Aktuelles

Konzept für den Regelbetrieb

 

 

Unser Anliegen ist es, die Anforderungen der geltenden Allgemeinverfügung

und der Hygienevorschriften im Einklang mit der Schule durchzusetzen.

 

Bitte helfen Sie weiter mit, die geforderten Hygienemaßnahmen umzusetzen.

Ziel ist es, die Maskenpflicht für unsere Kinder zu verhindern, auch wenn es dadurch

zu Einschränkungen im Tagesablauf kommen wird.

 

 

Ablauf ab dem 31.08.2020

 

Der Frühhort für alle Klassenstufen findet in der unteren Etage statt.

Alle Frühhortkinder benutzen den Vordereingang. Die Kinder werden gegrüßt

und gehen sich die Hände waschen. Die Betreuung der Kinder erfolgt in den

vier Hortzimmer in der unteren Etage je nach Klassenstufe. Zum Schulbeginn

werden die Kinder in die Klassenräume geschickt.

 

Nach dem Unterricht werden die Kinder pünktlich von den Erziehern/innen

übernommen. Der Speiseplan ist einzuhalten.

 

Im Schulhaus werden die bereits bekannten Laufwege genutzt.

Alle erforderlichen Hygienevorschriften werden eingehalten:

  • regelmäßiges Händewaschen
  • Husten und Niesen in die Armbeuge
  • regelmäßiges Lüften
  • vermeiden von Körperkontakt
  • Benutzen der Toiletten nur jeweils drei Mädchen/Jungen

 

 

Aufenthalt im Freien

je nach Stundenplan und Tagesablauf

immer klassenstufenweise und in den abgegrenzten Bereichen

Klassenstufe 1 in der Zeit von 11.45 Uhr bis 12.45 Uhr

Klassenstufe 2/3 in der Zeit von 12.45 Uhr bis 13.45 Uhr

Klassenstufe 4 ab 14.45 Uhr 

ab 14.45 Uhr Absprache untereinander über die Nutzung des Außengeländes

Kinder belehren

 

 

Der Späthort findet in den unteren Horträumen statt, analog dem Frühhort.

 

Abholung der Kinder

Die Eltern klingeln bitte am jeweiligem Zimmer. Die Kinder werden von uns geschickt.

Sind die Kinder im Außengelände, kommen die abholeberechtigten Personen bis zur weißen Linie am Spielfeld.

Das Tragen eines Mundnasenschutzes ist im Schulgelände Pflicht.