LiSSi

Lernen lernen - individuell - Stärken stärken - Schwächen schwächen - im Team

Am Gymnasium Dresden–Bühlau liegt ein Schwerpunkt der gymnasialen Ausbildung auf der Kompetenzentwicklung sowie der individuellen Förderung und Forderung der SchülerInnen.
Dazu wurde eine Konzeption entwickelt und umgesetzt, die beide Grundsätze miteinander verbindet. Dies spiegelt sich auch im Namen LiSSi wieder: Lernen lernen – individuell – Stärken stärken – Schwächen schwächen – im Team.
Die Umsetzung der Konzeption erfolgt im Fachunterricht entsprechend einem erarbeiteten Methodencurriculum Lernen lernen, im fächerverbindenden Unterricht in projektorientierter Arbeit sowie in den sog. LiSSi–Stunden und LiSSi–Lernzeit–Stunden.
Die LiSSi-Stunden sind mit jeweils einer Wochenstunde fest in die Stundenpläne der 5. bis 7. Klassen verankert und liegen im Verantwortungsbereich des Klassenlehrers. Die inhaltliche Ausgestaltung der Stunden orientiert sich an einem eigenen, erarbeiteten Orientierungsplan, der Ziele und Hinweise für die jeweiligen Jahrgangsstufen empfiehlt.
Die LiSSi–Lernzeit–Stunden werden von Fachlehrern insbesondere der Fächer Deutsch, Mathematik und Fremdsprachen betreut. Hier erhalten die SchülerInnen der 5. und 6. Klassen die Gelegenheit, in verschiedenen Sozialformen voneinander und miteinander zu lernen. Die Teilnahme ist dabei freiwillig und durch ein Einschreibesystem flexibel gestaltet. 

Die Schülerinnen und Schüler werden mit den LiSSi-Modulen fit für das gymnasiale Lernen gemacht. Die Schule leistet mit diesem Angebot einen Beitrag zum ganztägigen und nachhaltigen Lernen.

Die Konzeption und der LiSSi-Orientierungsplan sind nur mit Benutzeraccount für Lehrer sichtbar.

  

  

Die Konzeption und der Orientierungsplan sind nur mit Benutzeraccount für Lehrer sichtbar.