Informationen zum Corona-Virus

Aktuelle Information [Corona-Virus]

Meldung - Stand: 29.05.2020, 14:45 Uhr

Schulspeisung ab 25.05.2020

Essenseinnahme ab 25.05.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

das Catering in der Schule wird ab dem 25.5.2020 wieder angeboten. Zunächst wird 9.00-9.30 Uhr nur der Shop mit einem Frühstücksangebot öffnen. Dieser steht zur Mittagszeit dann nicht mehr zur Verfügung. Mittags werden zur Vorbestellung zwei Essen angeboten. Diese und das Geschirr sowie das Besteck müssen aus hygienischen Gründen über die Theke ausgereicht werden. Es gibt keine Selbstbedienung.

Die Kinder der Klassenstufe 5 werden vom Fachlehrer des zweiten Blocks so zur Essensausgabe geführt, dass ab 11:00 Uhr Mittag gegessen werden kann.
Alle Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 6 dürfen ab 11:10 Uhr die Schulspeisung nutzen. Beachtet bitte die  formulierten Regeln und das "Anstellprinzip".

Bitte denkt an die Vorbestellung des Mittagessens!

Ich wünsche euch ein paar schöne freie Tage, bis Montag!

N. Beyer
sSL

 

Meldung - Stand: 13.05.2020, 7:45 Uhr

Brief der Schulleiterin zum Schulstart am 18.05.2020

Der Brief ist auch hier als Download verfügbar.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die ausschließliche Lernzeit zu Hause geht zunächst zu Ende. Herzlichen Dank, dass sich alle in dieser besonderen Zeit um die Erfüllung der Aufgaben und Aufträge bemüht haben und Ihnen liebe Eltern, besonderer Dank für die tatkräftige Unterstützung dieses Lernprozesses zu Hause neben Homeoffice und Kinderbetreuung.

Ab Montag, 18.5.20 werden am Gymnasium Burgstädt Präsenzzeiten für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10 möglich sein. Diese erfolgen in Anlehnung an den regulären Stundenplan. Der Schulbesuch erfolgt in halber Klassenstärke (eingeteilt nach dem Familiennamen). Es wird tageweise ein Wechsel zwischen Präsenz in der Schule und Lernen zu Hause geben. Dies ist in einem separaten Plan eingeteilt. Ansonsten wird der aktuelle Plan wie immer im DSB ausgewiesen.

Für die Umsetzung der Präsenzzeiten sind besondere organisatorische Aufwendungen nötig:

  1. Der Zugang erfolgt je nach Klassenstufe durch einen festgelegten Eingang. Die Kurse 11 und die Prüflinge der Kurse 12 betreten das Schulhaus von der Fr.-Marschner-Str. aus durch den Seiteneingang. Die Klassen 5-10 betreten das Schulgelände durch das Haupttor Schillerstr. und reihen sich entsprechend des Abstandsgebotes vor den jeweiligen Eingängen auf. Alle Schüler tragen mit dem Betreten des Schulhauses eine Mund-Nasen-Bedeckung und waschen sich sofort nach Betreten des Schulhauses die Hände. Danach suchen Sie unverzüglich den ausgewiesenen Unterrichtsraum auf.
  2. Der Unterricht der Klassen 5-10 erfolgt den ganzen Tag in einem festgelegten Raum. Es erfolgen keine Wechsel in Fachräume. Der Sitzplatz des Schülers innerhalb des Raumes ist fix. Hierüber wird ein Sitzplan angefertigt. Während des Unterrichts muss keine Mund-Nasen-Bedeckung aufgesetzt werden.
  3. Toiletten sind stets einzeln aufzusuchen, ggf. kann auch die Unterrichtszeit genutzt werden. Nach der Toilettenbenutzung sind die Hände zu waschen.
  4. Das Catering in der Schule wird ab dem 25.5.2020 wieder angeboten. Zunächst wird 9.00-9.30 Uhr nur der Shop mit einem Frühstücksangebot öffnen. Dieser steht zur Mittagszeit dann nicht mehr zur Verfügung. Mittags werden zur Vorbestellung zwei Essen angeboten. Diese und das Geschirr sowie das Besteck müssen aus hygienischen Gründen über die Theke ausgereicht werden. Es gibt keine Selbstbedienung. Die Ausgabe erfolgt klassenweise. Dies wird durch einen Ablaufplan geregelt. Für den Zeitraum 18.5.-20.5.20 muss bitte das Essen für den Tag selbst mitgebracht werden.
  5. Die Schülerbeförderung funktioniert regelgerecht, da wir keine Änderungen an den Unterrichtszeiten vornehmen. Individuelle Beförderungen sind wie bisher auch mit dem befördernden Unternehmen abzusprechen. Es gibt keine zusätzlichen Beförderungen! In den Fahrzeugen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht! Die Einhaltung der empfohlenen Mindestabstände in den Fahrzeugen ist nur soweit möglich, wie es die Kapazität ermöglicht.
  6. In den Pausen darf der Schulhof unter Wahrung des Abstandgebotes benutzt werden. Beim Betreten der Schule nach dem Pausenende sind die Hände zu waschen.
  7. Schülerinnen und Schüler die zur Risikogruppe gehören, sollten ggf. Rücksprache mit dem Klassenleiter oder der Schulleitung halten. In besonderen Fällen kann vom Schulbesuch abgesehen werden, wenn ein ärztliches Attest vorliegt. Absprachen zu anderen Möglichkeiten der Betreuung und Unterstützung des Lernens sind dann zu treffen.

