SL-Brief 2/2020-2021

Schulleiterbrief Nr. 2_2020/2021

 

Liebe Schüler*Innen,
sehr geehrte Eltern,
liebe Kolleg*innen,

es ist mir sehr wichtig, alle Mitglieder der Schulgemeinschaft transparent zu aktuellen Problemstellungen zu informieren. Seit knapp zwei Wochen findet der Unterricht im Regelbetrieb statt. Wir befinden uns weiterhin in der Pandemie und beobachten die Wirksamkeit unserer Maßnahmen zum Infektionsschutz sehr genau. Die Verantwortung für die Umsetzung der Hygienemaßnahmen tragen wir alle gemeinsam. Grundlage des Infektionsschutzes in der Schule ist der Rahmen, der uns durch die Allgemeinverfügung vorgegeben ist. Innerhalb dieses Rahmens agieren wir sehr verantwortungsbewusst mit der Festlegung von Maßnahmen. Gern gebe ich euch und Ihnen einen Elternbrief von Prof. Hufert und seiner Gattin (Elternschaft des gdb) zur Kenntnis, der uns alle aus seiner fachlichen Sicht für die Pandemie sensibilisiert. Sicherlich werden wir einige Maßnahmen des Infektionsschutzes mit Beginn der kalten Jahreszeit anpassen müssen. Das Durchlüften der Unterrichtsräume kann dann nur in kurzen Sequenzen stattfinden. Dabei ist eine witterungsgerechte Kleidung unabdingbar. Ich bitte darum, dass in den Familien das Einhalten der grundsätzlichen Hygieneregeln immer wieder besprochen wird. (Tragen eines geeigneten Mund-Nasen-Schutzes, Nieshygiene, Händewaschen, desinfizieren)
Für die Jahrgangsstufen 5 und 6 haben wir bezüglich  der Einnahme des Mittagessens eine Reglung gefunden, die die langen Schlagen im Flur zur Mensa sehr minimiert. Für die höheren Jahrgangsstufen ist eine Neureglung in Arbeit. Weiterhin beobachten wir die Frequentierung der Sanitäreinrichtungen in den Pausen.
In Sorge nehme ich wahr, dass sich in einigen Schulen bereits einzelne Jahrgänge aufgrund von positiv getesteten Schüler*innen in Quarantäne befinden. Ich wünsche uns allen, dass wir gesund bleiben und dass durch verantwortungsvolles Verhalten im Sinne der Gemeinschaft ein Infektionsausbruch an unserem Gymnasium verhindert werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Sylvia Sobieraj

Schulleiterin