113. Grundschule Canaletto 

Start

Hygieneplan

Virus Covid-19 (Corona)

Unser Schulalltag

Abc-Schützen

Informationen vom Hort

Termine

Ganztagsangebote

Hausordnung

Galerie

Kneipp

Schulsozialarbeit

Elternvertretung

Förderverein

Schulprogramm

Impressum

Name "Canaletto"

Virus Covid-19 (Corona)

Bilder Aufsteller Hygieneregeln

 

Allgemeiner Hinweis:

 

In unserer Einrichtung gilt ein Betretungsverbot für alle Personen, die Coronavirus SARS-CoV-2 Symptome (v.a. trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, allgemeine Krankheitssymptome) aufweisen.

 

 

Bitte beachten Sie die Ferienänderungen:

Im Schuljahr 2020/2021 gilt nun folgende Ferienregelung:

Winterferien:    30.01.2021-06.02.2021

Osterferien:      27.03.2021-10.04.2021

 

 

Helfen Sie uns Infektionsketten zu unterbrechen! Melden Sie bitte jeden positiven Covid 19 Fall einer Schülerin/eines Schülers unverzüglich der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer. Bitte geben Sie uns auch Bescheid, sollte Ihr Kind Kontaktperson Kategorie 1 sein.

 

 

Liebe Eltern,

Sollte Ihr Kind Symptome wie allgemeines Krankheitsgefühl, Fieber ab 38 Grad Celsius, Durchfall, Erbrechen, Geruchsstörungen, Geschmacksstörungen, nicht nur gelegentlicher Husten, oder innerhalb der vergangenen 14 Tage persönlichen Kontakt mit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person haben, darf es die 113. Grundschule nicht betreten.

 

Laut Beschluss des Kultusministeriums sind ab 12.04.2021 in Grundschulen „verschärfte Infektionsschutzmaßnahmen notwendig. Dazu gehört die zweimal wöchentliche Testung von SchülerInnen und Schülern der Primarstufe"1.

 

Die Schulbesuchspflicht ist aufgehoben. Die Abmeldung muss durch Belange des Infektionsschutzes motiviert sein; ein etwaiges Ab- und Anmelden für einzelne Wochentage kommt nicht in Betracht. Die Kinder oder Jugendlichen können dann die Lernzeit zuhause verbringen und werden mit Lernaufgaben versorgt. Mit einer vollumfänglichen Betreuung der Schülerinnen und Schüler durch Lehrkräfte, wie im Präsenzunterricht, kann allerdings nicht gerechnet werden. Bitte teilen Sie uns die Abmeldung Ihres Kindes schriftlich mit.  

 

Die Testung läuft folgendermaßen ab:

 

  • Ihr Kind wird im Klassenverband getestet. Die Testung findet unter Aufsicht und Anleitung durch einen KlassenlehrerIn/LehrerIn statt. Alle SchülerInnen tragen bis zur Sichtbarkeit des Testergebnisses eine medizinische Maske. Diese wird nur für die kurze Zeit der direkten Testdurchführung abgesetzt. So verhindern wir, dass bei einem positiven Ergebnis eine komplette Klasse in Quarantäne gehen muss. Hat ein Kind ein positives Ergebnis, geht es in den Quarantäneraum. Sie werden informiert und lassen eine PCR-Testung vornehmen. Gern können Sie sich im Vorfeld mit Ihrem Kind das Anleitungsvideo für den Test anschauen. Für diesen Test benötigen wir die von Ihnen ausgefüllte Einwilligungserklärung. Sie kann bis 16.04.2021 nachgereicht werden. Schicken Sie Ihr Kind in die Schule, gehen wir davon aus, dass wir Ihr Einverständnis für die Teilnahme an der Testung haben.
  • Für die Teilnahme am Präsenzunterricht sind geimpfte oder genesene Personen getesteten Personen gleichgestellt. Das heißt: Lehrkräfte, schulisches Personal sowie Schülerinnen und Schüler, die geimpft oder genesen sind, sind von der Pflicht, sich zweimal pro Woche auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen zu lassen, befreit. Sie können die Schulen somit frei betreten. Das gilt auch für sonstige Personen, wie zum Beispiel Eltern. Auch diese benötigen für den Zutritt zum Schulgelände keinen negativen Testnachweis mehr. Eine geimpfte Person ist eine asymptomatische Person. Sie besitzt einen auf sie ausgestellten Impfnachweis, der eine vollständige Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 belegt. Seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sein. Eine genesene Person ist eine asymptomatische Person. Sie ist im Besitz eines auf sie ausgestellten Genesenennachweises. Als Genesenennachweis gilt ein Nachweis, der eine vorherige Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 bestätigt, wenn die zugrundeliegende Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (etwa PCR oder PoC-PCR) erfolgt ist und mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate (jeweils gerechnet ab dem positiven Testergebnis) zurückliegt. Ein positiver Antigenschnelltest oder ein Antikörpertest werden nicht anerkannt. Zur Nachweisführung sind Impf- oder Testbescheinigungen gemeinsam mit einem amtlichen Ausweispapier im Original vorzulegen.

