113. Grundschule Canaletto 

Schulhund Fussel

Schulhund Fussel

Ein hündisches Halbjahr geht bald zu Ende

 

 

Liebe Eltern,

 

 

nach den Oktoberferien durfte ich mich jeden Freitag als Schulhund beweisen. In der Schule gab es neben meiner Aufgabe in Förder-Gruppen auch den Besuch der Klasse 2d und den Ethikunterricht der 2c zu bestaunen. Nicht nur ich habe dabei so einiges gelernt. Viele Schüler haben nun ein gutes Wissen über Hunde und sind kleine Experten geworden. Ganz Mutige geben mir sogar Leckerlis direkt aus den Händen. Natürlich wissen die Kinder dabei auch, worauf es ankommt. Viele können mir auch schon ein Kommando geben. Meistens höre ich darauf. Immerhin freuen wir uns dann zusammen, wenn das geklappt hat.
Die Klassen, in welchen ich dem Unterricht lauschen durfte, waren immer ganz leise, weil ich ja alles viermal lauter höre. Besonders toll fand ich es, als ich im Klassenzimmer umhergehen und mir Streicheleinheiten abholen konnte. Dafür mussten die Zimmer immer ganz sauber sein, denn besonders nach der Frühstückspause suche ich doch gern, ob nicht vielleicht doch das ein oder andere Krümel hier am Boden liegt. Aber ich konnte nie etwas finden. Darin haben die Klassen super zusammengehalten und aufeinander geachtet. Da ich so viel rumgekommen bin, war es mir auch möglich, ganz viele lachende und glückliche Gesichter zu sehen. Wie toll die Klassen und Gruppen zusammenarbeiten können und vor allem wie leise das geht, war eine ganz besondere Erfahrung!
Ich bin ganz gespannt, welche Kinder ich im zweiten Halbjahr vielleicht noch kennenlernen darf.

Bis dahin,

Euer Fussel

*WAU*