Ethik

Darf ich lügen? - Was passiert nach dem Tod? - Wie handle ich richtig?

Es gibt in der Welt unendlich viel Wissen. Viele Fragen können jedoch nur schwer beantwortet werden. Aber Fragen zu stellen, ist die beste Möglichkeit, die Fähigkeit zu entwickeln, für sich Antworten zu finden. Die Philosophie, deren Teildisziplin die Ethik ist, stellt diese Fragen.
Im Unterricht fordern wir die Schüler auf mutig zu fragen, auch mal um die Ecke zu denken und die Perspektive zu wechseln. Hier stellen wir Fragen an die Welt, Fragen an das Leben und begeben uns auf philosophische Spurensuche. Dabei liegt der Fokus darauf, Einblicke zu gewinnen, Orientierungshilfe zu geben und sich im Dialog eine begründete Meinung zu bilden.

Ich hab Verantwortung!?

Was ist Verantwortung und was bedeutet sie für uns Jugendliche? Diese Frage versuche ich euch in diesem Artikel zu beantworten. So fangen wir einmal an, Verantwortung heißt soviel wie, dass man für sein Handeln und dessen Folgen einstehen sollte. Diese Folgen können negativ aber auch positiv ausfallen. Nun stellt sich natürlich für alle die Frage wann hat man Verantwortung? Jeder Mensch trägt für sein ganzes Leben Verantwortung und für alle seine Entscheidungen, welche er trifft. Lernt man zum Beispiel nicht für eine Arbeit, muss man mit den Konsequenzen umgehen können. Die Konsequenz wäre dann, dass man eine schlechte Note bekommt und man wahrscheinlich enttäuscht ist aber schließlich hat man seine persönliche Verantwortung vernachlässigt. Natürlich hat man nicht nur für sich Verantwortung, sondern auch in gewisser Weise für seine Mitmenschen oder würde man jemanden, der mit einer Platzwunde auf der Straße liegt, einfach liegen lassen? Man ist in seinem Leben für so viele Dinge verantwortlich, seine Entscheidungen, seine Gesundheit und vor allen für seine Fehler. Man kann nicht einfach sagen,:,, Ich war das zwar aber es ist mir egal ob ihr darunter leidet und das falsch war.'' Jeder muss sich seiner Verantwortung bewusst sein, wenn das funktioniert, kann ein geordnetes Leben und Zusammenleben miteinander stattfinden. Verantwortung bedeutet nicht nur zu Handeln im Sinne von was ich entscheide und sage, sondern auch seinen Pflichten nachzugehen. Als Haustierhalter hast du Verantwortung für dein Tier und somit auch gewissen Pflichten nachzukommen, zum Beispiel es immer zu füttern, sonst bist du dafür verantwortlich, wenn es stirbt. Auch andere Verantwortungen bringen Pflichten mit sich, so geht es zum Beispiel den Eltern. Ja, denn man hat nicht nur für andere Verantwortung, sondern andere auch für einen selber. So zum Beispiel unsere Eltern für uns. Solange wir minderjährig sind tragen sie in der Öffentlichkeit für unsere Taten die Verantwortung und werden bestraft, wenn wir etwas falsches machen, wie zum Beispiel beim klauen erwischt werden. Schon irgendwie unfair, dass die Eltern mit bestraft werden, obwohl nur wir etwas falsch gemacht haben. Aber wenn man sich Kinder anschafft, verpflichtet man sich automatisch für diese die Verantwortung zu übernehmen. Deshalb ist Vertrauen in einer Familie wichtig und dass die Kinder wissen was man darf und was man nicht darf, denn möchte man wirklich, dass die Eltern bestraft werden? Eltern sind aber auch für unser Wohl und unsere Erziehung verantwortlich. Lehrer sind ebenfalls für unsere Erziehung verantwortlich und für unsere Bildung. So, wie der Arzt für unsere Gesundheit verantwortlich ist. Ihr seht also, man wird in seinem Leben bei vielem unterstützt, trotzdem ist immer ein Teil Eigenverantwortung dabei, denn der Arzt kann uns zwar sagen, was für unsere Gesundheit gut ist aber er kann uns nicht zwingen dies auch um zu setzten. Es liegt in unserem eigenen Interesse ob wir gesund sein wollen oder nicht, somit müssen wir entscheiden und sind für das Ergebnis selbst verantwortlich. Man sieht Verantwortung begleitet uns das ganze Leben, man kann vielleicht manchmal die Verantwortung abgeben, aber ist es nicht ein viel besseres Gefühl zu sagen,:,, Dafür bin ich verantwortlich und ich bin stolz darauf!'' Ich habe noch zwei kleine Verse zum nachdenken am Schluss, welche ich sehr gut finde:

''Mensch sein heißt verantwortlich sein.''

(Antoine de Saint-Exupéry)

"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.''

(Molière)

Ich hoffe dieser Artikel regt euch zum nachdenken über eure eigene Verantwortung an und hat dem einen oder andern geholfen, die Welt ein bisschen besser zu verstehen.

von Luca Charlott Pohling, Kl:9/5

Quellen:http://zitate.woxikon.de/verantwortung,https://de.wikipedia.org/wiki/Verantwortung