Start

Unterricht vom 25. Mai – 05. Juni 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Sehr geehrte Eltern!

 

Am 25. Mai 2020 starten unsere „großen“ Klassen in ihre schriftlichen Real- und Hauptschulprüfungen. Um trotz der Coronakrise bestmöglichste Bedingungen zu bieten, hat das Ministerium für Kultus angewiesen, dass an allen Tagen der schriftlichen Prüfungen keine Personen (Schüler wie Lehrer) die Schule betreten dürfen, die nichts mit den Prüfungen zu tun haben.

Deshalb werden alle Klassen 5 – 9 in den nächsten 2 Wochen wenig Präsenzzeit in der Schule haben, sondern wieder mehr häusliche Lernarbeit zu Hause verrichten müssen.

An folgenden Tagen finden an unsere Schule schriftliche Abschlussprüfungen statt:

  • Montag, 25.05.2020
  • Mittwoch, 27.05.2020
  • Freitag, 29.05.2020
  • Mittwoch, 03.06.2020
  • Freitag, 05.06.2020

Es verbleiben also für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9 vier Tage mit Präsenzzeit in der Schule. Der entsprechende Stundenplan (Schichtmodell) wurde heute ins LernSax gestellt („Plan Gelb“).

Bei Unsicherheiten/Nachfragen erreichen Sie uns wie gewohnt per Telefon oder Mail.

 

Mit freundlichen Grüßen, bleiben Sie gesund

Anett Riemer, SL


Coronastudie des Uniklinikums

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler und Schülerinnen der 8. und 9. Klassen,

unsere Schule wurde ausgewählt an einer Studie zur Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 teilzunehmen.
Wir bitten Sie, die eingestellten Dokumente genau zu lesen und das Universitätsklinikum Dresden dabei zu unterstützen. Die dafür notwendige Teilnahmeerklärung geben wir ihrem Kind mit.

Mit freundlichen Grüßen
A. Riemer

 

Informationen des Uniklinikums zur Coronastudie

 


 

Wiederaufnahme des Unterrichts Stufe 3

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Sehr geehrte Eltern!

 

Wir freuen uns sehr, dass ab kommenden Montag (18.05.2020) alle Klassen unserer Schule Unterrichtsangebote erhalten dürfen.

 

Nach wie vor gelten aber für den Schulbetrieb strenge Hygienevorgaben, die keinen regulären Schulbetrieb ermöglichen. 

 

Die Wiederaufnahme des Unterrichts unterliegt folgenden Bedingungen:

  1. Das Abstandsgebot erfordert die Teilung aller Klassen in A- und B- Gruppen (wird vom Klassenleiter vorgenommen).
  2. Aufgrund der räumlichen und personellen Ressourcen kann der Unterricht nur im Schichtbetrieb oder im täglichen/wöchentlichen Wechsel erfolgen.  
  3. Oberste Priorität hat die Durchführung der Real- und Hauptschulprüfungen und damit die Gewährung der Abschlüsse. Die Prüfungsvorbereitungen und die Prüfungen selbst können nur mit einem hohen personellen Aufwand bewältigt werden. An allen Tagen der schriftlichen Prüfungen darf das Schulgelände und das Schulhaus nur von an den Prüfungen beteiligten Personen betreten werden. Das betrifft 5 Unterrichtstage.
  4. Unser Schulhof ist Baugelände. Alle Schüler müssen den Haupteingang benutzen. Hofpausen sind nicht möglich.

 

Wann findet der erste Unterrichtstag statt?

  • Alle Schüler aller Klassen erhalten vom 18.- 20.05.2020 Präsenzzeiten in der Schule. Die konkrete Planung (rosa Plan) steht spätestens am 14.05.2020 bis 12 Uhr im LernSax. 

 

Was muss beim Betreten der Schule beachtet werden?

  • Es besteht ein Schulbetretungsverbot bei Erkrankungssymptomen wie Husten, Halsschmerzen und Fieber. Die Eltern entschuldigen dann wie gewohnt  vorerst telefonisch.
  • Ab Eingangstür und auf den Gängen ist zwingend ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. Wer keinen besitzt, bekommt einen (waschbar) von der Schule gestellt.
  • Erste Handlung ist das Händewaschen (Toiletten oder Klassenzimmer).

 

Alles klar? Na dann – Tschüss bis Montag oder Dienstag!

A. Riemer im Namen des Kollegiums


Wiederaufnahme des Unterrichts Stufe 2

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Sehr geehrte Eltern!

