Exkursionen und Projekte

Ostrale

Ist das (noch) Kunst?

Die diesjährige Ostrale im Dresdner Ostra-Gelände besuchten in der letzten Woche eine ganze Reihe von Kursen und Klassen unseres Gymnasiums, so auch am 1. September die Klasse 10/3. Nach einer interessanten Führung mit Emma und einem kreativen Versuch mit hohlen Baumstämmen aus Kunststoff konnte die große Anzahl weiterer Gebäude selbstständig
erobert werden.

Einige der Fotos, die Matthias Hahndorf, der Kulturmanager der Ostrale, von uns aufgenommen hat, könnt ihr hier sehen.


Einblicke – unsere neue Bildergalerie

Anlässlich der Schulpreisverleihung  gestaltete der Fachbereich Kunst im 1. Stock eine Ausstellung, die Einblicke in das künstlerische Arbeiten unserer Schüler geben möchte.

Arbeiten aus den Klassenstufen 5 – 11 sind zu sehen:

  • Kl. 5:  Fadendruck – der Faden kringelt sich  zu seltsamen Wesen und in der Vitrine: Ägyptische Flachreliefs
  • Kl. 6:  Kippbilder –Schattenrisse im Schablonendruckverfahren hergestellt und Bildcollagen zum Thema „Tierisch – menschlich“
  • Kl.7:    Stillleben – Bilder in Temperafarben und „Kunst im Kasten“ – monochrome dreidimensionale Objekte
  • Kl.8:    Landschaft – Reizbildcollage
  • Kl.10:  Konstruktive Arbeiten - Collagen zum Thema Raum
  • Kl.11:  Ex libris – Radierungen, Inszenierte Fotografie und Specksteinarbeiten

An dieser Stelle möchten wir dem Förderverein noch einmal recht herzlich für die Finanzierung  unseres neuen Galerieschienensystems und der neuen Bilderrahmen danken. Insbesondere danken wir Herrn Wünschmann, der die sehr aufwändige Montage der Galerieschienen durchgeführt hat.


25.05.2009

Wir bringen Drucke auf die Waage (Klasse 6/1)

Kippbilder -Schattenrisse im Schablonendruckverfahren hergestellt

Ohne eine Druckpresse zu drucken erfordert Kreativität. Man benötigt Gewichte, die man leicht transportieren kann und die in Kombination dennoch schwer genug sind, um ausreichend Druck auf den Druckstock zu bringen. Und wie lautet die clevere Antwort der 6.1: "Wir nehmen am besten unsere Körper!" Jawohl.

Beim Drucken ihrer Schattenrisse im Schablonendruckverfahren brachten die Schüler in Gruppen von bis zu fünf Personen ungefähr 200kg und jede Menge Spaß auf unsere "Schülerdruckpresse". Gleichgewicht und Teamgeist sind da ebenso wichtig wie gute Vorbereitung des Druckstocks und sauberes Arbeiten. Einige Ergebnisse können zurzeit in der neuen Bildergalerie vor der Aula bewundert werden.

Martin Arndt (Ref.)


13.10.2008

Raus ins Grüne - Eine Annäherung an die Landart

Das Schuljahr ist um und nun endlich findet sich die Zeit, an den Anfang zu erinnern. Vielleicht liegt es auch daran, dass das Wetter jetzt wieder Aktionen im Freien zulässt und man wieder dieselben Orte aufsucht. Doch auf Spuren des 13.10.2008 wird man nicht mehr stoßen, denn ganz im Sinne der Landart und Naturkunst hat sich die Natur die temporären Kunstwerke der Klasse 5/5 wieder zurückerobert. Der Wind hat seine Pflicht getan!


Beim Sammeln von Naturmaterialien und dem Gestalten von farbigen Bildern im Freien, kamen die Schüler nach einigen Versuchen schnell auf die Idee, Ordnung in das "Chaos" der Natur bringen zu müssen. So entstanden folgenden Bilder.

Martin Arndt (Ref.)