Allgemeines Schulgeschehen

 

 

Farbenfrohe Entdeckungen im Forstgarten

 

Am 23. September 2022 waren wir, die Klasse 3a, zusammen mit elterlicher Unterstützung im Forstgarten. Nachdem wir die zahlreichen Farben des Herbstes mündlich zusammengetragen hatten, schauten wir uns die Farbe Schwarz genauer an. Dafür haben wir mit schwarzen Stiften, Papier und Wasser ein Experiment durchgeführt und entdeckt, dass sich diese aus vielen verschiedenen Farben zusammensetzt. So entstanden tolle Muster. Im Anschluss daran durften wir mit Schablonen unterschiedliche Blattformen aus weißem Filz ausschneiden und mit Naturmaterialien färben. Bei herrlichem Wetter haben wir schließlich noch allerhand herbsttypische Dinge gesammelt, wie Blätter, Kastanien oder Bucheckern. In den kommenden Tagen und Wochen besuchen auch alle anderen Klassen unserer Schule den Forstgarten in Tharandt.

 

Die Kinder der Klasse 3a der Grundschule „Bernhard Hantzsch“ im Kurort Hartha
Foto: F. Schmeier
Foto: F. Schmeier
Foto: F. Schmeier
 

 

 

Schuljahresabschluss an der Grundschule „B. Hantzsch“ Kurort Hartha

Nach einem turbulenten Schuljahr freuten sich alle auf die letzte Schulwoche und die sich anschließenden Sommerferien.

Mit zwei schönen Veranstaltungen ließen wir die letzte Schulwoche ausklingen. Am Donnerstag planten alle Klassen bei schönstem Wanderwetter einen Wandertag. Das Ziel lag für alle Klassen auf dem Hartheberg. Dort erwartete uns Frau Eger mit dem Mittagessen. An der frischen Luft schmeckte es gleich noch mal so gut.

Am Freitag verabschiedeten wir unsere 4. Klassen. Die feierliche Zeugnisausgabe fand ebenfalls auf dem Hartheberg statt. Bevor es soweit war, zeigten uns die Viertklässler mit Sketchen, Tänzen, Musikstücken und Liedern ein tolles Programm. Alle Gäste erlebten anschließend bewegende und ergreifende Momente als die Zeugnisse überreicht wurden. So manche Träne kullerte über die Wange. Die 1. – 3. Klassen hatten sich für die Verabschiedung lustige „Mitmachlieder“ ausgesucht. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen einen guten Start an der neuen Schule.

B. Kamovski

im Namen aller Lehrerinnen und Lehrer der GS „B. Hantzsch“

Foto_Kamovski

 

 

 

Sportfest

2019 fand unser letztes Sportfest statt. Umso verständlicher waren die Aufregung und Freude vor dem 24.6.2022. In den Disziplinen Weitsprung, Ballweitwurf, 50 m Lauf und Ausdauerlauf suchten wir die besten Jungen und Mädchen in jeder Klassenstufe. Unterstützt von vielen fleißigen Eltern fanden die Wettkämpfe statt. Mit großem Einsatz und Fairness kämpften die Schülerinnen und Schüler um die Plätze. Bei der Siegerehrung sahen wir in viele glückliche und strahlende Kinderaugen. Natürlich waren auch enttäuschte Blicke dabei. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal mit einem der ersten drei Plätze.

Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern des Bauhofes und dem Hausmeister, die den Sportplatz ganz toll vorbereitet haben sowie allen Eltern für die tatkräftige Unterstützung am Wettkampftag.

B. Kamovski, Schulleiterin

 

Grünes Klassenzimmer

Aufmerksam beobachteten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule in den letzten Wochen wie das „Grüne Klassenzimmer“ im Schulgarten entstand.

Am 18.6.2022 war es dann so weit. Frau Zappe, als Initiatorin und Spenderin und ihre Familie, luden uns zur Eröffnung ein. Bei schönstem Sommerwetter fand die offizielle Übergabe statt. Mit einem kleinen Programm bedankten sich die Kinder unserer Schule für das Klassenzimmer im Grünen und übergaben kleine Geschenke an Frau Zappe. Wer im Klassenzimmer Platz nimmt, hat einen wunderschönen Blick über den Gartenteich und den Schulgarten. Einen besseren Platz hätten wir nicht finden können.

Deshalb noch einmal einen recht herzlichen Dank an alle, die an der Entstehung und Umsetzung des Projektes beteiligt waren und mitgeholfen haben, dass unsere Schule Stück für Stück schöner wird.

B. Kamovski, Schulleiterin

 

 

 

23. April - Welttag des Buches

 

Anlässlich des Welttages des Buches veranstaltete die Buchhandlung Findus einen Lesewettbewerb für alle 4. Klassen unserer Stadt. Diesmal fand das Ereignis in der Aula der Grundschule Tharandt statt. Dass das möglich war, dafür bedanken wir uns bei Frau Buro und ihrem Team.

Im Vorfeld wurden die besten Vorleser in unseren beiden 4. Klassen ausgewählt. Lilly Schwanitz, Fritz Fehrmann, Linda Grisar und Richard Schrödl stellten sich aus unserer Schule dem Wettbewerb. Alle Teilnehmer lasen 3 Minuten aus einem eigenen Buch vor.

