Kompetenzzentrum für Begabungsförderung

Zur feierlichen Eröffnung des Sächsischen Kompetenzzentrums für Begabungs- und Begabtenförderung – Gymnasium Dresden-Plauen laden wir alle Interessierten herzlich ein.

  • Dienstag, 05. Dezember 2017 im Gymnasium Dresden-Plauen
  • Ab 16.00 Uhr Einblicke in unseren begabungsförderlichen Schulalltag
  • 17.00 Uhr Festakt
  • Anschließend Empfang/Imbiss mit der Gelegenheit zum persönlichen Austausch

Wir freuen uns über Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen

Uwe Hofmann                   Pia Petzoldt                                           Anett Kreuzkamp
Schulleiter                    Leiterin der Begabungs-                         Schulelternsprecherin
                                   und Begabtenförderung


Wir sind ab dem Schuljahr 2017/18 eines von fünf Kompetenzzentren in Sachsen.

Schwerpunkte: 

  • Informations- und Fortbildungsangebote für interessierte Lehrer und Eltern
  • Einzelfallberatungen
  • Kooperation mit Grundschulen für gelingende Übergänge 

 

Sächsische Kompetenzzentren für Begabungs- und Begabtenförderung

(Koordinierungs- und Steuerungsfunktion für institutions- und schulartübergreifende lokale Netzwerke, Informations- und Beratungsangebote für Erzieher, Lehrer, Eltern und Schüler in der Region) 

  • Humboldt-Gymnasium Radeberg
  • Gymnasium Dresden-Plauen
  • Gymnasium St. Augustin zu Grimma
  • Johannes-Kepler-Gymnasium Chemnitz
  • Anton-Philipp-Reclam-Schule Leipzig

 

Sächsische Konsultationsschulen für Begabungs- und Begabtenförderung

(Ansprechpartner für Lehrer (auch anderer Schularten), Eltern, Schüler auf Nachfrage in der Region zu selbstgewählten Schwerpunktthemen der schulischen Begabungs- und Begabtenförderung) 

  • Goethe-Gymnasium Bischofswerda
  • Franziskaneum Meißen
  • Lessing-Gymnasium Hoyerswerda
  • Immanuel-Kant-Schule Leipzig
  • Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau 

 

Die KMK-Förderstrategie für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler führte zu einer Intensivierung der Zusammenarbeit der Länder Bayern, Hessen und Sachsen:

  • Jeweils acht Schulen dieser drei Bundesländer wurden für einen Erfahrungsaustausch ausgewählt.
  • Sächsische Teilnehmer waren: Goethe-Gymnasium Auerbach, Kepler-Gymnasium Chemnitz, Gymnasium Dippoldiswalde, Gymnasium Dresden-Plauen, Lessing-Gymnasium Hoyerswerda, Reclam-Gymnasium Leipzig, Kant-Gymnasium Leipzig, Humboldt-Gymnasium Radeberg.
  • Im Januar 2017 gab es eine gemeinsame Fortbildung von Vertretern aller 24 Schulen.
  • Im Zeitraum März – Mai 2017 haben Kollegen zu gegenseitigen Besuchen/Hospitationen jeweils zwei Schulen der anderen Bundesländer besucht.
  • Unsere Partner sind: Deutschhaus-Gymnasium Würzburg und Winfriedschule Fulda.
  • Im Juni 2017 wurde ein gemeinsamer Erfahrungsbericht erarbeitet.