Auszeichnungsveranstaltung zum Halbjahr

 
 
 

Traditionsgemäß wurde der heutige letzte Schultag im ersten Schulhalbjahr dazu genutzt, unsere SchülerInnen für herausragende schulische Leistungen sowie besonderes soziales Engagement in der Aula auszuzeichnen.

Dabei bedeuten herausragende schulische Leistungen nicht unbedingt, den besten Notendurchschnitt der Klasse aufweisen zu können, sondern auch SchülerInnen werden ausgezeichnet, die mit viel Ausdauer, Fleiß und Leistungsbereitschaft ihre Leistungen verbessern konnten.

Unter dem Beifall aller Anwesenden standen die Prämierten für einen kurzen Moment im "Rampenlicht", in der Hoffnung, dass der ein oder andere Schüler sich angespornt fühlt, es ihnen zukünftig nachzuahmen.

Auch die Geografielehrer nutzten die Gunst der Stunde, um die Besten der Jahrgangstufen sowie unsere Schulsiegerin aus der Klasse 9-3 im Geografiewettbewerb zu prämieren.

Nun wünschen wir allen SchülerInnen und ihren Familien sowie allen Lehrkräften unserer Schule erholsame Winterferien.