Start

07/04/19

Brief des Schulleiters

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schülerinnen und Schüler,

ein weiteres Schuljahr ist vorüber. Und es war das 2. Jahr unter erschwerten Bedingungen. Seitdem nun der Schulträger verkündet hat, dass der Umzug unserer Oberstufe vom Goethe-Gymnasium zu uns zurück in den Sommerferien stattfinden soll, haben sich die Aktivitäten auf der Baustelle gefühlt verdreifacht. Wenn das neue Schuljahr beginnt, sollen alle Bereiche bis auf den Keller jenseits der Küche und Speiseräume und einige Malerarbeiten fertig gestellt sein.
So hoffen wir, dass mit der Rückkehr unserer Oberstufe in die Kieler Straße wieder etwas mehr Ruhe in den Schulalltag einkehrt und wir insgesamt mehr Platz zur Verfügung haben. 

Ich möchte mich auch am Ende dieses Schuljahres für die Unterstützung des Elternrates und die gute Zusammenarbeit mit den Eltern herzlich bedanken. Ob in der schwierigen Lage der Wahl der 2. Fremdsprache, der Durchführung der Projektwoche oder des Schulfestes, es war grundsätzlich eine konstruktiv-kritische Zusammenarbeit, die die Umsetzung des Erziehungs- und Bildungsauftrages der Schule gefördert hat.

Was bleibt vom vergangenen Schuljahr?

Eine ganze Menge Eindrücke, wie ich finde. Ich erinnere mich gern an die Projektwoche, an das Weihnachts- und Sommerkonzert, an die einmal mehr gelungenen Schüleraustausche, das Schulfest, den Tag der offenen Tür, die Podiumsdiskussion, das gemeinsame Grillen von Eltern und Lehrenden, zahlreiche schöne Exkursionen und vieles andere mehr. Sie und ihr alle haben und habt dazu beigetragen, dass diese Unternehmungen gelingen konnten. Vielen Dank für das Engagement in allen Bereichen! 

Ein besonderer Dank gilt unserer Schülersprecherin Tanja Werner, die sich mit großem Engagement für die Interessen der Schülerinnen und Schüler eingesetzt hat. So hat sie z.B. die Idee einer Schülerpatenschaft zwischen Schülern der 5. und 10. Klassen initiiert, die mit Beginn des neuen Schuljahres umgesetzt wird. Tanja hat auch die Podiumsdiskussion mit Landespolitikern ins Leben gerufen. Zudem organisiert sie eine Fahrt des Schülerrats, die im September 2019 stattfinden wird. Alle drei Vorhaben sollen am F.-A.-Brockhaus-Gymnasium dauerhaft etabliert werden. 

Doch es gab auch Entwicklungen, die mich nachdenklich gemacht haben. Ob das in manchen Klassen der zum Teil unsoziale Umgang miteinander ist oder in Einzelfällen das unangemessene Verhalten gegenüber den Lehrenden, hier werden wir auch im nächsten Schuljahr weiter gemeinsam an einer positiven Entwicklung arbeiten. 

Positiv ist auch die Zusage des Schulträgers, dass unsere Schule im Frühjahr 2020 neue Computer und auch interaktive Tafeln erhalten soll - das wird auch langsam Zeit.

Ich wünsche Ihnen und euch erholsame Urlaubs- und Ferientage. Und wenn Sie sich im Urlaub mal verfahren, denken Sie daran…. "Umwege erweitern die Ortskenntnisse“ (Kurt Tucholsky).

 

Herzliche Grüße

Ralf Tramm
Schulleiter


 

Der Zugang zur Schule ist aktuell nur über das Tor Samuel-Lampel-Straße möglich (siehe Skizze unten).


Bitte beachten Sie, dass dieser Zugang nicht direkt mit dem Auto zu erreichen ist. Fahrradfahrer achten auf die Fußgänger und steigen ggf. schon vor dem Tor ab!

Juli

01.07.2019 2 Aufführungen des Musicals "Im Riff geht's rund" für die 5. und 6. Klassen
02.07.2019 Genial-Sozial-Tag für Klasse 8-11; Klasse 5-7 Wandertag
03.07.2019 Schulfest (Achtung: Unterrichtsverlagerung)
04.07.2019 Schulsporttag
05.07.2019 Zeugnisausgabe 5-11
08.07.2019 Sommerferien bis 16.08.19