Die ersten Präsenztage sind für uns alle aufregend. Umso mehr wird von uns Rücksichtnahme und Disziplin von Nöten sein, damit wir lange gemeinsam, gesund lernen können. 

Bringt Eure Lernmaterialien der vergangenen Wochen mit, damit Ihr mit Euren Lehrern Rücksprachen halten könnt und ggf. offene Fragen klärt. In einigen Fächern wird sich das Lernen zu Hause fortsetzen, da dort keine Lehrkräfte vor Ort zur Verfügung stehen.

Ansonsten freuen sich die Lehrerinnen und Lehrer des Gymnasiums Burgstädt auf ein Wiedersehen und die gemeinsame Lernzeit an Schule. 

Ilka Frigge
Schulleiterin
13.05.2020

 

Meldung - Stand: 30.04.2020, 17:00 Uhr

Brief der Schulleiterin

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

nach Beschluss des Sächsischen Ministeriums für Kultus wird ab Mittwoch, 6.5.2020 der Unterricht auch für die Kursstufe 11 möglich gemacht. Die Prüfungen der Jahrgangsstufe 12 laufen planmäßig weiter.

Am Gymnasium Burgstädt erfolgt der Unterricht der Kursstufe 11 nach regulärem Stundenplan. Lediglich der Zimmerplan wird in Umsetzung der Abstandsregeln geändert.

Das Betreten des Schulgeländes erfolgt für alle 11er ausschließlich über den Zugang Fr.-Marschner-Straße. Das Schulhaus wir nur durch den linken Seiteneingang, einzeln, mit Mund-Nasen-Schutz und unter Wahrung der Abstandregel betreten. Als erstes werden sich stets die Hände in den Waschräumen des Erdgeschosses gewaschen. Der Weg zu den benannten Unterrichtsräumen erfolgt nach einem ausgeschilderten Einbahnstraßenprinzip und unter Einhaltung der Abstände. In den Unterrichtsräumen sind nur die ausgewiesenen Plätze zu belegen, in jedem Kurs gilt ein fester Sitzplan. In den Unterrichtsräumen, auf dem Hof und auf den Gängen ist stets auf die Abstandsregeln zu achten. Der Mund-Nasen-Schutz ist verpflichtend in den Gängen zu tragen.

Schülerinnen und Schüler mit Erkältungssymptomen bleiben zu Hause! Sie melden sich telefonisch ab oder werden von den Sorgeberechtigten abgemeldet!

Schülerinnen und Schüler die grippeähnliche Symptome aufgrund einer anderen nachgewiesenen Erkrankung haben (Heuschnupfen, Allergien, …) führen eine schriftliche Erklärung der Eltern dazu mit sich.

