Presse

Schuljahresabschluss 2021/2022 an der Grundschule „B. Hantzsch“ Kurort Hartha

Ein aufregendes Schuljahr mit vielen Herausforderungen für Kinder, Eltern und Lehrer ging am 23.07.2021 zu Ende. Wir wollten die letzten Schultage nutzen, um mit einem fröhlichen Lächeln in die Ferien zu gehen. Deshalb planten wir zwei schöne Ereignisse.

Sternwanderung, 22.07.2021

Die Schülerinnen und Schüler trafen sich pünktlich zum Unterrichtsbeginn um 7.25 Uhr mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in der Schule. Jede Klassenstufe hatte sich eine eigene Wanderroute zum Hartheberg, dem Ziel unserer Sternwanderung, herausgesucht. Ein kurzes Fußbad in der Triebisch, ein Besuch am Hexenhaus oder auf dem Spielplatz am Sonnenbad waren in den Touren fest eingeplant. So kamen alle gegen 10.30 Uhr hungrig auf dem Hartheberg an. Unterstützt von der Schulküche „Kochtopf“ in Colmnitz und dem Bauhof der Stadt Tharandt war die Essenausgabe auf den Hartheberg verlegt wurden. Mit gutem Appetit aßen die Kinder Spagetti Bolognese und traten anschließend den Rückweg in die Schule an.

Letzter Schultag, 23.07.2021

Der letzte Schultag sollte für die Klasse 4 unserer Schule ein ganz besonderer Tag werden. Auf dem Hartheberg gestalteten Eltern, der Bauhof und die Klasse 4 die Bühne farbenfroh. Um 9.30 Uhr fanden sich alle Schülerinnen und Schüler, alle Lehrerinnen und Lehrer sowie die Erzieherinnen und Erzieher auf dem Hartheberg ein. Die Klasse 4 eröffnete die Veranstaltung mit einem unterhaltsamen Programm. Das Sockentheater, der Tanz, die Musikstücke auf Klavier, Flöten und Harfe sorgten beim Publikum für Begeisterung. Danach erhielten die Viertklässler in feierlicher Umrahmung ihre Zeugnisse. Anschließend verabschiedeten sich die 1. – 3. Klassen mit einem kurzen, meist sehr lustigen, Beitrag von den „Großen“.  Die Rasselbande erwartete dann die Viertklässler und ihre Eltern zu einem kleinen Imbiss.

Wir wünschen unseren Schulabgängern auf diesem Weg alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft.

An dieser Stelle möchte ich mich im Namen des Schulteams recht herzlich bei den Handballern der SG Kurort Hartha e. V. bedanken. Ohne deren Malereinsatz auf dem Hartheberg wären unsere beiden Schulveranstaltungen so nicht möglich gewesen. Außerdem bedanken wir uns bei allen helfenden Eltern, dem Bauhof der Stadt Tharandt, der Rasselbande und der Schulküche Colmnitz. Sie alle haben die letzten beiden Schultage für unsere Kinder zu einem Höhepunkt werden lassen, an den wir uns alle sehr gern erinnern werden.

Die Schulkinder verabschieden sich jetzt in die wohlverdienten Ferien.

Ich wünsche uns allen einen schönen Sommer und freue mich schon jetzt auf den Start am 06.09.2021.

Frau Kamovski

Schulleiterin
Foto: Kamovski
Foto: Holfert
Foto: Kamovski
Foto: Kamovski

Dankeschön

Auf diesem Weg möchten wir uns recht herzlich bei den Eltern unserer Abschlussklasse bedanken. Mit Hilfe ihrer finanziellen Unterstützung konnten wir 4 Klappmatten anschaffen, die wir für Gruppen-, Partner- und Projektarbeit sowie Erzählkreise sehr gut einsetzen können.

Vielen Dank!

B. Kamovski
Foto_Kamovski
Foto_Kamovski

Auswertung des Känguru-Wettbewerbs an der GS „B. Hantzsch“

Am Donnerstag, 24.06.21 fand die, von den Schülerinnen und Schülern der Grundschule im Kurort Hartha, langersehnte Auswertung des Känguru-Wettbewerbs statt. Wie bereits berichtet, konnte der Wettbewerb in diesem Jahr ganz regulär in der Schule stattfinden. Die somit gegebene Chancengleichheit lies eine wettbewerbsgerechte Auswertung zu.

Wie in jedem Jahr, gab es Urkunden und Preise für alle Teilnehmer/innen. Am Donnerstag erfreuten sich 25 Mädchen und Jungen an einem Känguru-Knoten-Puzzle und der Broschüre „Mathe mit dem Känguru 2021“. Den größten Kängurusprung machte Freya Engler aus der Klasse 3a. Sie schaffte die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten. Dafür erhielt sie ein Känguru T-Shirt. Besonders stolz kann verkündet werden, dass es Freya Engler (3a) und Bruno Schütze (3b) unter die deutschlandweit Besten geschafft haben. Bruno erreichte einen 3. Platz und Freya einen 2. Platz. Dafür bekamen die beiden besondere Preise.

Ein großes Dankeschön geht nochmals an die Rasselbande, die die Teilnehmergebühr in diesem Jahr übernahm. Wir freuen uns auf viele knobelfreudige Dritt- und Viertklässler im nächsten Jahr, wenn der Känguru-Wettbewerb am traditionellen 3. Donnerstag im März stattfinden wird.

C. Renger                           

Quelle: Amtsblatt_Stadt_Tharandt_April_2021
Quelle: Amtsblatt_Stadt_Tharandt_April_2021
Quelle: Amtsblatt_Stadt_Tharandt_April_2021
Quelle: Amtsblatt_Tharandt_Oktober_2020
Quelle: Amtsblatt_Tharandt_Oktober_2020