Friedliche Revolution in Dresden - ein Zeitzeugenbericht

Der Oberbürgermeister a.D. der Stadt Dresden und einstiger Sprecher der Gruppe der 20, Dr. Herbert Wagner berichtete.

Kesseltreiben auf der Prager Straße, 1-Markspende an die Gruppe der Zwanzig, „Keine Gewalt“–Spruchbänder – die ereignisreiche Zeit der friedlichen Revolution wurde im Vortrag von Herrn Dr. Wagner wieder lebendig. Beeindruckend waren auch die Schilderungen persönlicher Momente, welche verdeutlichten das bürgerrechtliches Engagement und Zivilcourage in dieser Zeit eine Gefahr für einen selber, wie auch für die Familie darstellten.

Herr Wagner hat die Einnahmen in voller Höhe dem Förderverein unserer Schule gespendet und unterstütz damit die Fortsetzung der Vorlesungsreihe der Gesellschaftswissenschaften.

B. Steinbrecher/M. Dietze

Fotos: M. Dietze