Start

Aktuelles

Unsere Schule

Elterninformation

Das Schuljahr

Start

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Grundschule Wilsdruff

Über die Navigation links erhalten Sie Einblick in unser Schulleben und können wichtige Informationen für Sie und Ihr Kind entnehmen. Dokumente zum Download finden Sie unter:

Elterninformation

 

Wir empfehlen außerdem einen Blick in die Kategorie "Schuljahr“, in der Beiträge aus Unterricht und Freizeit unserer Kinder zu finden sind. 

Information zum weiteren Schulbetrieb ab 14.06.2021

10.06.2021

 

Liebe Eltern,

 

aufgrund der deutlich gesunkenen Inzidenzwerte können wir ab Montag, dem 14.06.2021 zum sogenannten „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“ übergehen. Die Kinder müssen nicht mehr strikt voneinander getrennt werden und feste Gruppenverbände dürfen aufgelöst werden. Über allem stehen weiterhin wechselnde Coronaschutzverordnungen und anzupassende Hygienevorschriften, auf die man auch künftig mit Flexibilität vor Ort reagieren muss, wenn sich die Zahlenwerte des RKI vor den Sommerferien wieder verändern sollten.

 

Gemäß den Richtlinien des Sächsischen Kultusministeriums haben das Wiederheranführen an Strukturen des Schulalltags und die Analyse der Ergebnisse der häuslichen Lernzeit bei der Wiederaufnahme des Unterrichts Priorität gegenüber der Lehrplanerfüllung oder der Bewertung.

 

Die Sächsische Staatsregierung hat die „Sächsische Schul- und Kitabetriebseinschränkungsverordnung“ verabschiedet. Sie tritt am Montag, dem 14.06.2021 in Kraft und ist mit Blick auf das Auslaufen der Bundesnotbremse Ende Juni 2021 zunächst bis zum 30.06.2021 befristet.

Diese sieht vor, dass unter einer Inzidenz von 35 die Maskenpflicht für Schüler, Schul- und Hortpersonal im Schulgebäude entfällt. Die Maskenpflicht für schulfremde Personen bleibt im Schulgelände und – gebäude bestehen.

Die bestehende Testpflicht an zwei Tagen bleibt für Kinder und pädagogisches Personal bestehen.

 

Was bedeutet das für Ihre Kinder?

Nach den vielen Wochen der Unstetigkeit der verschiedensten Regeln und Konzepte sind Kontinuität und Rhythmisierung für uns das oberste Gebot.

Der Wechsel in den „normalen“ Stundenplan würde für die Kinder erneut Unruhe bedeuten. Aus diesem Grund haben wir uns für die verbleibenden Schulwochen auf folgendes Konzept verständigt:

 

Stundenplan 

Die Kinder behalten ihren bisherigen Plan und das Klassenleiterprinzip bei. Die Priorität des Unterrichts liegt weiterhin auf der Sicherung der Grundlagen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch in den Klassen 3, 4. Jede Klasse wird sich sportlich betätigen.

 

Die Fächer Musik (Das Singen in Klassenräumen ist immer noch untersagt.) Kunst und Werken werden wie bisher auch weiterhin Bestandteil des Kernunterrichtes sein und liegen in der Verantwortung der Klassenleiter.

 

Die aktuell gültigen Unterrichtszeiten bleiben weiterhin bestehen, wie auch der Einlass ab 07.00 Uhr durch das jeweilige Klassenzimmer.

 

Die Schulbesuchspflicht bleibt nach wie vor ausgesetzt, so dass Schüler mit triftigem Grund vom Unterricht abgemeldet und ihre Lernarbeit in häuslicher Obhut erledigen können.

 

Leistungsbewertungen

Diese sind auch in der letzten Lernetappe nur in den schwerpunktmäßig unterrichteten Fächern vorgesehen. Bei den Schülern der Klassen 2 bis 4 werden, neben den Kopfnoten, nur diese Fächer als Zeugnisnotenausgewiesen sein. Der Vermerk „teilgenommen“ für die restlichen Fächer resultiert aus der Zeit vor dem Lockdown. Die Schüler der 1. Klassen erhalten, wie üblich, einen Schulbericht als Jahreszeugnis.

 

Schwimmunterricht

Für die jetzigen 3. Klassen startete ab 07.06.2021 der Schwimmunterricht.