Im zweiten Teil bekam jeder für 2 Minuten einen fremden Text. Eine Jury bewertete die Leistungen.

Am Ende konnte Frau Erler Richard zum 1. Platz, Lilly zum 2. Platz und Linda zum 3. Platz, welchen sie sich mit einem Jungen aus der GS Tharandt teilt, gratulieren.

Zum Schluss bekamen alle Kinder der 4. Klassen wieder ein Buch geschenkt, welches von Frau Erler und ihrer Praktikantin verteilt wurde. Auch dafür herzlichen Dank!

 

Steffi Brandstäter

im Namen der beiden 4. Klassen der GS „Bernhard Hantzsch“

 

 

Eine Kaiserstunde im Schulmuseum Dresden


Am 28. und 29. April besuchten die 4. Klassen der Grundschule Bernhard Hantzsch das Schulmuseum Dresden.
Dort wurde ihnen zunächst von Fräulein Lehrerin und Herrn Lehrer die Kleidung der Schulkinder zur Kaiserzeit erklärt. Auch ein alter Ranzen mit den „7 Sachen“ für die Schule wurde gezeigt.
Danach ging es in ein alt eingerichtetes Klassenzimmer, wo die Kinder eine Schulstunde zur Kaiserzeit erlebten.
In dieser Stunde übten sie das Sitzen und Melden wie es damals üblich war. Die Kinder probierten sich auch im Schönschreiben und erhielten einen Einblick in die Schulstrafen der damaligen Zeit.
Der kleine Ausflug in die Vergangenheit war sehr interessant und aufschlussreich.
Unser Dank geht an die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Schulmuseums, die uns diese Einblicke ermöglichten.


Frau Holfert im Namen der 4. Klassen

Foto_Holfert

 

 

Erfolgreiche Teilnahme am Känguruwettbewerb 2022

 

Wie schon in den Jahren zuvor, konnten wir viele Schüler aus den 3. Und 4. Klassen unserer Schule für Ihre Teilnahme am Känguruwettbewerb der Mathematik auszeichnen.

Die besten Ergebnisse erreichten an unserer Schule Freya Engler und Frida Luisa Schütze.

Allen Teilnehmern gilt unser Glückwunsch.

Wir freuen uns schon auf den 3. Donnerstag im März 2023 und hoffen, dass wir dann wieder mit vielen interessierten Schülerinnen und Schülern teilnehmen werden.

B. Kamovski

Schulleiterin

 

 

Projektwoche in der Grundschule Kurort Hartha

Es fühlte sich langsam wieder richtig nach Schulleben an. Nach dem Beginn des Frühlings in Begleitung der ersten wärmenden Sonnenstrahlen starteten die Kinder der Grundschule in ihre Projektwoche unter dem Motto „Endlich ist der Frühling da“. Die Lehrerinnen und Lehrer hatten sich dafür einiges ausgedacht. Die ersten Klassen konnten lernen, wie eigentlich aus einem Ei ein Küken kommt und wurden dabei richtig kleine Forscher. Die 2.Klassen konnten ein Triarama basteln und sich damit beschäftigen, was die Tiere denn so im Frühling alles machen oder welches Gemüse wir bereits jetzt schon bei uns ernten können. In den 3.Klassen kam auch der Sport nicht zu kurz. Bei Sport und Spiel wurden mit jeder Menge Spaß der Osterhase gejagt. Unsere Großen aus den 4.Klassen wurden kreativ im Anfertigen eines Sockenosterhasen oder dekorativen Osterkarten. Aber ganz hoch im Kurs stand in fast allen Klassen ein Escape-Room. Durch Knacken der Schlösser an den Schatzkisten konnten die Schülerinnen und Schüler vom Osterhasen vorab schon ein paar Süßigkeiten ergattern. Auch beim Wandertag aller Klassen zeigte sich der Frühling von seiner besten Seite und sogar der Osterhase hatte uns auf den Wegen überrascht. Um pünktlich bei tollem Sonnenschein in die Ferien starten zu können, wurde am letzten Schultag gemeinsam ein gesundes Frühstück hergestellt und verspeist. Zu guter Letzt trafen sich alle in der Turnhalle. Hier konnten die Kinder ein Theaterstück mit der „Geige Violina“ erleben. Ein toller Anblick, dass endlich all unsere Kinder wieder zusammen sein und wir gemeinsam in die Osterferien starten konnten.

N.Krause im Namen des Kollegiums

Foto_Holfert
Foto_Holfert
Foto_Holfert
 

Schulgarten an der GS „B. Hantzsch“ in Kurort Hartha erhält neue Infotafeln

 

Nachdem im Herbst 2021 der Schulgarten und seine Anlagen an die Schule zur Nutzung übergeben wurden, wurden durch den Hausmeister Herrn Wiede die Aufsteller für die Infotafeln aus dem ehemaligen Schulgarten repariert und mit Unterstützung durch den Bauhof aufgestellt. Die Lehrerinnen und Lehrer gestalteten die Infotafeln neu zu Themen der heimischen Pflanzen- und Tierwelt.

Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die bei der Neugestaltung des Schulgartens mitgeholfen haben.

 

B. Kamovski

Schulleiterin GS „B. Hantzsch“ Kurort Hartha