Schülerinnen und Schüler einer Risikogruppe kontaktieren im Vorfeld des Unterrichtsstartes die Schulleitung um gesonderte Regelungen für den Zugang und den Unterricht abzusprechen.

Derzeit kann kein Catering angeboten werden, so dass ggf. ausreichend Essen und Trinken mitzubringen ist.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5-10 erhalten weiterhin Anleitung und Materialien für das Lernen zu Hause. Dabei ist es wichtig, dass die Lehrkräfte regelmäßig Rückmeldungen erhalten, um Umfänge zu regulieren und ggf. mit weiteren Ergänzungen Verständnisprobleme beheben können.

Wir werden weiter die Entwicklung der Pandemie beobachten und gemäß der Entscheidung der Landesregierung hoffentlich bald weitere Klassen zum aktiven Unterricht vor Ort bitten dürfen.

Bleiben Sie alle gesund und hoffnungsvoll.

Ilka Frigge
Schulleiterin

 

Meldung - Stand: 17.04.2020, 13:07 Uhr

Liebe Abiturientinnen, liebe Abiturienten,

der Konsultationsplan wurde über LernSax und das DSB veröffentlicht.

Freundliche Grüße

N. Beyer
sSL

 

Meldung - Stand: 16.04.2020, 13:20 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

nach dem gestrigen Kabinettsbeschluss in Sachsen wird ab dem 20.4.2020 zunächst den Schülern der Klasse 12 die Möglichkeit der Vorbereitung auf die Abiturprüfungen vor Ort an den Schulen eingeräumt.

Ab 4.5.20 besteht voraussichtlich die Möglichkeit einer schrittweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebs für die anderen Klassenstufen. Das heißt auch, dass für die Klassen 5-11 ab dem 20.4.20 zunächst die häusliche Lernzeit fortgesetzt wird. Hierzu wird es wieder Betreuung und Lernangebote durch die Lehrkräfte der Klassen und Kurse geben.

Mit dem Montag, 20.4.2020 haben die Abiturientinnen und Abiturienten die Möglichkeit zur Vorbereitung der Prüfungen an Konsultationen in kleinen Gruppen zunächst in den schriftlichen Prüfungsfächern teilzunehmen. Dafür sind vor Ort an der Schule konkrete Hygienemaßnahmen umzusetzen. Eine Einweisung und Belehrung erfolgt am ersten Begegnungstag in der Schule. Die konkreten Zeit- und Ablaufpläne können ab Freitagmittag im DSB eingesehen werden. Der Schülerverkehr soll nach Aussagen des Staatsministeriums für Kultus ab Montag wieder rollen, so dass der Weg zur Schule bewältigt werden kann. Ein Catering kann derzeit noch nicht angeboten werden, so dass bitte die Schüler sich selbst versorgen.

Herzlichen Dank an unsere vielen fleißigen Schülerinnen und Schüler, die sich in dieser besonderen Zeit bemühen „am Ball“ zu bleiben und besonderer Dank auch an Sie liebe Eltern für die große Unterstützung Ihrer Kinder in diesem besonderen Lernprozess.

Lassen Sie uns weiterhin gesund und optimistisch bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

Ilka Frigge
Schulleiterin

 

Meldung - Stand: 11.04.2020, 14:37 Uhr

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern,

das sächsische Kabinett hat am 9.4.20 eine Entscheidung zur Durchführung der Abiturprüfungen 2020 getroffen. Demnach werden ab Montag, 20.4.2020, Konsultationen zu den Abschlussprüfungen an der Schule möglich sein. Die Prüfungen beginnen mit den Erstterminen am 22.4.2020
Es werden den Schülern bei Verhinderung am Ersttermin zwei weitere Terminmöglichkeiten für die schriftlichen Prüfungen angeboten.
Weitere Informationen erhalten Sie auch über den SKM-Blog: https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2020/04/09/sachsens-abitur-fahrplan-steht/
Wie die konkrete zeitliche und räumliche Umsetzung dieser Zeit aussieht, werden wir nach Abstimmung mit dem Landesamt für Schule und Bildung und dem Schulträger rechtzeitig kommunizieren.
Bitte beachten Sie weiterhin die Veröffentlichungen in Lernsax und auf der Homepage.

