Aktuelles

So lernen wir zu Hause

Seit Mitte Dezember gilt nun wieder häusliche Lernzeit ("homeschooling"). Mit den Erfahrungen aus dem Lockdown im Frühjahr 2020 hat unser Team gemeinsam mit dem Elternrat ein Konzept für diese besondere Form des Lernens entwickelt. Keine Frage: Präsenzunterricht ist durch nichts zu ersetzen. Aber uns bleibt wie allen anderen Schulen in Deutschland im Moment keine andere Wahl.

So möchten wir an dieser Stelle einen kleinen Einblick in unseren Fernunterricht geben oder wie wir die Kinder anderweitig unterstützen:

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 7.1.2021

Liebe Eltern,

wir wünschen allen Kindern und Eltern für das Jahr 2021 Gesundheit, Kraft bei der Bewältigung der häuslichen Lernzeit und vor allem Optimismus und Hoffen auf offene Schulen.

Wie Sie sicher schon aus den Medien erfahren haben, bleiben die Schulen bis Ende Januar geschlossen. Die Ferienregelung wird angepasst, so dass jetzt die Winterferien vom 30. Januar bis zum 6. Februar 2021 stattfinden. Im Gegenzug werden die Osterferien verlängert. Sie beginnen am 27. März und enden wie geplant am 10. April. Wer langfristig in den Winterferien mit seinen Kindern Urlaub gebucht hat, kann sich mit einem begründeten Antrag an die Schulleitung vom Schulbesuch befreien lassen.

Die Lehrer versorgen Ihre Kinder weiterhin in bewährter Form mit Aufgaben zur häuslichen Lernzeit. Kinder ohne Lernsaxzugang erhalten die neuen Aufgaben auf dem Postweg. Wenden Sie sich bei Fragen oder Problemen vertrauensvoll an Ihren Klassenleiter.

Die bisherigen Regelungen zur Notbetreuung bleiben wie gehabt bestehen. Eine Abfrage bezüglich des Betreuungsbedarfes während der Winterferien erfolgt gesondert durch den Hort.

Ab 8. Februar 2021 sollen die Grundschulen, wenn es die Infektionslage erlaubt, wieder im eingeschränkten Regelbetrieb mit festen Gruppen geöffnet werden.

Der konkrete Termin der Ausgabe der Halbjahresinformationen und Bildungsempfehlungen ist noch nicht bekannt. Sobald uns Informationen dazu vorliegen, werden wir Sie zeitnah informieren. Das gilt auch für die Aufnahmeverfahren der 4. Klassen an der Oberschule und am Gymnasium.

Mit vielen lieben Grüßen
Die Schulleitung der 15. Grundschule Dresden

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 5.1.2021

Angesichts der Coronalage bleiben Schulen, Schulinternate und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung bis Ende Januar geschlossen. [...] Für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe (Grundschule und Förderschule Klassenstufe 1 – 4) sowie für Kita- und Hortkinder wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten. Diese Entscheidung wurde am 5. Januar 2021 im Ergebnis einer Kabinettssitzung getroffen.

Um die Wiederöffnung der Schulen mit hohen Präsenzzeiten zu ermöglichen, werden die Winterferien verkürzt und deren Zeitraum verändert. Die Winterferien beginnen danach am 31. Januar und enden mit dem 6. Februar als letzten Ferientag. Im Gegenzug werden die Osterferien verlängert. Sie beginnen am 27. März und enden wie geplant am 10. April.

Schülerinnen und Schüler, deren Eltern langfristig für die Winterferien Urlaub gebucht haben, können sich mit einem begründeten Antrag bei der Schulleitung vom Schulbesuch befreien lassen.

»Nur wenn es die Infektionslage erlaubt, werden die Bildungseinrichtungen nach der einen Woche Winterferien wieder geöffnet. Mir ist bewusst, dass wir den Kindern und Jugendlichen, ihren Eltern, aber auch den Pädagogen damit sehr viel abverlangen. Aber die anhaltend hohen Infektionszahlen erlauben derzeit keine Öffnung der Schulen und Kitas«, so Kultusminister Christian Piwarz.

Ab dem 8. Februar werden Grundschulen und Kindertageseinrichtungen im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet. Gruppen und Klassen müssen dann wie im Frühjahr voneinander getrennt werden. An weiterführenden Schulen ab der Klassenstufe 5 soll der Unterricht dann im Wechsel zwischen Präsenzzeit an der Schule und Lernzeit zu Hause erfolgen. (Quelle: SMK-Blog, 7.1.2021)

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 9. bis 11.12.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen,

die Sächsische Staatsregierung hat sich dazu entschlossen, dass alle Schulen im Freistaat Sachsen vom 14. Dezember 2020 bis zum 8. Januar 2021 auf häusliche Lernzeit umstellen. Es handelt sich dabei um 2 Schulwochen. Unser Lehrerteam wird Sie vor allem über LernSax zur häuslichen Lernzeit informieren und Ihnen Schulaufgaben übermitteln. Der 21. und 22. Dezember bleiben zusätzliche Ferientage.

