Aktuelles

09/13/19

Theater als Zumutung - ENTSETZEN im Rathaus wird zur guten Kultur-Tradition

„Atemberaubend“, „faszinierend“, „eindrucksvoll“ – derlei positive Attribute gehörten zu den häufig genannten Einschätzungen, die Schüler der Leistungskurse Deutsch für ihren Theaterbesuch im Rathaus fanden. Andere Gymnasiasten der 11. Jahrgangsstufe hoben hervor, dass ihnen „Gruseliges“, „Erschreckendes“, oder schlichtweg „Extremes“ geboten wurde.

In einem Wort sind die Erfahrungen freilich auch schwer zu fassen, die den Schülern im Rahmen einer Deutsch-Unterrichtstunde geboten wurden. Zum dritten Mal war das TURMALIN-Theater bereits Gast in der Stadtbibliothek Burgstädt; und während das Team um Stadtbibliothekarin Ulrike Daume die Location und die Künstler besorgte, revanchierte sich das Gymnasium mit einem aufmerksamen Publikum. Nach Heinrich von Kleists „Die Marquise von O.“ und einer Hommage an Franz Kafka in den Vorjahren hatte Cornelia Gutermann-Bauer als Aktrice dieses Mal „Kassandra“ im Gepäck. Anlässlich des 90. Geburtstages von Christa Wolf, der im März dieses Jahres im Kalender stand, war deren Erzählung aus den frühen achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts in eine 70-minütige Ein-Frau-Show von beeindruckender Intensität übersetzt worden. Christa Wolf selbst hatte diese Spielfassung noch autorisiert. Die Schüler erlebten so eine durch und durch heutige, aktuelle Inszenierung, die gleichwohl sowohl in die späten Jahre der DDR wie auch in die dunklen Zeiten des Mythos um den trojanischen Krieg und den Untergang von Troja zurückverweist.

„Dass uns diese Geschichte so nahe geht, ist ein Beweis dafür, dass die Menschheit in den letzten dreitausend Jahren nicht allzu viel gelernt hat“, so Cornelia Gutermann-Bauer in einer kurzen Fragerunde nach der Vorstellung.

Dass uns diese Geschichte so nahe geht, ist aber zuallererst ein Beweis dafür, dass die Figur der Seherin Kassandra in Frau Gutermann-Bauer eine Verkörperung erfährt, die zuweilen tatsächlich Gänsehaut verursacht. Man meint förmlich dabei zu sein, wenn die antike Prophetin kommenden Unheils davon erzählt, wie es sich anfühlt, in seinen Warnungen nicht ernst genommen zu werden. Oder als Frau in einer männlich dominierten Gesellschaft nur Objekt sein zu dürfen. Oder zusehen zu müssen, wenn der Bruder enthauptet wird…

Die Einblicke in das Seelenleben Kassandras wirken einerseits durch die Intensität, mit der die Schauspielerin offenbar vergisst, Schauspielerin zu sein und stattdessen die gepeinigte Kreatur vor uns liegt, steht, kniet, schreit, weint und röchelt. So viele Nuancen hält das menschliche Gesicht für uns bereit, dass wir erahnen können, welche Unmenschlichkeiten es ertragen musste.

Andererseits werden sie untermalt von den Lichtspielen und den dezenten Audiotracks Günter Bauers. Es sind zwei gute Gründe, warum diese Eindrücke aus dem sonst so nüchternen Ratssaal im Gedächtnis bleiben werden.

Nachfragen ergaben, dass TURMALIN auch im nächsten Jahr gern wieder nach Burgstädt käme – und die Gymnasiasten auch als Publikum wieder zur Verfügung stünden.

(wom)

09/09/19

Schnupperunterricht für Viertklässler

In der Woche vor den Oktoberferien findet unser beliebter Schnupperunterricht für Viertklässler statt. Interessenten können sich im Sekretariat (Tel.: 03724/2700) melden. 

 

09/13/19

Ganztagsangebote im Schuljahr 2019/2020 (aktualisiert)

Der komplette Plan ist als PDF-Dokument hier downloadbar

Der aktuelle Plan ist den Aushängen im Schulhaus zu entnehmen. Für Rückfragen stehen die Leiter der Angebote zur Verfügung. 

Weiterführende Informationen gibt es zu folgenden außerunterrichtlichen Angeboten:

09/09/19

Versammlung der Elternsprecher

Aus organisatorischen Gründen wird die Versammlung der Elternsprecher vom 12.9.19 auf den 

Dienstag, 17.9.19, 19.00 Uhr (Aula) verschoben.

 

Ilka Frigge                              Thomas Richter

Schulleiterin                            Elternsprecher

 

 

09/09/19

Beratungsgespräche bei Herrn Welz

09/06/19

Lehrer/innen und Schulsekretärin beim Firmenlauf aktiv dabei

Bei der dritten Teilnahme am Firmenlauf in Chemnitz wurde in der Teamwertung der 113. Platz erzielt. Bei über 500 Teams eine gute Leistung, zudem unsere Läuferinnen und Läufer blieben unter der 30-min-Marke blieben, 

Lauf der Schulen am 13.09.2019

09/03/19

Juniorwahl vor der Landtagswahl

08/28/19

Hitzeplan am 28./29.08.2019

Am 28./29./30.08.2019 findet der Unterricht verkürzt statt (Hitzeplan bei erhöhten Raumtemperaturen).

 

 

08/26/19

Fehlermeldungen

Aktuell erscheinen auf unserer Homepage Fehlermeldungen. Wir bitten dies zu entschuldigen. Wir arbeiten an einer Lösung.

 

 

08/12/19

Aktuelles der vergangenen Schuljahre