AG Schach

Für den Inhalt dieses Bereiches zeichnet O. Kaumann und für die technische Umsetzung K. Damm verantwortlich.
Letzte Aktualisierung: 17.12.2018

Weihnachtlicher Denksport am 17.12.18

 

Weihnachts- Blitzschach- Turnier der AG Schach

 

Text und Fotos von O. Kaumann

 

Am 17.12.2018 trafen sich nach fünfjähriger Pause neun Denksportler unseres Gymnasiums zum (ehemals) traditionellen Turnier. 

Beim Blitzschach hat man für eine Schachpartie nur fünf Minuten Bedenkzeit und muss in der Hektik auch noch auf seinen König achten, da das „Schachgebot“ nicht laut angesagt werden muss.

Nach dem Turnier im Modus „jeder gegen jeden“ setzte sich am Ende Nils Leubert (12. Klasse) punktgleich vor Jakob Kretschmer (10d) und den AG- Mitgliedern durch.

 

1.       Nils Leubert  (12. Kl.)

2.       Jakob Kretschmer (10d)

3.       Lukas Huth  (5a)

4.       Maurice Reitzig  (8b)

5.       Anh Duc Pham  (5c)

6.       Yuhan Zou  (8c)

Die AG Schach stellt sich vor

Seit dem Schuljahr 2003/04 gab es an unserer Schule wieder eine AG Schach.
Begonnen hat die Arbeitsgemeinschaft aber eigentlich schon am Ende des Schuljahres 2002/03, als im Rahmen des Schulfestes eine Bundesliga-Spielerin vom Dresdner SC ihr Können demonstrierte. Obwohl sie simultan spielte, also gleichzeitig an 15 Schachbrettern, gelang es in zwei Stunden keinem Schüler unserer Schule, sie zu besiegen.
Neben den wöchentlichen 45 bis 90 Minuten der „normalen AG“, in der vor allem gespielt, aber auch ab und zu an Theorie und Taktik gefeilt wurde, hatten sich für die Schachspieler unseres Gymnasiums schon Traditionen herausgebildet.
So führte die AG mit Unterstützung des Fördervereins jährlich ein Weihnachtsblitzturnier durch, bei dem es neben viel Spaß auch attraktive Preise gab. Die bisherigen Sieger waren Felix Nagel (2003), Tom Schön (2004),Tim Wallner (2005), Ojars Gulbis (2007 und 2009), Sebastian Rudolf (2008) und Alexander Hilgenberg (2010, 2011 und 2013).

Die AG präsentierte sich auch alljährlich beim Tag der offenen Tür.

Mit Schülern anderer Schulen wurden ebenfalls schon die Kräfte gemessen - beim Turnier für Schulmannschaften des Vitzthum-Gymnasiums und beim Schachtag für Gymnasien im KaufPark Nickern. Nachdem 2004 Felix Nagel in seiner Altersklasse den Einzelsieg erringen und in der Schulwertung ein dritter Platz erspielt werden konnte, gelang 2005 eine Steigerung mit Platz 2 für unser Gymnasium. Auch einen Einzelerfolg gab es wieder zu bejubeln, diesmal für Marcus Bether.
2006 konnte mit 14 von 52 Spielern die AG Schach unserer Schule die meisten Teilnehmer stellen und damit den Pokal für die „Aktivste Schule“ erringen. Ganz nebenbei wurde man wieder Zweiter in der Mannschaftswertung, und in den Einzelwertungen belegten Clemens Schmidt (2. Platz 5./6. Klasse), Marcus Bether (2. Platz 9./10. Klasse) und Felix Nagel (3. Platz 11./12. Klasse) vordere Plätze.
Im Schuljahr 2006/07 gab es zu wenige Interessenten für das „königliche Spiel“, womit die AG Schach ein Jahr pausierte.
Mit den neuen 5.
Klassen im Schuljahr 2007/08 kamen viele neue Freunde des Spiels an unsere Schule, womit wieder ein neuer Stamm an Denksportlern heranwuchs. Immerhin vertraten 2010 wieder zwei Teams das GDC beim Schachturnier am Benno- Gymnasium.

Leider ließ das Interesse am Schachsport wieder nach und so gab es seit dem Schuljahr 2014/15 keine AG Schach mehr am GDC.

Auch das traditionelle Weihnachtsblitzturnier „ruhte“.   

Im Schuljahr 2018/19 soll nun also ein neuer Versuch gestartet werden um den Denksport am Gymnasium zu etablieren.

 

Interessierte Schülerinnen und Schüler treffen sich ab September 
jeweils montags in der 8. Stunde (14.20 Uhr) im Zimmer 107.

 

 

O. Kaumann
- Leiter der AG Schach am GDC-