 

 

  • Eine qualifizierte Selbstauskunft ist daher nicht mehr möglich, da das Bundesrecht gilt. Nähere Informationen finden Sie im Blog des SMK

 

 

Der Schulalltag unter Pandemiebedingungen ist für uns alle eine Herausforderung. Lassen Sie uns diese gemeinsam bewältigen. Bleiben Sie gesund!

 

 

1) Auszug Informationen SMK 08.04.2021

 

 

 

Sehr geehrte Eltern,

 

 

am 01.12.2020 tritt die neue Allgemeinverfügung in Kraft. Gemäß § 5 a Absatz 2 findet in Landkreisen und Kreisfreien Städten, in denen der Inzidenzwert von 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten ist, eingeschränkter Regelbetrieb statt.

 

 

Da wir in der 113. Grundschule bereits seit November hauptsächlich in festen Gruppen tätig sind, wird es nur wenige Änderungen geben. Die Infektionsketten sollen nachvollziehbar bleiben. Auf dieser Grundlage und unter Berücksichtigung der aktuellen Personalsituation und der räumlichen Gegebenheiten in unserer Schule, haben wir den Stundenplan angepasst. Eventuelle Stundenplanänderungen werden die Klassenlehrer/Innen den Kindern am Dienstag (01.12.2020) mitteilen. Dieser Stundenplan ist bis auf Weiteres gültig.

 

Im Nachmittagsbereich übernehmen die Hortpädagogen das Prinzip der Gruppentrennung.

 

Bitte beachten Sie den veränderten Beginn der Weihnachtsferien. Die Weihnachtsferien beginnen am 21.12.2020. Der letzte Schultag im Jahr 2020 ist somit der 18.12.2020.

Seit 31.08.2020 gilt in Sachsen wieder die Schulbesuchspflicht.

 

Achten Sie, werte Eltern unbedingt auf Pünktlichkeit. Es wird auf dem Hof ausgewiesene Ankommensbereiche für die einzelnen Klassen geben. Alle werden von ihrer Lehrerin/ihrem Lehrer abgeholt. Verabschieden Sie sich bei Begleitung der Kinder am Tor Georg-Nerlich-Straße. Das Schulgelände darf von Eltern möglichst nur nach vorheriger Anmeldung im Sekretariat (0351-4594127) und nur mit geeigneter Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden. Darüber hinaus ist das Betreten der Schule für Eltern in der Regel nicht erlaubt.

 

 

Leider mussten die Elternabende "Weiterführende Schulen" entfallen. Die Elterngespräche zur Bildungsberatung werden im 4. Schuljahr nachgeholt. 

 

Oberste Priorität hat für uns der Schutz der Gesundheit. Durch Ihre aktive Mitwirkung in diesem Sinne tragen Sie ebenso dazu bei.

 

 

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung 113. GS „Canaletto“

 

 

 

Verfügungen/Erlasse/Vorschriften:

 

Coronaschutzverordnung Mai 2021

 

Infektionsschutzgesetz des Bundes

 

Allgemeinverfügung 23. Juni 2020

 

Schulpflicht im eingeschränkten Regelbetrieb

 

Elternbrief, Sächsisches Kultusministerium 08.05.2020 

 

Fahrplan zur weiteren Öffnung der Schulen 28.04.2020

 

 (Allgemeinverfügung 17.04.2020) 

 

Elternbrief 31.03.2020 

 

 

 

 

Informationen zu Covid-19:

 

Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

 

Robert Koch Institut 

 

Auswärtiges Amt (Informationen zu Risikogebieten)

 

 

 

Es finden bis auf Weiteres keine Schülerkonzerte und Elternabende statt.