Für Kinder von Beschäftigten der sogenannten „kritischen Infrastruktur“, die die Betreuung ihrer Kinder nicht sicherstellen können, wird eine Notbetreuung in der Zeit von 6.15 Uhr bis 18.00 Uhr eingerichtet. Hier erhalten Sie die Formulare für die Notbetreuung: Notbetreuung Anlagen 1 und 2 | Notbetreuung Anlage 3

Diesbezüglich ist zu unterscheiden: Wenn beide Personensorgeberechtigte (bzw. bei alleinigem Sorgerecht Anlage 1) oder ein Personensorgeberechtigter Anlage 2 berufstätig sind. Die von Ihnen und vom Arbeitgeber vollständig ausgefüllten 3 Formulare (Anlage 3, die Datenschutzerklärung sowie die Anlage 1 oder 2) sind am ersten Tag der gewünschten Notbetreuung durch das Kind zwingend bei der Anmeldung im Foyer abzugeben. Diese prüft die Zugehörigkeit zur benannten Personengruppe. Bitte beachten Sie: Wenn die Voraussetzungen nach § 5a Absatz 2 und 3 SächsCoronaSchVO sowie der zugehörigen Anlagen hinsichtlich der beruflichen Tätigkeit der Personensorgeberechtigten nicht erfüllt sind, wird das Kind grundsätzlich nicht aufgenommen. Das Kind muss wieder abgeholt werden. Gern können sie als Personensorgeberechtigte die Hotline des Landes 0800 1000 214 oder der Kommune 0351 488 5111 bezüglich der Klärung von Einzelfällen anrufen. Bitte nutzen Sie die Notbetreuung nur bei unbedingter Notwendigkeit, damit wir gemeinsam die Infektionskette durchbrechen.

Die Frühhortzeit läuft von 6.15 bis 8.00 Uhr. Schön wäre es, wenn alle Kinder bis 8.00 Uhr angemeldet werden. Bei Einlass ist beim Hort zu klingeln.

In der Vormittagszeit von 8.00 bis 12.00 Uhr werden  die Kinder von den Lehrern betreut. Von 12.00 bis 18.00 Uhr übernimmt der Hort. In dieser Zeit gehen die Kinder dann auch essen. Bitte geben Sie Ihren Kindern die notwendigen Materialien für die Erledigung der Homeschooling-Aufgaben mit. Der jeweils betreuende Lehrer wird dann mit Ihrem Kind arbeiten.

Für die Feriennotbetreuung vom 21. bis 23. Dezember 2020 erhalten Sie noch eine gesonderte Information vom Hort.

Das Betretungsverbot des Schulgebäudes für alle Besucher gilt ab Montag weiterhin.

Wir wünschen trotz Lockdown allen Kindern und Eltern eine möglichst stressfreie, besinnliche und friedvolle Weihnachtszeit. Verlieren wir alle bitte nicht den Optimismus und den Glauben an bessere Tage. Nutzen Sie diese Zeit in der Familie um miteinander zu sprechen, Freude zu bereiten und weniger Glücklichen Hilfe anzubieten.

Wir freuen uns darauf, alle Kinder hoffentlich am 11. Januar 2021 gesund und glücklich wieder in der Schule zu begrüßen.

Ihr Schul- und Hortteam
der 15. Grundschule Dresden

Sächsische Staatsregierung zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Sächsischen Staatsregierung zur Corona-Pandemie: https://www.coronavirus.sachsen.de

Allerlei Bastelei von unseren Nikolaus-Projekttagen

Es war sehr schön, dass wir trotz aller Personalnot die Nikolaustage am 3. und 4. Dezember 2020 durchführen konnten. Die Kinder hatten sehr viel Freude und Spaß dabei und es sind wunderschöne Dinge entstanden, die Sie vielleicht am Nikolaustag bekommen haben oder erst zu Weihnachten als Elterngeschenk erhalten.

Unser  Dank geht hier an alle Lehrer und Erzieher, die hier Hand in Hand gearbeitet haben. Ebenfalls möchte wir uns für Ihre Spenden bedanken. Die eingesammelten Gelder werden wir 2021 für Projekte verwenden, die wir sonst nicht aus dem Schulbudget finanzieren können.

Themen-Sammlung für unsere Projektwoche

Ihr habt gewählt: bei der Projektwoche im Juni 2021 soll sich alles um Wissenschaft drehen. Zum Beispiel:

   ?? Wie erforscht man Krankheiten und Impfstoffe ??

   ?? Was können wir von Tieren lernen ??

   ?? Was muss noch erfunden werden ??

Die Woche könnte etwa "Große Woche der Wissenschaft" oder "Unsere Welt - ein Wunder" heißen. Nun liegt es an Euch, Eure Themenwünsche ein bisschen genauer zu beschreiben:

   Woran denkt Ihr bei Wissenschaft und Forschung?

   Worum sollte es bei der Projektwoche genau gehen?

Nebenan auf der Tafel findet Ihr schon ein paar Vorschläge. Klickt einfach aufs Bild! Habt Ihr eigene Ideen? - Erzählt es schnell Euren Lehrer*innen!