Regelung H-Klassen