 

Ab Mittwoch, dem 06.05.2020 werden folgende Klassen den Unterricht wieder aufnehmen:

1.) Alle Hauptschüler der Klassen 8a, 8b und 8c.

2.) Die Klassen 9b und 9c.

 

Unterrichtet wird in Lerngruppen (nicht gesamte Klasse!), die Unterrichtsangebote orientieren sich zwar an der Stundentafel, eine vollständige Umsetzung aller Fächer und aller Stunden ist aber nicht möglich.

Beim Aufenthalt im Schulhaus sind festgelegte Hygienevorschriften unbedingt einzuhalten.

 

Nähere Informationen erhalten alle betreffenden Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenlehrern spätestens am 05.05.2020 per LernSax oder Telefon.

 

Ausblick:

Ein schulischer Normalbetrieb kann sehr voraussichtlich bis Ende des Schuljahres nicht mehr erfolgen. Laut Auskunft des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus ist aber geplant, dass auch die anderen Klassenstufen Präsenzzeiten in der Schule erhalten.

 

Mit freundlichen Grüßen

Anett Riemer

Oberschulrektorin


 

Schreiben des Staatsministers an die Abschlussklassen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Das Schreiben des Staatsministers an die Abschlussklassen stellen wir Euch/Ihnen als PDF zur Verfügung.

>> Brief des Staatsministers

 

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung der 30. Oberschule


 

Aktueller Hinweis der Sozialarbeiterinnen

Liebe Schüler*innen und Eltern,

auch wenn die aktuellen Zeiten ein besonderes Vorgehen erfordern, stehen wir Euch und Ihnen als Schulsozialarbeit in Konfliktsituationen und Notlagen weiterhin per Telefon und Email zur Verfügung.

Sollte es also in der Zeit zuhause aus welchen Gründen auch immer schwierig sein oder "der Schuh drücken" zögert/ zögern Sie bitte nicht, uns anzuschreiben bzw. anzurufen. Wir werden auch kontaktlos unser Bestes geben, um Euch/ Sie gut zu beraten und zu begleiten.

Weitere Unterstützungsangebote findet Ihr/ finden Sie hier:

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/familie/aktuelle-informationen-zu-hilfs--und-unterstuetzungsangeboten/153522

 

Freundliche Grüße

Juliane Klein & Stefanie Seyfert


 

Hinweise zu empfohlenen Infektionsschutzmaßnahmen

An die Schülerinnen und Schüler
und/oder Eltern/Erziehungsberechtigten

CORONAVIRUS
Hinweise zu empfohlenen Infektionsschutzmaßnahmen

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

aus aktuellem Anlass möchten wir zum Thema CORONAVIRUS sensibilisieren und Ihnen nachfolgend einige Informationen zum Umgang im schulischen Zusammenhang geben.

Wir alle sind gehalten, die allgemeinen Hygieneregeln (häufiges Händewaschen, Husten und Niesen in die Armbeuge, Abstandhalten, wenn möglich Desinfizieren) in besonderem Maße einzuhalten. Leider ist unter Betrachtung der derzeitigen Entwicklung dennoch nicht auszuschließen, dass zukünftig Einzelne unserer Schule von einer Infektion mit dem Virus betroffen sein könnten. 

Bitte bleiben Sie bzw. behalten Sie Ihr Kind im Verdachtsfall vorsorglich zu Hause. Kontaktieren Sie in diesem Fall unverzüglich das Gesundheitsamt und informieren Sie die Schule. Alle weiteren Entscheidungen werden durch das Gesundheitsamt getroffen.

Die Homepage des Robert-Koch-Institutes (RKI) enthält umfangreiche Informationen (https://www.rki.de). Dort finden Sie auch Hinweise darauf, was zu tun ist, wenn man befürchtet, sich im Urlaub oder auch zu Hause mit dem CORONAVIRUS infiziert zu haben. Weitere Hinweise enthält auch die Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (www.bzga.de).

Informationen zu Risikogebieten erhalten Sie durch das Auswärtige Amt https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit.

Bei der Entscheidung über die Durchführung von Schulfahrten ist der Schutz der Gesundheit oberstes Gebot. Wir bitten um Verständnis, wenn Änderungen der Planungen erforderlich werden.

 

Mit freundlichem Gruß
 

Die Schulleitung

 


 

Kontakt:

30. Oberschule

Unterer Kreuzweg 4

01097 Dresden

Tel.: 0351/8043286

Fax: 0351/89960961

E-Mail: ms_030@dresdner-schulen.de

 


Unsere Partner:

Semperoper
AOKplus Schulberatung
Top Fotografie