Exkursionen und Projekte

26.09.2016

Reanimationsschulung Klasse 7

Prüfen – Rufen – Drücken 

- so lautet die Reihenfolge der Handlungen bei der Wiederbelebung eines Menschen.

Am 19.9.2016 waren die Schüler unserer 7. Klassen im Rahmen der „Woche der Wiederbelebung“ in der Gläsernen Manufaktur am Straßburger Platz. Dort erlernten sie unter fachkundiger Anleitung die richtige Technik der Herzdruckmassage an Übungspuppen und merkten, dass 100x drücken pro Minute ganz schön anstrengend ist.

Im Notfall würden sich diese Jugendlichen jetzt eher trauen, mit einer Reanimation zu beginnen. Ich wünsche ihnen aber, dass dieser Notfall nie eintritt!

Uta Reiche


10.07.2012

„Hier wird was ausgeheckt“

Unter diesem Motto fanden die Biologie-Exkursionen der 11ten Klassen in den forstbotanischen Garten Tharandt statt. Mit Unterstützung der Kurslehrer erlebten die Schüler das Ökosystem Hecke in all seinen Fassetten. Zwei Begleiterinnen  gaben den  Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums-Dresden-Plauen vorerst einen theoretischen Einblick bezüglich Bedeutung, Funktion, Bewirtschaftung etc., bevor es zur praktischen Anwendung der Erkenntnisse nach draußen ging. Das überwiegend freundliche Wetter  erleichterte die Arbeit im Freien und bot eine willkommene Abwechslung zum normalen Unterricht im Klassenzimmer. Durch Messungen von Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Strahlung und Windgeschwindigkeit, sowie Pflanzenbestimmungen, wurde das vermeintlich bekannte Ökosystem und dessen Umgebung analysiert und erforscht.  Letztendlich fanden auch noch die Lebewesen durch Zuordnung von kleinen Kärtchen ihren Platz in der Hecke.

Insgesamt wurde der Unterrichtsstoff anschaulich präsentiert und den Schülern nah gebracht,  sodass es für alle Beteiligten  ein gelungener Ausflug in die Natur war.

Alexandra Klose


30.04.2011

AktivUm unterstützt Baumprojekt

Ein Schulgelände ganz in grün!

Hier am Gymnasium-Dresden-Plauen kann man einiges an Pflanzen, allen voran die verschiedensten Baumarten entdecken. Doch die korrekte Bezeichnung für diese kennt wohl kaum einer. Seien wir doch ehrlich: Es hakt bei den meisten von uns schon am Erkennen einer Echten Walnuss.

Schade also, dass diese Vielfalt an Bäumen von den meisten Schülern nicht richtig eingeordnet werden kann. Bisher! Denn AktivUm, als Sponsor, hat es unserer Schule möglich gemacht, einige dieser Bäume (und Sträucher) mit Steckbrief zu versehen. Die ausgewählten Pflanzen wurden somit bestimmt und das Material konnte nun dank Aktivum beschafft werden, um diese mit Schildern kenntlich zu machen.

Perfekte Voraussetzungen, um den Schülern das Arbeiten mit dem Rothmaler als Pflanzenbestimmungsbuch und damit den Biologieunterricht abwechslungsreicher zu gestalten.

Mit den Geldern konnten wir diese Schilder mit den Nummern und exakten Bezeichnungen der Baumarten herstellen lassen. Weiterhin erarbeiteten wir die Tabellen, die auf dem Foto zu sehen sind, mit typischen Merkmalen der Baumarten und Bestimmungstabellen für Schüler unterschiedlicher Klassen.

Vielen Dank AktivUm!

Komplexe Lernleistung: Paula Wunderlich und Sophie Seelinger
Betreuender Fachlehrer: Andreas Gräfe