Frankreich

Fast gleichzeitig mit unserer Schulgründung wurde ein Schüleraustausch nach Frankreich durch die Fachkonferenz Französisch initiiert. Die Leitung und Organisation übernehmen auf der Grundlage enger Zusammenarbeit jährlich abwechselnd zwei LehrerInnen der Fachkonferenz Französisch.

Klassenübergreifend nehmen an diesem Austausch jährlich 29 SchülerInnen aus vier Klassen mit Französisch als zweite Fremdsprache teil. Die Hälfte der Plätze wird im Sinne der Begabtenförderung an SchülerInnen mit besonderen Leistungen vergeben. Die TeilnehmerInnen festigen und entwickeln ihre kommunikativen Fähigkeiten in Schul- und Alltagssituationen, sie lernen die Kultur des Gastlandes kennen und gewinnen einen Einblick in das französische Schulsystem.

Im Vorfeld der Begegnungen treten die SchülerInnen in Brief- und Mailkontakt und lernen so ihre Austauschpartner und deren familiäres Umfeld kennen. Es folgen gegenseitige Besuche im Juni und November des Jahres mit Unterbringung in den Gastfamilien. Für den Besuch im Partnerland und zu Hause wird ein ansprechendes, abwechslungsreiches Programm mit Museumsbesuchen, Stadtführung und sportlichen Aktivitäten erstellt. Ein wichtiger Baustein zur Verbesserung der sprachlichen Kommunikation ist das Tandemprojekt. Alle teilnehmenden SchülerInnen fertigen ein Reisetagebuch mit ausführlichen Beschreibungen ihrer Erlebnisse und einer Vokabelliste mit neu gelerntem Wortschatz an.