Hausordnung

Pestalozzischule-Grundschule                                                                                                                        Schneeberg, den 27.08.2020

Hausordnung

  1. Einlass in das Schulgebäude ist 07:00 Uhr. Die Schüler stellen ihren Ranzen im Klassenzimmer ab, wechseln die Schuhe, waschen sich gründlich die Hände und halten sich im Klassenzimmer auf. 07:25 Uhr wird die Eingangstür geschlossen. Für Kinder, die zur 2. Stunde Unterricht haben, ist 08:15 Uhr Einlass.

  2. Eltern dürfen das Schulhaus nur betreten, wenn sie einen Gesprächstermin bei einem Lehrer oder der Schulleitung haben. Dafür legen sie einen Mund- und Nasenschutz an und desinfizieren sich die Hände im Eingangsbereich.

  3. Das Schulgebäude dürfen Schüler während der gesamten Unterrichtszeit nicht verlassen. (Tür ist während des Unterrichts verschlossen).

  4. Das Frühstück findet für die Klassen 1 und 2 von 09:05 Uhr — 09:25 Uhr und für die Klassen 3 u. 4 von 10:10 Uhr — 10:30 Uhr statt.

  5. Bei angemessenem Wetter wird die Pause von 09:05 Uhr bis 09:25 Uhr von den Klassen 3 und 4, sowie die Pause von 10:10 Uhr — 10:30 Uhr von den Klassen 1 und 2 als Hofpause genutzt. Die Regeln an der Kletterwand sind einzuhalten. Die Nutzung des Spielplatzes ist nur während der Unterrichtszeit unter Aufsicht gestattet. Wenn keine Hofpause stattfindet, steht den Schülern das Spielzimmer (Zimmer 0 05) zur Verfügung. (Klassenplan beachten!)

  6. Schüler verhalten sich in den Pausen ruhig und rennen nicht herum.

  7. Mit dem Vorklingeln begibt sich jeder Schüler auf seinen Platz und legt die Unterrichtsmittel für die Stunde bereit.

  8. Zimmerwechsel erfolgt erst zum Vorklingeln. Klassen, die Sport haben, werden vom Sportlehrer im Zimmer abgeholt.

  9. Allen aufsichtsführenden Lehrern ist Folge zu leisten - bei Zuwider-handlungen erfolgt eine Verständigung des Klassen- bzw. des Schulleiters.

  10. Die Zimmer werden nach dem Unterricht in einem sauberen Zustand verlassen (Tafel ist abgewischt, Stühle sind hochgestellt, unter den Bänken verbleiben nur Schulsachen).

  11. Alle Schüler tragen Hausschuhe.

  12. Papier und anderer Müll wird in den Papierkörben entsorgt.

  13. Festgestellte Mängel und Beschädigungen sind beim Klassen- bzw. Schulleiter zu melden.

  14. Sportsachen werden im Klassenzimmer aufbewahrt.

  15. Für mitgebrachte Dinge, die nicht dem Unterricht dienen, wird keine Haftung übernommen. Handys und elektronische Tonwiedergabegeräte dürfen in der Schule und im Schulgelände nicht genutzt werden. Sie verbleiben ausgeschalte im Ranzen. Bei Zuwiderhandlung gibt der Schüler das Handy beim Lehrer ab. Die Eltern holen das Gerät beim Schulleiter ab.

  16. Die Fenster bleiben während der Pausen verschlossen (außer Kippfenster).

  17. Das Ertönen der Sirene bedeutet „Feueralarm" oder Gefahrensituation. Das Schulgebäude wird nach einem dafür erstellten Plan geräumt (siehe Aushang im Lehrer- und Klassenzimmer).

 

    P. Schramm                                                                                                                                                           

    Schulleiterin