Lessing-Gymnasium Hoyerswerda 

Wettkampfberichte

Regionalfinale Leichtathletik

Am 18.5.2017 hat unsere Schule seit 12 Jahren das erste Mal wieder an einem Leichtathletik- Wettkampf im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia teilgenommen. Wir sind mit 3 Mannschaften gestartet, in der Wettkampfklasse 4 (Klasse 5-7) mit den Jungen und den Mädchen und in der WK 3 (Klasse 7-9) nur mit den Mädchen. Die großen Mädchen haben dafür extra eine Befreiung von ihrem Betriebspraktikum erhalten, um unsere Schule würdig zu vertreten.

 

Bilder zum Wettkampf: 
https://cms.sachsen.schule/lghoy/schulleben/bilder/schuljahr-201617/regionalfinale-leichtathletik-2017/

 

Um es vorweg zu nehmen, keine der 3 Mannschaften hat es geschafft ins Landesfinale einzuziehen.

 

Unsere kleinen Jungs waren am nächsten dran. Sie belegten den 2. Platz von insgesamt 5 Mannschaften. Und das dank einer grandiosen Leistung unserer 800m Läufer Simon Schierack und Jannes König, die beide mit einer Zeit von 2:32min ins Ziel liefen und damit nur einen Schüler vor sich hatten. Da dies der letzte Wettkampf war wussten sie, sie mussten alles geben. Vorher waren wir noch auf Platz 3, aber durch das Punktesystem ist vieles möglich, um vielleicht doch noch zu gewinnen. Das haben sie bravourös gemacht. Auch in den vorherigen Wettkämpfen zeigten unsere Schüler sehr gute Leistungen. So schaffte es z. B. Maximilian Zoch  einen eigenen Rekord in Hochsprung aufzustellen. Er sprang 1,59m hoch und scheiterte dann erst bei 1,62m. Dies war ein Punktevorsprung zu unserem zweitbesten Springer von 150 Punkten. Aber selbst diese haben eine Höhe von 1,35m geschafft und Luca Sommer stellte ebenfalls einen eigenen persönlichen Rekord auf. Beim Schlagballwerfen erreichten Max mit 49m und Phil mit 44m gute Werte, nur leider hatte das Nieskyer Gymnasium Schüler, die den Ball 62m und 59m warfen. Das war natürlich ein extremer Abstand. Unsere größte Schwäche in diesem Team war die Sprintleistung. Da haben wir leider die meisten Punkte eingebüßt, so dass am Ende 131 Punkte zum Erstplatzierten dem Schiller Gymnasium Bautzen fehlten. Die Plätze 3,4 und 5 belegten in der Reihenfolge das Schleiermacher Gymnasium Niesky, das Foucault Gymnasium Hoyerswerda und das Curie Gymnasium Görlitz.

 

Bei den kleinen Mädchen lief es leider gar nicht so richtig rund. Natürlich gab es auch hier gute Werte für einzelne Schülerinnen. So schaffte Jennifer Gemsa immerhin 3,84m im Weitsprung und Angelina Schütz mit 34,5m im Schlagball. Aber insgesamt belegten sie von allen Mannschaften nur den 10. Platz und somit den letzten. Trotzdem haben sie nie aufgegeben und gut gekämpft. Sieger wurde das Goethe Gymnasium Bischofswerda, 2. Das Schleiermacher Gymnasium Niesky und 3. Das Foucault Gymnasium Hoyerswerda.

 

Die großen Mädchen haben sehr gut angefangen und hatten mit Kyra Dodt eine Toppsprinterin in ihrem Team, die die schnellste vom Gesamtwettbewerb war. Sie lief die 75m in einer Zeit von 9,85s und sie hat auch einen persönlichen Rekord im Hochsprung erreicht und überquerte die 1,35m. Leonie Uhlig als Handballerin schaffte ebenfalls die 1,25m. Leider haben unsere Mädchen in der Disziplin Kugelstoßen nicht zu ihrer Form gefunden und waren dort weit von ihren eigenen persönlichen Bestleistungen entfernt. Nachdem wir zwischenzeitlich auf Platz 2 lagen reichte es am Ende leider nur zum undankbaren 4. Platz von 8 Mannschaften. Den ersten Platz in dieser Altersklasse belegte das Foucault Gymnasium, den 2. das Schleiermacher Gymnasium Niesky und den 3. das Curie Gymnasium Görlitz mit nur 55 Punkten Vorsprung vor uns.

