Lehrerlernwerkstatt

... versteht sich als Fortbildungsstätte für Lehrer im Rahmen der schulinternen und regionalen Lehrerfortbildung.

Ziele:

  • Verbreitung innovativer Unterrichtsmethoden an den Schulen zur Lernförderung
  • Ansprechpartner und Beratungsstelle für Grundschullehrer zur Problematik des integrativen bzw. differenzierenden Unterrichts lernbehinderter oder von Lernbehinderung bedrohter Schüler in Grundschulen

Arbeitsformen:

  • Veranstaltungen nach individueller Absprache für Kolleginnen und Kollegen
  • Pädagogische Tage/ Fachzirkelveranstaltungen nach Absprache
  • Fortbildungsveranstaltungen im Rahmen der Regionalen Lehrerfortbildung
  • Schnupper- bzw. Stöbertage
  • individuelle Beratung, Gespräche und Stöberzeiten in der Lernwerkstatt

Schwerpunkte:

  • Erprobung neuer Lehrplaninhalte in der Schule zur Lernförderung, besonders im Bereich der Nutzung von Kommunikations- und Informationssystemen
  • Erarbeitung von Unterrichtsmitteln
  • Erarbeitung von Vorschlägen für den Einsatz von Medien im Unterricht
  • Lernprogramme (einschließlich Test auf ihre Eignung im Bereich der Lernbehindertenpädagogik)
  • Präsentationen
  • Nutzung des Internets
  • Anleitung für den Einsatz von Software für die eigene Unterrichtsvorbereitung

    • Erstellen von Arbeitsblättern
    • Erprobung vorhandener Lernprogramme

  • Vorbereitung von Material für den fächerübergreifenden und differenzierenden Unterricht an der Schule zur Lernförderung

    • Erprobung von Materialien auf ihre Eignung in verschiedenen Klassenstufen der Schule zur Lernförderung
    • Zusammenstellung zu "Themenkisten"
    • Ergänzung dieser Themenkisten durch selbst entwickelte Lernspiele, Arbeitsmaterialien sowie Arbeitsergebnisse von Schülern