Gymnasium Coswig 

Leitbild

Anfahrt

Hausordnung

Arbeitsgemeinschaften

Hausordnung

Diese Hausordnung soll dazu beitragen, Voraussetzungen für ein erfolgreiches Lernen und Lehren sowie einen kameradschaftlichen Umgang miteinander zu schaffen.

  1. Die Schule wird ab 07:00 Uhr geöffnet. Die Schüler können sich im Foyer, neben der Bibliothek und in der Mensa aufhalten. Alle Schüler sind rechtzeitig vor dem Stundenklingeln im Unterrichtsraum und bereiten sich auf den Arbeitsbeginn vor. Vom Fehlen eines Schülers unter 18 Jahren ist die Schule bis 08:00 Uhr durch den Erziehungsberechtigten zu benachrichtigen, über 18 Jahre durch den Schüler selbst. In der Regel ist das Schulgebäude spätestens 15 Minuten nach Beendigung einer schulischen Veranstaltung zu verlassen. Außerunterrichtliche Veranstaltungen sind rechtzeitig beim Hausmeister anzuzeigen.
  2. Die Garderobe ist an den dafür vorgesehenen Plätzen aufzubewahren.
  3. Das Verhalten im Unterricht orientiert sich an den Anforderungen des gymnasialen Ausbildungsweges. Jeder Schüler begegnet seinen Mitschülern kameradschaftlich.
  4. Das Mitführen und der Konsum von Alkohol und illegalen Suchtmitteln sind im Schulgelände und auf schulischen Veranstaltungen außerhalb der Schule grundsätzlich untersagt. Das Betreten des Schulgeländes und die Teilnahme am Unterricht oder an Schulveranstaltungen unter Einfluss dieser Mittel sind untersagt. Eine Ausnahme bilden ärztlich verordnete Medikamente sowie durch die Schulleitung genehmigter Alkoholausschank bei Abendveranstaltungen.
  5. Das Mitbringen jeglicher Gegenstände, die keinen schulischen Gebrauch haben und durch die andere Personen verletzt werden können, ist untersagt.
  6. Der Gebrauch mobiler Kommunikationsgeräte durch Schüler ist im Unterricht nach Genehmigung durch den Lehrer erlaubt. Für die Klassen 5 und 6 besteht in den Pausen ein Verbot von mobilen Kommunikationsgeräten. Ab Klasse 7 können die Geräte an den ausgewiesenen Stationen benutzt werden. Jegliche Bild-, Video-und Tonaufzeichnungen sind verboten. Bei Verstößen wird das Gerät durch die Lehrkraft in Gewahrsam genommen.
  7. Für Wertgegenstände besteht kein Versicherungsschutz.
  8. Jede Klasse verlässt den jeweiligen Unterrichtsraum nach Stundenschluss zügig und in sauberem Zustand. Nach der letzten Stunde werden die Stühle hochgestellt und das Zimmer besenrein verlassen. Die Müllentsorgung erfolgt verantwortungsbewusst. Der Ordnungsdienst trägt dafür die Verantwortung.
  9. Mutwilliges Beschädigen von Schuleigentum wird geahndet.
  10. Das Verlassen des Schulgrundstücks während der großen Pausen und Freistunden ist den Schülern der Klassenstufe 5/7 nicht erlaubt, den anderen Schülern unter 18 Jahren nur mit schriftlicher Genehmigung der Eltern.
  11. Während der Pausen bleiben die großen Fensterflügel geschlossen.
  12. Die Hofpause am Mittag ist ab Klasse 8 freiwillig. Die Mensa wird in dieser Zeit nur von Teilnehmern an der Schulspeisung genutzt.
  13. Es ist für Schüler mit Fahrradgenehmigung gestattet, ihr Rad innerhalb des Schulgeländes in die dafür vorgesehenen Ständer abzustellen. Im gesamten Schulgelände gilt für Fahrräder, Mopeds und Motorräder Fahrverbot.
  14. Aushänge jeglicher Art dürfen nur mit Genehmigung der Schulleitung im Schulgelände angebracht werden.
  15. Bei Verstößen gegen die Hausordnung wird gemäß Sächsischem Schulgesetz, § 39 verfahren.
  16. Die Hausordnung tritt am 01.08.2006 in Kraft (geändert am 01.08.2017).

Coswig, 01.08.2017

gez. B.Göldner
Schulleiterin