Allgemeines Schulgeschehen

Überraschung

Am 11.12.2020 strahlten alle Kinderaugen an unserer Schule glücklich. Die Rasselbande überraschte die Schülerinnen und Schüler mit einem selbstgebastelten Stern und einem Weihnachtsbrief. Vielen Dank liebe Rasselbande, vor allem an Christiane Kropp! Hoffentlich sehen wir uns im nächsten Jahr zu neuen tollen Veranstaltungen wieder. Bleibt alle gesund!

B. Kamovski, Schulleiterin

Foto: J. Reuter
Foto: C. Renger

Es weihnachtet sehr

Seit dem 23.11.2020 schmückt dieser tolle Schwibbogen unsere Schule. Voller Staunen dürfen wir jeden Morgen sein Strahlen bewundern. Wir bedanken uns bei der Stadtverwaltung für die Anschaffung und Finanzierung.

Auf diesem Weg möchten wir die Gelegenheit nutzen, allen Einwohnern der Stadt Tharandt eine ruhige Adventszeit zu wünschen. Wir bedanken uns bei Allen, die unsere Schule in diesem Jahr gefördert und unterstützt haben. Bleiben Sie gesund!

B. Kamovski

im Namen der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule „B. Hantzsch“ Kurort Hartha

„Vorfreude, schönste Freude!“

Voll Begeisterung halten die Kinder ihre Wunschlektüre für das 4. Schuljahr in den Händen. Das Autohaus Priebe in Heidenau ermöglicht dieses wunderbar komische Lesevergnügen mit Tiefgang und spendete der Grundschule „Bernhard Hantzsch“ einen ganzen Klassensatz. Ein großes Dankeschön geht auch nach Tharandt in die Buchhandlung Findus zu Frau Erler, die das Buch „An der Arche um Acht“ von Ulrich Hub für uns besorgte. 

 

„Es liegt was in der Luft“

Im Klassenzimmer der Klasse 4 steht seit ein paar Tagen ein Propolisverdampfer und verteilt die wertvollen Wirkstoffe des Bienenharzes in der Raumluft. Die kaum wahrnehmbaren Dämpfe desinfizieren, sind luftreinigend und wirken antibiotisch. Vielen Dank, sagt die Grundschule „Bernhard Hantzsch“ an die Hobby-Imkerin Uta Gerlach und die Tischlerei Gerlach für diese Leihgabe.       

 

J. Reuter

Klassenlehrerin Klasse 4

Foto: J. Reuter
Foto: J. Reuter

Der Zirkus war da!

 

Vom 07. – 12.09.2020 gastierte der 1. Ostdeutsche Projektcirkus Andre Sperlich an unserer Grundschule.

In drei sehr gut besuchten Vorstellungen zeigten unsere Kinder und die Vorschulkinder der Kita „Bienenhaus“, was Sie in nur zwei Trainingseinheiten für tolle Kunststücke gelernt hatten. Sie begeisterten das Publikum und ließen uns Erwachsene für zwei Stunden den Umzugsstress in der Schule, den holprigen Schuljahresbeginn und den Alltag vergessen. Danke, liebe Kinder!

Bedanken möchten wir uns für die Spendengelder. Gemeinsam mit Vorschule und Hort werden wir überlegen, wie wir diese Gelder für unsere Kinder verwenden.

Diese Tage waren ein organisatorisches Zusammenspiel von Schule, Hort, Kita, Eltern,  Stadtverwaltung, Firma Bock, Firma Schenk und Zirkus, welches hervorragend geklappt hat. Vielen Dank!

Wir freuen uns schon auf 2024!

 

B. Kamovski

Schulleiterin