SL-Brief 1/2009_2010

Gymnasium DRESDEN-BÜHLAU

Schulleiterbrief Nr. 1 – 2009/2010

05. Oktober 2009


Liebe Eltern, liebe Schüler,

wir sind erfolgreich in unser drittes Schuljahr gestartet.

Am Gymnasium Dresden-Bühlau lernen bereits 272 Schüler, die von 20 Lehrern unterrichtet werden. Ein herzliches Willkommen bereiteten die 6. Klassen den 112 Schülern der 5. Klassen an unserer Schule. Neben den Klassenleitern werden auch die Patenschüler das Einleben an unserem Gymnasium unterstützen.

Ebenso herzlich begrüße ich unsere neue Schulsekretärin, Frau Gudrun Straßburg. Sie erreichen sie täglich von 07:00 bis 15:30 Uhr.

Wachstum des Kollegiums

Der Schuljahreswechsel brachte zahlreiche Veränderungen im Kollegium mit sich. Neu im Kollegium aufgenommen wurden:

Frau Christine Weber-Rübsam Geo/Spo

Frau Jana Hellmann Frz/En

Frau Anett Kirsten De/Ge

Frau Bärbel Hofmann Ma/Ph

Herr Karsten Weber Ma/Ph

Herr Klaus Thuß Ma/Ph/Inf

Frau Pia Bordes-Sagner (Bio/Ch) und Frau Rita Schumann (Ge) wurden vom Hans-Erlwein-Gymnasium und vom Gymnasium Dreikönigschule mit einigen Stunden zu uns abgeordnet.

Wir heißen sie herzlich willkommen und hoffen sehr, dass sie sich rasch bei uns wohlfühlen.

Als neue Beratungslehrerin begrüße ich Frau Weber-Rübsam. Zu ihren Aufgabenschwerpunkten gehört die Beratung von Schülern und Eltern bei schulischen sowie entwicklungsbedingten Problemen jeder Art. Wir wünschen ihr für diese Tätigkeit gutes Gelingen. Bei Bedarf vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin mit dem Sekretariat.

Ebenso wächst die Schulleitung. Zum Fachleiter für den naturwissenschaftlichen Fachbereich wurde Herr Noack berufen. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg! Er leitet den naturwissenschaftlichen Fachbereich und übernimmt Verantwortung für den Aufbau und die inhaltliche Gestaltung dieses Fachbereiches.

Schulneubau

Voller Sehnsucht und Spannung beobachten wir den Baufortschritt an den Schulgebäuden in der Quohrener Straße. Im Sommer 2010 werden wir das neue Haus beziehen. Bis zum Februar 2012 wird die Grundschule Schönfeld unser Gast sein. In den nächsten Monaten treffen wir Absprachen bezüglich der Ausstattung der Räume mit Möbeln, Tafeln und Medien. Im Juli 2009 wurden die Fördermittel für Haus C (altes Hortgebäude) bewilligt.

Alle GTA-Teilnehmer können sich schon jetzt auf diese zusätzlichen Räume freuen.

Schwerpunkte in diesem Schuljahr

Der begonnene Weg der Schulentwicklung wird kontinuierlich fortgesetzt. In diesem Schuljahr gilt es, unser Schulprogramm mit Leben zu erfüllen und zu überlegen, wie wir schulische und außerschulische Aktivitäten in unserem neuen Schulgebäude gestalten können.

Eine Vielzahl an Projektgruppen arbeitet an wichtigen Themen. Schwerpunkte unserer Schulentwicklungsarbeit sind die Fortschreibung des LiSSi-Konzepts, die Konzipierung der Profile, die Fortschreibung des Konzepts für das projektorientierte Arbeiten, die Ausbildung der Schülermediatoren, das Schulfahrtenkonzept und noch vieles mehr.

Alle Projektgruppen erhielten zur vierten Schulentwicklungskonferenz ihre Verträge und stellten die Ziele für die Arbeit in diesem Schuljahr vor. Erstmalig arbeiten in den einzelnen Projektgruppen neben Lehrern und Eltern auch Schüler mit. Ich wünsche allen Gruppen gutes Gelingen und eine kooperative Zusammenarbeit.

Profile

Ab Klasse 8 werden die Schüler unseres Gymnasiums im künstlerischen und naturwissenschaftlichen Profil unterrichtet. Zurzeit prüfe ich, ob wir nicht doch schon im nächsten Schuljahr ein drittes Profil (sprachliches oder gesellschaftswissenschaftliches) anbieten können. Um eine für unser Gymnasium tragfähige Lösung zu finden, finden im Oktober Gespräche mit der Sächsischen Bildungsagentur statt.

Termine

Elternsprechtag 02.11.2009

Matheolympiade Stufe II 11.11.2009

Vorlesewettbewerb 30.11.2009

Informatikwettbewerb 2. Novemberwoche 2009

Chor- und Theaterlager 19./20.11.2009

Beirat 30.11.2009

frei beweglicher Ferientag 04.12.2009

Profilelternabend Klasse 7 07.12.2009

Seminar Schülermediatoren 09.12.-11.12.2009

Weihnachtsmärchen 18.12.2009

Neujahrsturnier 04.01.2010

GTA-Konferenz 18.01.2010

Schülerrat

Der Schülerrat plant in diesem Schuljahr erstmalig die selbstständige Organisation und Durchführung einer Schulveranstaltung. Dazu haben alle Klassen ihre vielfältigen Vorschläge unterbreitet. Auf einstimmigen Beschluss des Schülerrates am 05.10.09 möchte er in Abstimmung mit der Schulleiterin, den Lehrern sowie der tatkräftigen Unterstützung durch die Schülerschaft ein Schulfest organisieren. Für die professionelle Umsetzung dieses Vorhabens lässt sich der Schülerrat am 03.11.09 durch die Schülermoderatoren der Vereinigung „Mitwirkung mit Wirkung“ schulen.

Wir freuen uns auf die große Aufgabe und danken allen Beteiligten für ihre Unterstützung.

Gremien

Schülerrat

Vorsitzende Caroline Hückmann 7/3

Stellvertreter Marvin Götze 6/1

Schülervertreter der Schulkonferenz

Caroline Hückmann 7/3

Lisa Wachter 7/2

Jenin Ziemens 7/2

Elternrat

Vorsitzende Frau Britta Rodenberg

Stellvertreterin Frau Ute Meyer-Deharde

Elternvertreter der Schulkonferenz

Frau Britta Rodenberg

Frau Ute Meyer-Deharde

Herr Frank-Peter Reich

 

Lehrervertreter der Schulkonferenz

Frau Christine Weber-Rübsam

Frau Jana Berthold

Herr Ronald Noack

 

Liebe Eltern,

für das vor uns liegende Schuljahr bitte ich Sie im Interesse Ihrer Kinder um eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Ich wünsche Ihnen für die bevorstehenden Herbstferien eine schöne Zeit und unseren Schülerinnen und Schülern ein erfolgreiches Schuljahr 2009/2010.


Die Freude, nützlich gewesen zu sein, allein ist es, die Kraft gibt, weiterzuarbeiten.


Paul Anton de Lagarde (eigtl. Bötticher) (1827 – 1891)

deutscher Orientalist und (Kultur-)Philosoph



Freundlich grüßt Sie


Sylvia Sobieraj


Schulleiterin


Redaktionsschluss: 05. Oktober 2009