Klasse 3a + b -  dienstags (Schwimmzeit von 11.00 – 13.00 Uhr)

Klasse 3c         - freitags (Schwimmzeit 08.30 – 10.30 Uhr)

Die jetzige Klassenstufe 2 konnte pandemiebedingt bisher nicht am Schwimmunterricht teilnehmen. Dieser soll im kommenden Schuljahr teilweise nachgeholt werden. Alle hierfür nötigen Informationen erhalten Sie rechtzeitig durch die Klassenleiter.

 

Klassenfahrten und außerschulische Lernorte

Schulfahrten wie auch eintägige Unterrichtsgänge oder Exkursionen dürfen ab dem 14. Juni 2021 wieder durchgeführt werden.

 

Informationen aus dem Hort

Auch der Hort kehrt zum Regelbetrieb zurück, d.h. ab Montag, dem 14.06.2021 ist der Hort von 06.00 Uhr bis Unterrichtsbeginn und von Unterrichtsende bis 17.30 Uhr geöffnet.

Die bestehende Testpflicht wird Montag und Donnerstag im Frühhort erfüllt. Die Kinder müssen deshalb bis spätestens 07.00 Uhr im Frühhort sein. Danach erfolgt die Testung im Klassenzimmer.

Für die Testung im Frühhort bedarf es der Einwilligungserklärung der Personensorgeberechtigten.

Testzimmer:                                                                Zimmer 39 (Frau Tiebel), anschließend  

Früh- bzw. Späthortzimmer Klasse 1:                         Zimmer 37 (Frau Tschoche)

Früh- bzw. Späthortzimmer Klasse 2 – 4:                   Zimmer 38 (Herr Neumann)     

 

Lassen Sie uns gemeinsam die Abschlussphase des Schuljahres meistern und bleiben Sie frohen Mutes.

Wir bedanken uns für Ihren vielfältigen elterlichen Einsatz in allen Schulangelegenheiten. Gern stehen wir Ihnen auch für einen persönlichen Gedankenaustausch zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

K. Federowski und C. Neumann

 

Eingeschränkter Regelbetrieb ab 31.05.2021

28.05.2021

 

Liebe Eltern,

 

uns wurde durch das Landesamt für Schule und Bildung mitgeteilt, dass die Bundesschutzmaßnahmen nach Infektionsschutzgesetz aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte und der Unterschreitung des Schwellenwertes von 100 im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ab Montag erneut außer Kraft treten.

 

Damit ist auch wieder die Durchführung des eingeschränkten Regelbetriebes mit dem Prinzip der festen Klassen möglich. Dieses wird für unsere Grundschule ab Montag, den 31.05.2021, wirksam.  

Der Unterricht wird auf der Grundlage des Stundenplanes im eingeschränkten Regelbetriebes durchgeführt. Die Klassenlehrer informieren entsprechend die Kinder zum Stundenplan.

 

Wir freuen uns, ab Montag endlich wieder alle Kinder im Schulhaus begrüßen zu dürfen. Möge der Inzidenzwert nun weiter stabil unter 100 bleiben!

 

Mit freundlichen Grüßen und allen ein erholsames Wochenende

Kerstin Federowski im Namen des Lehrer- und Hortteams der GS Wilsdruff

 

Überschreitung des Inzidenzwertes 100

24.05.2021

 

Liebe Eltern, 

 

wir bekamen heute vom Landesamt für Schule und Bildung die Information, dass aufgrund des erneuten Überschreitens des Inzidenzwertes von 100 die Bundesschutzmaßnahmen nach Infektionsschutzgesetz im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wieder in Kraft treten. Das bedeutet, dass ab Dienstag, dem 25.05.2021 kein Wechsel in den eingeschränkten Regelbetrieb mit festen Klassen erfolgen kann und in unserer Grundschule Wechselunterricht für die Gruppe A stattfindet. Die Schüler der Gruppe B werden in häusliche Lernzeit versetzt. Eine Notbetreuung ist gewährleistet.

 

Bitte beachten Sie die Änderung der Rahmenbedingungen für die Notbetreuung ab dem 25.05.2021

 

Durch den Feiertag und den freibeweglichen Ferientag (25.05.2021) verschiebt sich der Turnus der Corona-Selbsttests: Wir testen somit am Mittwoch, den 26.05.2021. 

