Chemnitz 11

Für die Tage vom 11.03.2011 bis zum 13.03.2011 rief der Landesschülerrat Sachsen, das sächsische Staatsministerium für Kultus und Sport, sowie weitere Partner zu einem landesweiten Schülerkongress auf. Er fand in der TU-Chemnitz statt und war neben musikalischen Beiträgen auch mit vielen ergebnisreichen Diskussionen gestaltet. Zu welchem Thema die Schüler reden, sich beraten und Lösungen finden wollen, durften sie selber entscheiden. Am letzten Tag  fand ein "Markt der Möglichkeiten" statt, zu dem auch unser "Toleranztag" sich vorstellen durfte. Auch unser Schülerrat ist der Einladung gefolgt und hat 2 Delegierte nach Chemnitz entsendet. Ziel des Wochenendes war es, junge engagierte Menschen zusammenzubringen, damit sie sich in einem geeigneten Rahmen über Entwicklungsstände der demokratischen Mitgestaltung an ihren Schulen austauschen und von den Erfahrungen ihrer Altersgenossen profitieren. Hierzu kommt die Open-Space Methode ins Spiel, von der spannende Diskussionen am Samstag ausgingen.

 


Alle Ergebnisse

Dokumentation.pdf