Ich wünsche allen noch schöne Ostertage.

Ilka Frigge
Schulleiterin

 

Meldung - Stand: 31.03.2020, 13:56 Uhr

Liebe Eltern,

den Elternbrief des Kultusministers vom 30.03.2020 können Sie hier abrufen.

Freundliche Grüße

N. Beyer
stellv. Schulleiter

 

Meldung - Stand: 27.03.2020, 19:55 Uhr

- Mitteilung an die Abiturienten - 

Liebe Abiturientinnen, liebe Abiturienten,

unser Kultusminister, Herr Piwarz, wendet sich mit diesem Schreiben an euch. Darin findet ihr Informationen zum angedachten Ablauf der Abiturprüfungen.

N. Beyer
stellv. Schulleiter

 

Meldung - Stand: 19.03.2020, 21:31 Uhr

- zu LernSax - 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Lehrer,

die Nutzerzahlen von LernSax sind in den letzten Tag enorm gestiegen, nicht nur was die aktiven Nutzer am Gymnasium Burgstädt angeht, sondern überhaupt in der sächsischen Schullandschaft. Das war so nicht zu erwarten und die Folgen spüren wir bspw. an gescheiterten Uploads, noch nicht erhaltenen Mails und langen Ladezeiten.

Aktuell läuft gerade in den Kernzeiten (Vormittags) nicht viel in LernSax. Das macht das Bereitstellen von Aufgaben oder Beantworten von Anfragen seitens der Lehrer, aber auch das Lösen und Hochladen von Lösungen usw. sehr schwer. Es wird mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet: Um weitere Ressourcen zur Verfügung zu stellen wird voraussichtlich am Wochenende (Freitag-Montag) LernSax vom Netz genommen. Genauere Informationen finden sich auf der LernSax-Startseite.

Versucht bis dahin bitte auf Alternativen zur LernSax-E-Mail zurückzugreifen (gerade der Mailserver hat größere Probleme), größere Up- und Downloads auf die Abendstunden oder Zeit nach dem Wochenende zu verschieben und bei ausbleibender Antwort auf Anfragen doch etwas mehr Geduld mitzubringen.

Für Anfragen zum Login daher bitte ab sofort diese Mailadresse verwenden.

Ich danke für Ihr/Eurer Verständnis, bleibt/bleiben Sie gesund!

N. Beyer
stellv. Schulleiter

 

 

Meldung - Stand: 16.03.2020, 15:10 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Ausbreitung des Corona-Virus und die damit verbundene Aussetzung des Unterrichts bedingen neue Überlegungen zur Aufrechterhaltung des Lernprozesses der Kinder.

Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Burgstädt erhalten von ihren Fachlehrern Aufgaben, Anleitungen und Aufträge für das Selbststudium. Rückfragen können an die Lehrkräfte über das Portal „Lernsax“ oder per Email gestellt werden. Die Fragen nach der Umsetzung von Leistungserhebungen werden erst zum Zeitpunkt der Aufnahme eines regulären Unterrichts geklärt werden. Ggf. wird von den Beschlüssen der Fachkonferenz abgewichen, um sinnvolle Ergebnisbewertung zu realisieren. Der aktuelle Klausurplan für die 11 und 12 pausiert derzeit, neue Termine hierzu werden später festgesetzt. Für die zeitliche Umsetzung der Abiturprüfungen 2020 und zuvor für die Leistungserbringung 12/II im Rahmen der Zulassung für das Abitur werden vom Kultusministerium und dem Landesamt für Schule und Bildung noch Regelungen erarbeitet, die wir hier rechtzeitig kommunizieren.

Die derzeitige besondere Situation bedingt zahlreiche Absagen von Veranstaltungen im schulischen Kontext: Bis zu den Sommerferien finden nicht statt:

  • Betriebspraktika Klasse 9 (Bitte Verträge absagen!), Werkstatttage Kl. 8
  • alle Wanderfahrten/Exkursionen ins Inland und Ausland
  • Kammerkonzert am 26.3.20
  • letzter Schultag Klasse 12, 21.4.20
  • regionale und überregionale Wettbewerbe (Adam Ries; Stöckhardt; Olympiaden; JtfO; …)
  • Berufsmessen und Perspektivtage

Die Schule ist trotz Schließung telefonisch zwischen 8 und 14 Uhr erreichbar.

Ilka Frigge
Schulleiterin

 

 

Meldung - Stand: 14.03.2020, 20:38 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Situation durch die Ausbreitung des Corona-Virus ist zunächst eine Aussetzung der Schulpflicht ab Montag, 16.03.2020 verfügt worden. Ab diesem Zeitpunkt bis voraussichtlich zu den Osterferien findet kein regulärer Unterricht statt.

Den Schülern der Klasse 10, die die BLF im Fach Deutsch nachschreiben müssen, wird diese Möglichkeit ab 8.00 Uhr im Raum 3.08 eingeräumt.

Schüler, die noch Unterrichtsmaterialien in ihren Spinten haben, sollen diese bis 15.00 Uhr abholen, um für Lernaufgaben zu Hause gut gerüstet zu sein.

Eine Notbetreuung für Schüler, die nicht zu Hause betreut werden können, ist eingerichtet.

Bitte bestellen Sie die Schülerspeisung ab.

Weitere Informationen, insbesondere auch für die Erteilung der Lernaufgaben, erfolgen noch.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über unsere Homepage bzw. das Portal www.lernsax.de.


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bitte realisieren Sie Ihre reguläre Dienstpflicht am Montag. Weiterhin findet 10.30 Uhr eine Beratung aller Kollegen zur aktuellen Situation statt. Dafür realisieren auch dienstfreigestellte und abgeordnete Lehrkräfte ihre Anwesenheit.

Ilka Frigge
Schulleiterin

 

Meldung - Stand: 13.03.2020, 21:43 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

an dieser Stelle werden wir aktuelle Informationen zum Umgang mit den Ereignissen rund um den Corona-Virus an unserer Schule bereitstellen. Allgemeine Informationen dazu finden Sie auch auf de Blog des Sächsischen Kultusministeriums. Da der Server zeitweise überlastet und unsere Homepage davon ebenso betroffen war, werden ggf. einige Informationen auch über das DSB kommuniziert.

Aussetzung Schulpflicht / Schließung

  • In der kommenden Woche findet über eine Anordnung des SMK an allen öffentlichen Schulen im Freistaat Sachsen unterrichtsfreie Zeit statt. Eine Schulbesuchspflicht besteht nicht. In der Zeit bleibt unsere Schule geöffnet. Die Betreuung der Kinder ist abgesichert. Dies bietet Gelegenheit, dass sich Eltern auf eine weitere Betreuung von Kindern und Schülern im häuslichen Umfeld einstellen können.

  • Schulen und Kindertageseinrichtungen werden dann im Laufe der nächsten Woche bis Freitag, den 17. April 2020, im Freistaat Sachsen geschlossen.

Wir wollen als Schule den schwierigen Bedingungen mit der Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien, Arbeitsaufträgen usw. begegnen. Dazu ist LernSax als Cloudlösung für Sächsische Schulen mit dessen vielfältigen Werkzeugen gut geeignet. Viele Lehrer und Schüler an unserem Haus haben es in den vergangenen Monaten bereits in den Unterricht integriert und in verschiedenen Settings genutzt. Daher:

LernSax

  • Die Liste (Schulhaus) mit den LernSax-Zugängen wurde abgearbeitet. Die Passwörter sind bei mir per E-Mail oder im Sekretariat am Montag zu erfragen. Wer mit seinem Zugang noch Probleme hat, kann sich ebenso dazu bei mir melden.

  • Bei einigen Schülerinnen und Schülern fehlt die Einwilligung der Eltern. Sobald diese vorliegt, kann ich die Person anlegen. Die Einwilligung kann hier heruntergeladen werden. Ihr könnt diese entweder mitbringen oder mir zumailen.

 

N. Beyer
stellv. Schulleiter