 

Mit freundlichen Grüßen

Kerstin Federowski

Eingeschränkter Regelbetrieb ab 25.05.2021

21.05.2021

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte und der Unterschreitung des Schwellenwertes von 100 treten die Bundesschutzmaßnahmen nach Infektionsschutzgesetz im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge außer Kraft. Deshalb findet ab Dienstag, dem 25.05.2021 für alle Klassen wieder der eingeschränkte Regelbetrieb statt. D.h. alle Kinder kommen wieder zum Unterricht und bleiben in ihrem festen Klassenverband und am Nachmittag in ihren festen Hortgruppen.

 

Der Unterricht (26.05. bis 28.05.2021) beginnt für alle Schüler um 7.30 Uhr und endet 11.05 Uhr. 

Essen- und Hortzeiten bleiben wie bisher bestehen.

 

Bitte beachten Sie den freibeweglichen Ferientag am Dienstag, den 25.05.2021. Der Hort ist an diesem Tag auch geschlossen

 

Mit freundlichen Grüßen

K. Federowski und C. Neumann

Wechselunterricht ab 20.05.2021

18.05.2021

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

 

aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte und der Unterschreitung des Schwellenwertes von 165 hat der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge erste Erleichterungen nach Infektionsschutzgesetz angekündigt. Daher starten wir ab Donnerstag, dem 20.05.2021 wieder mit allen Klassen 1-3 in den Wechselunterricht.

Für die Klassenstufe 4 bleibt alles unverändert. 

 

Am Donnerstag (20.05.) und am Freitag (21.05.) findet für die Gruppe B die Präsenzbeschulung statt, die Gruppe A verbleibt an diesen beiden Tagen in häuslicher Lernzeit. Wir führen den Unterricht im wöchentlichen Wechsel durch. Bitte geben Sie alle notwendigen Schulmaterialien für die Fächer Deutsch, Sachkunde, Mathematik sowie Englisch (Klasse 3/4) mit.

 

Einlass:            07.00 Uhr (Außentür Klassenzimmer)

Unterricht:        07.30 Uhr bis 11.05 Uhr

 

Eine Notbetreuung ist weiterhin gewährleistet. Bitte melden Sie Ihr Kind per E-Mail: gsw@svwilsdruff.de an.

 

Mit freundlichen Grüßen

K. Federowski im Namen des Lehrerteams 

 

Hinweise zum Schulbetrieb ab dem 17.05.2021

12.05.2021

 

Sehr geehrte Eltern,

 

zur Testpflicht gibt es ab dem o.g. Datum eine Neuregelung laut Sächsischer Corona-Schutz-Verordnung. Hier ein Auszug aus der Mitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus an die Schulen.
Wir bitten um Beachtung ab Montag, dem 17.05.2021.

 

Wegfall der qualifizierten Selbstauskunft über die Durchführung eines Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

 

Die bisherige Möglichkeit nach der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung, den zweimaligen Test pro Woche auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-Co-2 zuhause machen zu können, hat die Bundesregierung durch eine eigene Regelung ersetzt. Nunmehr ist im Ergebnis vorgesehen, dass diese Tests in den Schulen unter Aufsicht vorgenommen werden müssen. Die bisherige qualifizierte Selbstauskunft entfällt damit, da das Bundesrecht hier unmittelbar gilt. Anzuerkennen sind darüber hinaus auch Testnachweise, die

 

a) im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt, erfolgt sind oder

 

b) von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung vorgenommen oder überwacht wurden (u.a. Testzentren).

 

Bei den unter a) und b) genannten Testnachweisen darf die zu Grunde liegende Testung maximal 24 Stunden zurückliegen.

 

Weitere Informationen unter:

Neuer Termin für Projektwoche und Altpapiersammelaktion: 12.Juli bis 16.Juli 2021

Geplante Projektwoche auf den 12. Juli bis 16. Juli verschoben


Damit wir hoffentlich mit allen Kindern gemeinsam eine informative, spannende und kreative Projektwoche erleben können, haben wir uns für einen neuen Termin entschieden.

In der Woche vom 12. Juli bis 16. Juli 2021 beschäftigen wir uns rund um das Thema "Klima und Umweltschutz".

Auch die Altpapiersammelaktion wird damit verschoben. 
Bitte, bitte, bitte bis dahin weitersammeln.
Wann Ihr Euer Papier in der Woche abgeben könnt, werden wir Euren Klassenlehrern mitteilen. 


