Handballer des GDB ziehen beeindruckend in die nächste Runde ein

Die Handballer der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2002-2005) gewinnen bei "Jugend trainiert für Olympia" im Stadtfinale ihre Partien nach 2 x 10 Minuten gegen das Gymnasium Klotzsche, die 138. Oberschule und gegen das Gymnasium Bertolt-Brecht. Sie lösen damit das Ticket für das Regionalfinale in Weinböhla im Januar 2017.

Bereits die erste Partie bestritten die GDB-Schüler überzeugend. Über eine solide Abwehr wurde die Grundlage für den 8:1-Erfolg gegen das Gymnasium Klotzsche gelegt. Hier zeigte sich vor allem der Rückraum mit Vincent, Kevin und Malte in Wurflaune. Aber auch Lukas markierte einen sehenswerten Treffer.

Das 2. Spiel gegen die 138. Oberschule benötigte nach der Verletzung eines Spielers eine Umstellung in dem Angriff und in der Abwehr. Dies lösten vor allem Aaron und Luis hervorragend. Mit Hilfe der offensiven 1:5-Abwehr zwang das GDB seinen Gegner zu Abspielfehlern. Im Angriff zeigten sich die Spieler im 1:1 variantenreich. Erfreulich, dass die Außenpositionen mit Eric und Felix sich in die Torfolge eintragen konnten und Teil des 10:2-Sieges waren.

Da auch das Gymnasium Bertolt-Brecht bis dahin alle Begegnungen erfolgreich beenden konnte, war die letzte Partie des Tages gleichzeitig das Endspiel um Platz 1 im Stadtfinale Dresden. Die wohl torärmste 1. Halbzeit endete mit 2:0 für Bühlau. Eine Aktie hatte daran auch Conrad, der 2 mal mit tollen Aktionen das Tor sauber hielt. Beide Mannschaften zeigten sich vorsichtig im Angriffsspiel. Keiner wollte einen Fehler machen.
Die Halbzeitpause schienen die Bühlauer gut genutzt zu haben. Hinweise an die Mannschaften wurden umgesetzt. Die Einzelmanndeckung von Vincent fiel nun kaum mehr ins Gewicht, da Malte und Kevin klug agierten. Damit konnte das GDB das Spiel 7:3 und damit das Turnier überzeugend gewinnen. Sie können stolz auf die Leistung sein, da sie diszipliniert und geschlossen auftraten. Auf verschiedene Umstände konnte sich die Mannschaft einstellen und sie zeigte dabei verschiedene Ab- sowie Angriffssysteme. Das Torhütergespann Conrad und Georg war gut aufgelagt, sie ließen im gesamten Turnierverlauf in 60 Minuten Spielzeit 5 Gegentore zu.

Die Jungs wurden bei der Partie unterstützt von den beiden Jugendtrainern Kay Blasczyk und Alexander Matschos. Die beiden ehemaligen Handballspieler mit 2. und 3. Liga-Erfahrung gaben hilfreiche Tipps. Da innerhalb kürzester Zeit mehrer GDB-Mannschaften im Wettkampfbetrieb sind, stellte der HC Elbflorenz die Spieltrikots zur Verfügung stellten. Vielen Dank dafür.

Für das GDB spielte (Tore/Torvorlagen): Conrad C., Georg G., (beide je 30 Min.), Kevin K. (7/3), Vincent H. (11/2), Malte W. (3/10), Lukas H. (1/0), Eric Z. (1), Aaron S. (1/3), Luis N., Felix H. (1/1)

Hen, 3.11.2016