06.10.2018

10/06/18

Homecoming night!

Samstag ist Shopping-Tag, zumindest in meiner Gastfamilie. Dementsprechend sind meine Gastmutter, die Schwester meiner Austauschschülerin und ich nach dem Frühstück direkt los, um Lebensmittel einzukaufen. Zuerst der Dollar Tree shop, dann Costco und Target. Immer wieder war ich von dem unglaublich umfangreichen Sortiment fasziniert. Nachdem alles in Sack und Tüten war, haben wir uns wieder auf den Weg nach Hause gemacht. Dort angekommen, ging es auch schon gleich los zu dem Schwimmwettbewerb meiner Gastschwester. Ihr Team hat zwar nicht gewonnen, dennoch war es sehr interessant und unterhaltsam. Danach machten wir uns wieder auf den Weg nach Hause, um uns auf den bevorstehenden Homecoming-dance vorzubereiten. Es kamen sogar zwei Freundinnen von Gretchen, meiner Austauschschülerin, vorbei, die ebenfalls zwei Brockhäusler als Gäste beherbergen. Als wir alle fertig waren, wurden auch schon die ersten Fotos geschossen. Anschließend sind wir zur eigentlichen Veranstaltung aufgebrochen. Angekommen an der Schule haben wir zuerst die Schlange und danach noch einen Alkoholtest bewältigen müssen, um überhaupt hineinzukommen - da nehmen es die Amerikaner wirklich ganz genau. Doch als wir einmal drinnen waren, ging es auch schon richtig los. Wir haben getanzt, gesungen, gelacht und viele Bilder gemacht. Das ganze Event war tatsächlich so, wie man es in Filmen zusehen bekommt, typisch amerikanisch eben.

Alina Harrlandt