 

Einen Dank möchte ich an die Betreuer Herr Thorhauer und Frau König aussprechen, die die Kinder an diesem Tag motivierten und ihnen gute Tipps gaben. Auch einen Dank an all unsere Schüler mit ihrer guten Disziplin, die diesen Tag zu einem schönen Wettkampf bei super Sonnenschein gemacht  haben.

 

Mit sportlichem Gruß

Katrin Hoßmang

 

Handball, Wettkampfklasse 2, Vorrunde

Glückwunsch zum Sieg

Unsere Jungs der Wettkampfklasse 2 bestritten heute ihre Vorrunde in der Sportart Handball. Leider hat die OS Kamenz abgesagt, so dass es nur 2 Gegner gab. Gegen die OS Pulsnitz siegten unsere Jungs mit 31:7 (Foucault mit 21:3) und gegen das Foucault Gymnasium mit 18:16. Dies war ein schwer erarbeiteter Sieg, da diese doch einen recht großen und kräftigen Spieler an den Kreis gestellt haben, der sehr schwer zu decken war. Selbst ein Sebastian Schneider war klein gegen ihn. Aber durch sehr großen kämpferischen Einsatz und immer wieder das Einsetzen über die Außen sind dann Nils und auch Sebastian sehr sehenswerte Treffer gelungen. Auch unsere „kleinen“ Spieler haben in der Deckung immer wieder versucht, die Bälle abzuspitzeln. Wenn in der nächsten Runde der Gegner auch wieder Foucault heißen wird, gilt es, dies wieder in der Form abzurufen. Drücken wir euch für den 19.1.2017 im Regionalfinale die Daumen.

Einen Dank an Conni Böhme (Trainer der Männermannschaft des LHV Hoyerswerda) für die Betreuung der Spieler.

Es spielten: Adrian Graumüller (Tor), Sebastian Schneider (10), Nils Nitzsche (6), Hendrik Vogt (14), Markus Eberth (5), Elias Krannich (5), Edwin Kwoka (4), Willem Oestereich (3), Luis Bisinger (4)

 

Mit sportl. Gruß

Katrin Hoßmang 

 

Lessinglauf 2016

Der Lessinglauf fand am 22.10.2016 statt und wurde wieder ein großer Erfolg.

Ein großes Dankeschön geht an die Organisatoren und die Helfer.

Die Einnahmen, die der Schulförderverein (http://freunde-des-lessinggymnasiums.de) verwaltet, werden wieder der Finanzierung vieler guter Projekte dienen. Deshalb auch vielen Dank allen Teilnehmern.

 

Hier finden Sie Bilder:

http://www.lessinglauf.de/html/galerie.html bzw. 

https://cms.sachsen.schule/lghoy/schulleben/bilder/lessinglauf-2016/

 

und hier sind die Ergebnisse:

Vize-Landesmeister kommt aus dem Lessing-Gymnasium Hoyerswerda

Mit dem jüngsten Team in der Wettkampfklasse 2 nahm das Lessing-Gymnasium aus Hoyerswerda am Landesfinale Handball teil.

Dieses fand in der Erzgebirgshalle, der Heimspielstätte der Zweitligahandballer von Aue, statt. Schon in dieser Halle spielen zu dürfen, war für einige Jungs als echte Handballfans ein Erlebnis.

 

Die Mannschaft wurde dabei wieder vom Trainer der LHV- Männermannschaft und Regionaltrainer Conni Böhme betreut. Er stellt unsere Jungs immer richtig auf die Gegner ein. Nachdem das erste Spiel noch knapp mit einem Tor (gegen den späteren ungeschlagenen Sieger Chemnitz) verloren wurde, steigerte sich das Team von Spiel zu Spiel.

 

Mit Nils Nitzsche und Sebastian Schneider standen bei uns auch Hoyerswerdas Top-Handball-Talente im Kader. Hatten beide es doch über die Landesauswahl Sachsens das erste Mal geschafft, bei der DHB-Sichtung positiv auffällig zu werden. Dies hatte bisher noch kein Junge aus der Stadt Hoyerswerda erreicht.

