Begabungsförderlicher Unterricht

Fotos: Bert Siegel

23.08.2016

Begabungsförderlicher Unterricht in den Klassenstufen 5 und 6 für alle Schüler

1. Anliegen/ Ziele

Der begabungsfördernde Unterricht spricht alle Schüler der Klassen 5 und 6 an.

Im Mittelpunkt stehen die individuellen Stärken und Interessen jedes Schülers.

Der Unterricht orientiert sich an Grundsätzen des Ermutigens und Fördern, knüpft an den Erfahrungen und dem Expertenwissen der Schüler an.  

In allen Begabungsgruppen wird nicht nur vertieftes fachliches Wissen vermittelt, sondern auch die Selbst-, Sozial- und Handlungskompetenz gestärkt, indem viele Möglichkeiten selbstgesteuerten Lernens im Unterricht dominieren.

Lern- und Leistungsmotivation werden durch Freude am Erwerb von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten gesteigert. Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit werden entwickelt.

 

2. Organisation

  • 2 Stunden Begabungsförderunterricht verbindlich für alle Schüler pro Woche
  • Auflösen des Klassenverbandes
  • Arbeit in kleinen Lerngruppen (10 - 15 Schüler)
  • Gestaltung des Unterrichts nach individuell erstellten fächerübergreifenden Lehrplänen in ausgewählten Leistungsbereichen 
  • Leistungsbewertung ohne Zensuren
  • Präsentation des Konzeptes und erster Resultate zum nächsten „Tag der offenen Tür“ für zukünftige Schüler
  • Präsentation der Ergebnisse in einer Abschlussveranstaltung am Ende des 6. Schuljahres

 

3. Begabungsgruppen (Themen und Inhalt)

Überblick

Künstlerischer Bereich

  • Einzelstimmen im Chor

    • Stimmbildung, Gesangsunterricht, Interpretation, Singen im Chor

  • Theater- und Kunstwerkstatt

    • Theaterspiel, Figurenspiel, Literaturwerkstatt, Bilderwelten, Maskenspiel, Fotoinszenierung

Gesellschaftswissenschaftlicher Bereich

  • Mit der Zeitmaschine durch die Welt

    • Kleiden, Wohnen, Essen, Arbeiten und Denken im Wandel der Zeiten
    • Spuren der Vergangenheit finden und Fragen an die Geschichte stellen

  • Von Dresden-Plauen in die Welt

    • Spurensuche in unserer Heimatstadt
    • Unsere Sicht auf die Vielfalt der Welt

Mathematisch-naturwissenschaftlicher Bereich

  • Von Acht bis Zylinder

    • Rechnen, Knobeln, Zahlen, Zeichnen, Logik

  • Der Natur auf der Spur

    • Geheimnisse der Natur entdecken und beschreiben
    • Experimente planen und durchführen
    • Naturwissenschaft verstehen und anwenden

Sprachlicher Bereich

  • Fun For Flyers – Yes, we can

    • Englisch lernen mit Spielen, Spaß und Rätseln, darstellendem Spiel, Geschichten und Comics
    • Ablegen des ersten internationalen Cambridge-Zertifikats

  • Literaturwerkstatt

    • in Büchern stöbern, Abenteuer erleben
    • kreativ sein: Geschichten und Gedichte schreiben
    • berühmte Schriftsteller kennen lernen

  • Chinesisch:

    • sprechen, lesen, schreiben
    • Land und Leute kennen lernen

Hinweis: Es ist schulorganisatorisch möglich, dass nicht in jedem Schuljahr alle Begabungsgruppen angeboten werden können.

 

4. Einteilung in die Begabungsgruppen

Grundlage der Einteilung:

  • Interessenfragebogen nach Renzulli
  • Begabungstest im Schnupperunterricht
  • Wunschzettel mit Erst- und Zweitwunsch

Ablauf:

1. Schulwoche:

  • Vorstellen des Konzeptes in allen 5. Klassen
  • Durchführung eines Interessefragebogen nach Renzulli

2. – 4. Schulwoche:

  • Schnupperunterricht in allen Begabungsgruppen nach Sonderplan
  • Durchführung kleiner Begabungstests durch die unterrichtenden Lehrer
  • Abgabe eines Wunschzettels mit Erst – und Zweitwunsch

5. Schulwoche:

  • Einteilung der Schüler in jeweils eine Begabungsgruppe nach Beratung aller beteiligten Lehrkräfte

6. Schulwoche:

  • Beginn des begabungsförderlichen Unterrichtes

 

Hinweis: Im Hinblick auf eine kontinuierliche Arbeit vor allem bezüglich der Entwicklung von Selbst-, Sozial- und Handlungskompetenz ist ein Wechsel der Begabungsgruppe nicht vorgesehen.