Jugendweihe

Zwischen 13 und 15 Jahren feiern viele Jugendweihe oder auch Konfirmation. Im festlichen Rahmen beschenkt man die Jugendlichen mit Blumen und einem Geschenkbuch. Von der Familie gibt’s dann vielleicht auch noch etwas: Geld, das man sparen könnte oder man bekommt  materiellere Dinge wie die gewünschte kleine Musikbox oder ganz simpel: Das Buch, dass du dir schon länger besorgen wolltest.

Und wofür braucht man das überhaupt? Wofür bekommt man Geschenke?

Die Jugendweihe hat den gleichen Wert wie eine Einschulung oder eine Schulabschlussfeier und steht für den Übergang  vom Kindsein ins Erwachsenenleben. Diese Veranstaltung findet in den Frühlingsmonaten statt, oftmals festlich und ist vollkommen freiwillig. Sie hat bewusst nichts mit der Konfirmation zu tun (oder allgemein mit der Kirche ). Nach dieser Veranstaltung wird man offiziell gesiezt. An diesem Tag werden Familie und Freunde eingeladen, mit ihnen verbringt man dann den restlichen Tag. Man erhält von der Familie Geschenke.

Vor ein paar Jahren wurde zur Jugendweihe ein Gelöbnis abgelegt und mit diesem Fest erhielt man seinen ersten Personalausweis. Wahrscheinlich hättet ihr nicht gedacht, dass die erste Jugendweihe schon vor über 150 Jahren gefeiert wurde ;)