Ziele

Ziele

Ziele für den Antragszeitraum:

Bildung - Erziehung- Betreuung von 7:30 Uhr bis 15:00 Uhr

die Schule soll für alle Schüler als Lern-, Lebens- und Erfahrungsort offen sein.

Vielfältige Angebote tragen dazu bei, dass unsere Kinder

   - individuell gefordert und gefördert werden

   - sich bestmöglich entwickeln

   - ihre Talente und Begabungen entdecken und erproben können

   - ihren Interessen und Neigungen nachgehen

   - ihre Fähigkeiten und Ergebnisse präsentieren können und dabei das Vertrauen in die eigenen Leistungsfähigkeit gestärkt wird

   - Anerkennung und Akzeptanz bei Mitschülern finden und sich in der Schulgemeinschaft wohl fühlen

   - effektivste Nutzung der in der Schule vorhandenen Arbeits- und Lernmittel für alle Schüler

   - Die Kinder müssen in der Lage sein, anstehende Aufgaben methodisch versiert anzugehen und planvoll, zielstrebig und konstruktiv alleine, zu zweit oder in der Gruppe        zu erledigen.

Sie müssen das Lernen lernen.

Die regelmäßige Teilnahme an den Angeboten und die Rhythmisierung des Schulalltages sollen die Leistungsfähigkeit erhöhen sowie die Kinder an Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit und den eigenverantwortlichen Umgang mit ihrer Freizeit gewöhnen. Dazu werden leistungsdifferenzierte Angebote zur Förderung und Forderung in den Vormittag verlegt sowie Förderschwerpunkte in vielen Bereichen mit Blockunterricht und freizeitpädagogischen Angeboten am Vormittag verknüpft.

Bezug zum Schulprogramm:

Planungsschwerpunkte für das GTA sind eng mit dem Schulprogramm bzw. der Schulentwicklung verbunden. Das Motto des Schulprogramms "Wenn das Leben keine Vision hat, nach der man sich sehnt, die man verwirklichen möchte, dann gibt es auch kein Motiv mehr, sich anzustrengen." ist im Ganztagsangebot integriert. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit im Schulprogramm ist die kind- und leistungsdifferenzierte Förderung und Forderung der uns anvertrauten Kinder. Unsere tägliche Herausforderung besteht im angepassten und optimalen Fordern und Fördern jedes einzelnen Kindes. Anliegen unserer pädagogischen Arbeit ist es, Stärken und Schwächen zu erkennen, auf Grundlage der eigenen Interessen weiterzuentwickeln und Schwachstellen abzubauen. Neben differenziertem und abwechslungsreichem Unterricht ist deshalb eine Förderung mathematischer, musischer, sprachlich-kreativer und sportlicher Interessen geplant. Der veränderten Lehr- und Lernkultur haben wir in den letzten Jahren unser Hauptaugenmerk geschenkt. Dazu besuchten wir vielfältige Fortbildungen, haben viele Projekte in Form von Blockunterricht durchgeführt und das "Methodenlernen" den Schülern vermittelt. Da der Anteil der sozial-schwachen und bildungsfernen Familien an unserer Schule zunimmt, sehen wir es als unsere Aufgabe, die Förderung, aber auch die Forderung bei unseren Schülern zu intensivieren.