Und diese beiden Spieler waren im letzten Spiel auch die wichtigsten Spieler. Nils holte einen 7m nach dem anderen heraus und Sebastian fand endlich zu seiner Spielstärke.

 

Das letzte entscheidende Spiel gegen Dippoldiswalde musste nämlich unbedingt gewonnen werden, um Platz 2 zu sichern. In ihrem besten Turnierspiel schafften das die Lessing-Schüler sehr souverän.

 

Trainer und Betreuer waren mit der Leistung und dem Einsatz absolut zufrieden, so dass sich die Handballer nun Vize-Landesmeister nennen können.

Es spielten: Adrian Graumüller (Tor), Nils Nitzsche, Ben Nitzsche, Paul Bäns, Sebastian Schneider, Markus Eberth, Hendrik Vogt, Elias Krannich

 

Vielen Dank für euren Einsatz.

 

Mit sportlichem Gruß

Katrin Hoßmang 

 

Weitere Bilder gibt es hier: https://cms.sachsen.schule/lghoy/schulleben/bilder/landesfinale-handball/

 

Jugend trainiert für Olympia – Handball

 

Am 26.11.2015 fand die Vorrunde der Wettkampfklasse 2 männlich in Hoyerswerda statt. Da wir in der Wettkampfklasse 3 ausgeschieden sind, haben wir alle Hoffnung auf die Wettkampfklasse 2 gesetzt. Dies waren die Jahrgänge 1999-2002.

 

Unsere Jungen mussten im ersten Spiel gegen die Mannschaft der Oberschule „Am Planetarium“ antreten und siegten klar 24:1. Nach zwei Spielen Pause ging es weiter gegen die Spieler der Oberschule Pulsnitz und auch dort konnte ein ebenso überzeugender Sieg mit 17:4 errungen werden.

 

Im Endspiel ging es wieder einmal gegen das Team des Foucault-Gymnasiums Hoyerswerda, da auch dieses alle Spiele gewinnen konnte. Also mussten jetzt alle konzentriert arbeiten und sich Tor für Tor erarbeiten. Trotz vergebener 7m-Würfe haben wir einen 11:8 Sieg geschafft, welcher auch einem sehr gut aufgelegten Adrian Graumüller im Tor zu verdanken war. Noch eine Minute vor Schluss führten wir nur mit einem Tor. Umso größer dann die Freude über den nach Hause gebrachten Sieg.

 

Somit sind wir am 18.01.2016 in Radeberg beim Regionalfinale.

 

Glückwunsch zum Sieg an: Adrian Graumüller (Tor), Sebastian Schneider (15), Nils Nitzsche (9), Edwin Kwoka (3), Ben Nitzsche (16), Elias Krannich (1), Markus Eberth (3), Paul Bäns (3) und Hendrik Vogt (2).

 

 

Am 17.11.2015 fand die Vorrunde der Wettkampfklasse 3 männlich in Hoyerswerda statt. Unsere Jungen spielten gegen das Team des Gotthold-Ephraim-Lessing-Gymnasiums Kamenz und siegten 13:10. Danach trat unsere Mannschaft gegen die Spieler der Oberschule Pulsnitz an und gewann 25:1. Das letzte Spiel wurde gegen die Handballer des Foucault-Gymnasiums Hoyerswerda bestritten; es  war das Finale, da auch die Foucault-Sportler alle Spiele gewannen. Leider verloren wir dieses Spiel und belegten somit den 2. Platz. Am Ende hat der Bessere gewonnen, zumal unsere Jungs ohne Wechselspieler anreisten und auf keinen gelernten Torwart zurückgreifen konnten. Bruno hat seine Sache super gemacht und alle haben toll gekämpft.

 

Glückwunsch zum 2. Platz an: Bruno Stein, Edwin Kwoka, Ben Nitzsche, Elias Krannich, Willem Oestereich, Luis Bisinger und Markus Eberth.

 

Danke auch an Herr Kwoka und Herr Nitzsche für die Betreuung.

 

 

Mit sportlichem Gruß

Katrin Hoßmang