Von gesunder Lebensweise und "Knigge sagt..." - der fvU der 7ten Klassen

Was hält Körper und Geist gesund? Wie bleibe ich im Alltag fit? Wie viel Zucker versteckt sich in Lebensmitteln, die ich täglich zu mir nehme? Was bedeutet eigentlich das Wort "Anstand" und wie verhalte ich mich in Gesprächen und "bei Tisch" höflich und angemessen? Und wie trete ich Menschen gegenüber, die irgendwie anders sind als ich?

Man soll den Menschen mit Respekt begegnen - so Knigge. Das gilt sowohl für das Miteinander in der Gesellschaft als auch für den Umgang mit dem eigenen Körper. Und so befassten sich unsere Schüler der 7ten Klassen im Rahmen unseres fächerverbindenden Unterrichts (fvU) eine Woche lang mit Fragen wie diesen. Sie forschen dabei u.a. nach Gründen für Stress und Möglichkeiten der Entspannung und blickten kritisch auf ihr eigenes Ernährungsverhalten und auf den Wasserhaushalt des Körpers.
Nach dem Motto "Benimm ist in!" stellten sie eigene Gesprächsregeln auf,lernten das richtige Begrüßen nach Knigge kennen und sprachen über Dresscodes. Sie studierten Tischmanieren und erprobten das Eindecken eines Tisches. Und sie diskutierten über das Verhalten Menschen gegenüber, die eine andere Heimat die Ihre nennen und über den richtigen Umgang mit Menschen mit Handicap.

Abschluss der Woche sollte dann für alle ein 3-Gänge-Menü in einem französischen Restaurant sein.

Der letzte Tag der gemeinsamen fvU-Woche galt dem Resümieren: Ratgeber-Plakate zu einzelnen Themen wurden erstellt, Tutorials aufgenommen, Kataloge für Sportübungen kreiert, eine Mixtur gesunder Getränke festgelegt und eine kleine Benimmschule für unser Goethe-Gymnasium erschaffen.

"War cool!" - so fanden die Schüler.:-)