    Wichtige Information

    aktualisiert 06.05.2021

     

    Liebe Eltern,

     

    aufgrund aktueller Infektionsfälle mit SARS-CoV-2 innerhalb der Klasse 1c sowie der Klasse 3a wurde ein Betretungsverbot (Notbetreuung) ausgesprochen.

    Das Gesundheitsamt ist eingebunden. Derzeit läuft die Kontakterfassung und –nachverfolgung. Nach Prüfung wird das Gesundheitsamt mitteilen, wie hier weiter zu verfahren ist. Sobald wir Näheres wissen, werden wir umgehend darüber informieren.

     

    Die Kinder erhalten vom jeweiligen Klassenlehrer die Aufgaben für die Kernfächer.

     

    Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Vertrauen in unsere Arbeit.

    Schulleitung

    Schulschließung im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ab 28.04.2021

    26.04.2021

     

    Liebe Eltern, 

     

    laut Information des Landesamtes für Schule und Bildung möchten wir Ihnen mitteilen, dass die Regelungen des Bundes vorsehen, dass Schulen und Horte generell schließen müssen, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 165 liegt. Das ist mit dem heute vom RKI gemeldeten Wert von 212 der Fall. Demnach sind am übernächsten Tag die Kitas und Schulen zu schließen. Das heißt im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ab 28.04.2021. 

     

    Aus diesem Grund schließt auch unsere Grundschule und der Hort ab 28.04.2021. Ausnahmeregelungen gelten für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4. Sie bleiben im Wechselunterricht in den festgelegten Gruppen. Der Wechsel erfolgt wochenweise. Die Schülerinnen und Schüler haben von 07.30 Uhr bis 11.05 Uhr Unterricht in den Fächern Deutsch, Sachunterricht, Mathematik und Englisch. 

     

    Bekannte Schutz- und Hygieneregeln behalten ihre Gültigkeit. Das Testen am Montag und Donnerstag wird weiterhin fortgeführt.

     

    Von 07.00 Uhr bis 11.05 Uhr wird eine Notbetreung durch das Team der Grundschule abgesichert. Anschließend übernimmt der Hort bis 16.00 Uhr die Notbetreuung. Bitte geben Sie Ihrem Kind alle dafür benötigten Arbeitsmittel mit. Der Einlass erfolgt über die Außentür des jeweiligen Klassenzimmers. 

    Die Formulare zur Anspruchsberechtigung sowie die Formblätter für den Nachweis der beruflichen Tätigkeit finden Sie unter den beigefügten Links. 

     

    Die KlassenlehrerInnen informieren Sie weiterhin über die Lernaufgaben. 

     

    Bitte denken Sie daran, das Essen abzubestellen (ausgenommen: Präsenzgruppe Klasse 4 und Kinder in der Notbetreuung).

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Kerstin Federowski  und Marlen Rosin 

    Schul- und Hortleitung                    

    Schulbetrieb ab 26. April 2021

    23.04.2021

     

    Liebe Eltern,

     

    bitte lesen Sie unter folgenden Links die aktuellen Informationen für den Schulbetrieb ab dem 26. April 2021.

    Elterninformation

    16.04.2021

     

    Liebe Eltern,

     

    die Durchführung der Selbsttests in der ersten Woche durch die Schüler haben wir zusammen gut gemeistert. Das erste Mal war sicher für alle etwas aufregend und hat viel Zeit in Anspruch genommen. 

     

    Vor allem möchten wir uns bei Ihnen bedanken, dass Sie Ihre Kinder bereits zuhause gut auf die Situation vorbereitet haben und auch pünktlich alle notwendigen Formulare mitgegeben haben.

     

    Die Tests werden unter Anleitung der Lehrkräfte immer montags und donnerstags durchgeführt. Bis zum Beginn des Tests behalten die Kinder ihre Maske auf. Sollte Ihr Kind am eigentlichen Testtag fehlen, wird der Test an dem Tag gemacht, an dem es die Schule wieder besucht.

     

    Heute wurden wir wieder mit Testkits beliefert. Da diese nicht einzeln verpackt sind, bitten wir Sie, Ihrem Kind am Montag als Halterung für den Test eine Klammer oder einen Lego Duplo Stein mitzugeben.

     

    Laut Aussage des Landesamtes für Schule und Bildung ist es nicht zulässig, die Tests mit nach Hause zu geben.

