SL-Brief 3/2020-2021

                                                                                                Dresden, 1.11.2020

Schulleiterbrief 3  2020_21                                                      

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern und liebe Kolleg*innen,

am 2.11.2020 starten wir in die nächste Etappe des laufenden Schuljahres. Wir befinden uns in der herausfordernden Situation, Schule trotz steigender Infektionszahlen zu gestalten. Mit gegenseitiger Rücksichtnahme und Disziplin sollte es uns gemeinsam gelingen, gesund zu bleiben. Ziel ist es, die Anzahl der Kontakte zu verringern und die Maßnahmen zum Infektionsschutz zu verstärken.

Tragen des Mund-Nasen-Schutzes (MNS)

Beim Betreten des Schulhauses wird generell der MNS getragen, wenn möglich, gleich beim Betreten des Schulgeländes. Schüler*innen der Klassen 5 -10 können den MNS während des Unterrichts abnehmen. Wer Bedenken hat, lässt ihn auf. Schüler*innen der Sekundarstufe II tragen den MNS verpflichtend auch während des Unterrichts. Auf den Fluren, auf dem Weg zur und von Mensa und Toilette gilt MNS-Pflicht für alle. Auch während der Hofpausen tragen Schüler*innen den MNS, da es nicht möglich ist, die Abstandsregel von 1,5m einzuhalten.

Lüftung und Kleidung

Die Unterrichtsräume sollen aller 20 min kurz stoßgelüftet werden. Bei sinkenden Temperaturen ist es nun ganz wichtig, unbedingt witterungsgerecht gekleidet zu ein. Es wäre gut, eine Jacke oder einen Pulli dabeizuhaben, um bei Bedarf ein Kleidungsstück überzuziehen. Sehr geehrte Eltern, bitte unterstützen Sie Ihre Kinder bei der Kleidungsauswahl.

Liebe Schüler*innen, bitte sprecht mit euren Lehrer*innen, wenn es euch im Klassenraum zu kalt wird oder Zugluft entsteht. Wir wollen alle gesund bleiben, deshalb rufe ich zu einem sensiblen Umgang mit der Situation auf und erwarte, dass wir uns mit Verantwortungsgefühl für die Gemeinschaft entsprechend verhalten.

Beratungen mit Eltern

Im Sinne der Kontaktreduzierung finden im November keine Elternabende, kein Elternsprechtag und auch keine Elterngespräche in der Schule statt. Für den Informationsabend für Schüler*innen der Jahrgangsstufe 10 und deren Eltern wird ein neuer Termin geplant.

Unterricht findet ausschließlich in der Schule statt, außerschulische Lernorte werden im November nicht für Unterricht genutzt.

Abholen der Kinder und GTA

Sehr geehrte Eltern, wenn Sie Ihr erkranktes Kind abholen müssen, klingeln Sie bitte, Ihr Kind wird dann zum Eingang kommen. Grundsätzlich dürfen schulfremde Personen das Schulhaus nicht mehr betreten. Das gilt auch für externe Anbieter unseres GTA. Nur von Lehrer*innen angeleitete GTA finden nach wie vor statt. Genaue Infos, welches GTA stattfindet, werden wir nachreichen.

Nun wünsche ich uns allen für morgen einen guten Start und blicke mit Zuversicht auf die nächsten Wochen. Bleibt und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre und eure Schulleiterin

Sylvia Sobieraj