Verhaltenskodex

Der Verhaltenskodex stellt die Grundlage des Miteinanders von Schülern, Lehrern und Eltern an unserer Schule dar. In ihm vereinbaren wir uns verbindlich zu grundlegenden Verhaltensregeln im Schulleben.

Diese Regeln unterstützen unsere Idee des offenen Lern– und Lebensraumes, da ein angemessenes Verhalten aller unsere Schule zu einem Ort macht, wo Schüler gerne lernen, Lehrer gerne lehren sowie Elternhaus und Schule einander verlässliche Partner sind.

Wie können wir Schüler unsere Schule als offenen Lern- und Lebensraum mitgestalten?

 

1.      Achtung und Respekt gegenüber den Mitschülern

  • Wir verhalten uns rücksichtsvoll und helfen jüngeren Schülern.
  • Wir zeigen Zivilcourage und treten für Schwächere ein.
  • Wir üben weder physische noch verbale Gewalt aus und unterlassen negative Kommentare über die Fehler und Besonderheiten anderer.
  • Wir respektieren die Privatsphäre unserer Mitschüler und achten deren Eigentum.

 

2.      Verhalten im Unterricht

  • Jeder gibt sein Bestes und gestaltet im Rahmen seiner Möglichkeiten den Unterricht aktiv mit.
  • Gute Leistungen verdienen unsere gegenseitige Anerkennung.
  • Wir erledigen unsere Hausaufgaben vollständig, führen unsere Unterlagen ordentlich und bringen alle Unterrichtsmaterialien zuverlässig mit in die Schule.
  • Den Unterricht beginnen wir pünktlich und packen vor Beginn des Unterrichts aus.

 

3.      Leben in der Schulgemeinschaft

  • Im Schulhaus grüßen wir die Erwachsenen (nicht nur die eigenen Lehrer).
  • Wir wollen uns in den Pausen erholen und bemühen uns daher um eine ruhige Atmosphäre im Schulhaus.
  • Handys können wir in die Schule mitbringen, lassen sie aber während des Unterrichts ausgeschaltet im Ranzen. Elektronische Geräte verwenden wir moderat, eigenverantwortlich auf das notwendige Minimum beschränkt.
  • In der Mensa verlassen wir nach dem Essen Tische und Stühle ordentlich und sauber und erinnern uns gegenseitig an diese Pflicht. Wenn wir unsere Essenszeit verpasst haben, stellen wir uns hinten an.
  • Wir erledigen zuverlässig die uns zugewiesenen Dienste und behandeln das Schuleigentum pfleglich. Für die Beseitigung selbst verursachter Verunreinigungen oder Schäden fühlen wir uns verantwortlich.
  • Kritik äußern wir sachlich und konstruktiv, ohne zu beleidigen.

 

Was tragen wir Lehrer zu einem offenen Lern- und Lebensraum bei?

 

1.      Wir achten unsere Schüler/innen als unverwechselbare Individuen.

  • Wir schätzen unsere Schüler/innen unabhängig von ihren schulischen Leistungen, begegnen ihnen respektvoll und fällen gerechte Entscheidungen.
  • Wir beurteilen Schülerleistungen transparent.
  • Wir informieren und beraten Schüler/innen in allen wichtigen schulischen Angelegenheiten und sind ihren Anliegen und Vorschlägen gegenüber aufgeschlossen.
  • Wir beteiligen die Schüler an Entscheidungen und unterstützen die Schülermitwirkung.

 

2.      Wir gestalten unseren Unterricht anspruchsvoll und lebendig.

  • Wir legen Wert auf einen modernen, kompetenzorientierten Unterricht und fördern die Schüler entsprechend ihrer individuellen Möglichkeiten. Dazu bilden wir uns gezielt fort.
  • Neuen Unterrichtsmethoden gegenüber sind wir aufgeschlossen und machen unsere Schüler/innen mit wichtigen Lerntechniken vertraut.
  • Wir zeigen Freude an unseren Fächern und gestalten den Schulalltag engagiert.

 

3.      Wir geben Acht auf die Einhaltung der vereinbarten Pflichten und Normen.

  • Wir fördern einfühlsam das Sozialverhalten der Schüler und unterbinden konsequent störendes Verhalten.
  • Wir achten auf die zuverlässige Erledigung der Hausaufgaben, wobei wir diese rechtzeitig und in Ruhe stellen und im Klassenbuch vermerken.
  • Vergessene Hausaufgaben und Arbeitsmittel tragen wir im Klassenbuch ein.
  • Wir sorgen für die Einhaltung der Pausenzeiten und beginnen und beenden unseren Unterricht pünktlich.
  • Wir setzen uns aktiv für eine pflegliche Behandlung der Einrichtungen der Schule ein und achten mit Nachdruck auf die Einhaltung der Ordnungsdienste.
  • Wir Lehrer unterstützen uns gegenseitig und sind kollegial.

 

Wie gestalten wir Eltern das Zusammenleben der Schulgemeinschaft mit?

  • Wir haben eine Vorbildfunktion für unsere Kinder.
  • Wir zeigen Zivilcourage.
  • Wir leben einen wertschätzenden und offenen Umgang mit allen anderen in der Schulgemeinschaft.
  • Wir achten auf die Einhaltung der Hausordnung und der Schulordnung.
  • Wir unterstützen die Schülerinnen und Schüler mit dem Ziel, den Verhaltenskodex einzuhalten.        
  • Wir sorgen für die Bereitstellung der Arbeitsmaterialien für unsere Kinder.
  • Wir fördern und fordern Eigenverantwortlichkeit unserer Kinder  in allen schulischen Belangen.
  • Bei schulischen Anliegen wenden wir uns an unseren zuständigen Klassenelternsprecher (Elternrat).
  • Wir gehen verantwortungsvoll mit Anträgen für  Unterrichtsbefreiungen für unsere Kinder um.
  • Wir unterstützen die Schulgemeinschaft bei der Gestaltung unseres Gymnasiums als offenen Lern-und Lebensraum.

 

 Stand: 17.07.2012