Bilingualer Unterricht

1. Ziele des bilingualen Unterrichts

Einige Ziele, die mit dem bilingualen Lehren und Lernen verbunden sind, sollen im Folgenden aufgelistet werden (Biederstädt 2013: 7ff.):

  1. „anwendungsorientierte Verwendung der Fremdsprache“ (ebd.)
  2. Verbesserung der Fremdsprachenkompetenz
  3. die Sachfachkompetenz steht und bleibt trotz des Einsatzes der Fremdsprache im Vordergrund
  4. bessere Methodenkompetenz
  5. Förderung des interkulturellen Lernens
  6. kontrastives Arbeiten, Perspektivwechsel, z.B. Geschichte die Verwendung von unterschiedlichen Quellen (z.B. deutsch und englisch) und deren Vergleich
  7. "Aufbau eines fremdsprachigen, fachlichen Weltverstehens und die Möglichkeit der Teilhabe an fremdsprachigen fachspezifischen, wissenschaftsbasierten Diskursen" (Hallet et al. 2013: 181).

2. Bilinguale Module als Kontinuum

Bilinguale Module sind zeitlich und inhaltlich begrenzte Unterrichtssequenzen der Sachfächer (= alle Schulfächer außer Deutsch und Fremdsprachen, also z.B. Geographie, Ethik, evangelische Religion, Musik, Biologie usw.), die in der Fremdsprache – an unserem Gymnasium Englisch – unterrichtet werden.

In der Modulform werden geeignete Themenbereiche aus dem Lehrplan der Sachfächer in der Fremdsprache unterrichtet. So kann z.B. im Biologieunterricht der 7. Klasse in Sachsen das Thema „Pflanzliche und tierische Zellen – Plant and animal cells" in englischer Sprache unterrichtet werden, wobei die spezifische Arbeitstechnik des Mikroskopierens das Hauptziel des Lernbereichs bzw. Moduls darstellt.

Bei Vorliegen der entsprechenden personellen und sächlichen Voraussetzungen sollen mehrere englischsprachige Module verschiedener Sachfächer kontinuierlich über das gesamte Schuljahr verteilt angeboten werden. Diese sollen zudem, wenn möglich, nahtlos aneinander anschließen und sich auch nicht überlappen ("Eilenburger / Wurzener Modell").

3. Bilingual heißt doch zweisprachig?

Die Fremdsprache Englisch dient bei uns im bilingualen Unterricht in den Sachfächern als Arbeitssprache. Dennoch hat die deutsche Sprache im Sinne einer echten Bilingualität ihre Berechtigung und wird auch zunehmend in der Fachliteratur eingefordert. Es wird von funktionaler Ein- bzw. Mehrsprachigkeit gesprochen.

  • Komplexe und abstrakte Inhalte können beispielsweise auf Deutsch erklärt werden
  • Fachtermini müssen in beiden Sprachen beherrscht werden
  • bilinguale Methoden können zum Einsatz kommen [zweisprachige Gestaltung von Postern mit Bildunterschriften in englischer und deutscher Sprache und deren Präsentation in der Fremdsprache; gespielte Podiumsdiskussionen als Art Mediations- bzw. Sprachmittlungsübung (Heimes 2010)]
  • zweisprachige Wörterbücher, Lexiksammlungen, spezielle Fachwörterbücher

4. Wer sollte BILI machen?

Bilingualer Unterricht in Form von Modulen als Kontinuum ab der Klassenstufe 7 soll an unserem Gymnasium eine spezifische Art der Förderung für ausgewählte, sprachinteressierte und sprachbegabte Schüler mit der entsprechenden Leistungsbereitschaft und Arbeitshaltung sein.

Schulorganisatorisch ist nach reiflicher Überlegung angedacht, ab der Klasse 7 eine Bili-Klasse zu bilden, in der alle Bili-Schüler gemeinsam lernen können.

5. Vorbereitungskurs

Ab dem 2. Halbjahr der Klassenstufe 5 und in der Klassenstufe 6 bieten wir interessierten und sprachbegabten Schülern einen bilingualen Vorbereitungskurs an, um die Schüler unseres Gymnasiums auf die in Klassenstufe 7 beginnenden bilingualen Module sprachlich und auch inhaltlich vorbereiten zu können.

Dieser Vorbereitungskurs findet im Umfang von einer Unterrichtsstunde pro Woche im Rahmen des Förderunterrichts statt.

Die Teilnahme am Vorbereitungskurs ist in der Regel eine Voraussetzung für die weitere Teilnahme am bilingualen Unterricht in Klasse 7.

6. Leistungsermittlung und –beurteilung ab Klasse 7

Bei uns am Gymnasium sollen die Leistungsbeurteilungen in Form von Noten ins jeweilige Sachfach einfließen. Dabei beeinflussen sprachliche Fehler das Ergebnis respektive die Note nur, wenn diese Fehler inhaltlicher Natur sind, wenn also fachspezifische Termini zum Beispiel falsch verwendet werden. Die sprachliche Leistung soll mit Verbalurteilen, die Hinweise zur individuellen Verbesserung enthalten, eingeschätzt werden.

Nach jeder Klassenstufe erhalten die Schüler ein schulinternes Zertifikat, welches ihnen die Teilnahme am bilingualen Unterricht in Form von Modulen bescheinigt.

 

Dies ist ein Auszug aus der Bili-Konzeption unseres Gymnasiums. Die vollständige Version mit Bibliographie ist in der Schule einsehbar.

 
 

Aktuelle Termine

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden