U-M-O

In diesem Bereich lernen Schüler mit dem Förderschwerpunkt körperlich - motorische und geistige Entwicklung und zum Teil schweren Mehrfachbehinderungen im Alter von 6 - 20 Jahren. Sie werden nach dem Lehrplan und der Stundentafel der Schule für Geistigbehinderte unterrichtet.

Die Klassen mit sehr geringer Schülerzahl werden im UMO - Bereich (Unterstufe 1.-3. Schulbesuchsjahr, Mittelstufe 4.-6. Schulbesuchsjahr, Oberstufe 7.-9. Schulbesuchsjahr) im Allgemeinen unter Berücksichtigung der Schulstufen und des Lebensalters gebildet, woraus sich eine heterogene Schülerschaft ergibt.

Die Zusammenarbeit von Lehrern, Pädagogischen Fachkräften, FSJ lern, Ergo -, Logo - und Physiotherapeuten im Team sind grundlegende Voraussetzung für die Arbeit in der jeweiligen Klasse.

  • Oberste Priorität haben die individuellen Bedürfnislagen der Schüler.

  • Jeder Schüler wird dort abgeholt, wo er steht.

  • Lebenspraktische Befähigung ist Grundsatz unserer pädagogischen Bemühungen.

  • Wir ermöglichen unseren Schülern gesellschaftliche Teilhabe am schulischen und außerschulischen Leben.

Da das erfolgreiche Lernen unserer Schüler in den Bereichen der Unter-, Mittel- und Oberstufe eine intensive individuelle Beziehungsgestaltung erfordert, ist der Unterricht  überwiegend im Klassenverband mit einem festen Pädagogenteam organisiert. Die Förderung von Interaktion, Kommunikation und sozialem Lernen sind Ziele des gemeinsamen Unterrichts.

Um ein größtmögliches Maß an Differenzierung zu gewährleisten, werden 3 x  wöchentlich
in Abhängigkeit von Schülerzahl und  Lernvoraussetzungen für einen Unterrichtsblock die Klassenverbände aufgelöst und klassenübergreifende homogene Lerngruppen gebildet.

In den Lerngruppenunterricht fließen folgende Lernbereiche ein:

  • Lesen und Schreiben

  • Mathematik

  • Wahrnehmung und Denken, Selbstversorgung, Förderpflege

  • Unterstützte Kommunikation