     

    Bei den häuslich vorgenommenen Tests möchten wir Sie noch einmal darum bitten, diese mit Datum, Namen und Uhrzeit zu beschriften.

     

    Negative Testergebnisse können für die SchülerInnen auch außerhalb der Schule von Bedeutung sein. Mittels eines formlosen Antrages können Sie für Ihr Kind eine Selbstauskunft über den durchgeführten Test in der Schule erhalten.

     

    Die zusätzliche Verwaltung ist wirklich enorm und umso wichtiger ist es, dass wir uns mit Vertrauen und Zuverlässigkeit begegnen, damit Schule und Kita sichere Orte bleiben.

     

    Mit freundlichen Grüßen

    K. Federowski und C. Neumann im Namen des Lehrer- und Hortteams

    Informationen zum Schulstart nach den Osterferien

    09.04.2021

     

    Liebe Eltern,

     

    wir hoffen, Ihre Kinder konnten ausgiebig die Osterferien nutzen, um sich zu erholen und Energie für den nächsten Lernabschnitt zu tanken.

    Bitte lesen Sie unter folgenden Links die aktuellen Informationen für den Schulstart ab dem 12. April 2021.

    Aktuelle Corona-Schutzverordnung und Regeln für den Schulbetrieb nach den Osterferien SMK-BLog

    Wir wünschen schöne Osterferien

    Jedes Jahr zur Osterfeier
    
    klaut der Has´ dem Huhn die Eier,
    
    woraufhin er sie versteckt,
    
    damit das Huhn sie nicht entdeckt.
    
    Endlich ist es nun so weit,
    
    willkommen in der Osterzeit!
    
    Wir wüschen allen Familien zum Osterfeste
    
    Gesundheit, Ruhe und nur das Beste!
    
    Möge es vor allen Dingen
    
    Freude und Entspannung bringen.
    
    
    Das Team der Grundschule Wilsdruff

    Elterninformation 19.03.2021

    Liebe Eltern,

     

    bitte lesen Sie unter folgendem Link die aktuellen Informationen.

    Elterninformation zum Schulbetrieb ab 15.02.2021

    11.02.2021

     

    Sehr geehrte Eltern,

     

    bitte lesen Sie unter folgendem Link die aktuellen Informationen zum Schulstart ab 15.02.2021.

     

    Mitteilung vom Landratsamt

    Erstattung der Eigenanteile an der Schülerbeförderung im Schuljahr 2020/21

     

    02.02.2021

     

    Auf Grund der Auswirkungen der Corona-Pandemie findet an den Schulen seit dem 14.12.2020 bis voraussichtlich 14.02.2021 grundsätzlich kein regulärer Schulbetrieb statt.

     

    Der Landkreis hat entschieden, die Eigenanteile an der Schülerbeförderung für zwei Monate den Eltern zurückzuerstatten.

     

    •    Eltern, die einen monatlichen Bankeinzug gewählt haben, müssen nicht aktiv werden. Hier erfolgen  zum 1. Februar und zum 1. März 2021 keine Abbuchungen.
    •    Eltern, die einmalig den Eigenanteil für das ganze Schuljahr zahlen, egal ob als Einmalüberweisung oder Bankeinzug, stellen bitte einen Antrag auf Erstattung an verkehrswesen@landratsamt-pirna.de.

     

    Für die Antragstellung kann das beigefügte Formular, welches auf dieser Internetseite des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ( https://www.landratsamt-pirna.de/schuelerbefoerderung.html ) sowie den Schulen zur Verfügung stehen wird, genutzt werden. Der Antrag kann auch formlos gestellt werden. Dabei sollten dringend folgende Angaben enthalten sein:

     

    •    vollständiger Name,
    •    Schule und Schülernummer der Kinder,
    •    IBAN und Kontoinhaber des Kontos, auf das die Rückbuchung erfolgen soll.

     

    Die Rückerstattung der Eigenanteile gilt für alle Schüler, auch wenn Fahrten zur Notbetreuung in Anspruch genommen werden. Auch für Schüler der Abschlussklassen, welche seit dem 18.01.2021 wieder die Schule besuchen dürfen, besteht Anspruch auf Erstattung.

    Foto: Top-Fotografie

    Kontakt:

     

    Grundschule Wilsdruff

    Nossener Straße 21a

    01723 Wilsdruff

     

    Tel: 035204 463830

    Fax: 035204 463604

    E-Mail: gsw@svwilsdruff.de