Aktuell

Medienrecherche

Neuzugänge Medien

Service

Verfassungskoffer

Hörkoffer

Inklusion

Öffnungszeiten

Kontakt

Benutzungsordnung

Impressum

MPZ Nordsachsen

 

Informationen während der Coronakrise

 

Die Geschäftsstellen sind zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar. Bitte halten Sie die Abstands- und Hygienemaßnahmen entsprechend ein. Nutzen Sie auch die MeSax-Mediathek. Dort können Sie auch Schülerzugänge einrichten, die Ihre pädagogische Arbeit in unterrichtsfreier Zeit unterstützen. Sollten Sie keinen Zugang zur Mediathek haben, schreiben Sie eine kurze Nachricht an info(at)mpznordsachsen.de.

 

Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Einrichtung von Schülerzugängen in der MeSax-Mediathek und zur Edu-CAP App für die Offline-Arbeit mit den Medien:

 

Support MeSax-Mediathek und LernSax

 

Das LaSuB hat zentrale Rufnummern und Mailadresssen für den Support im Bereich Leipzig, Landkreis Leipzig und Nordsachsen eingerichtet. Die Einzelheiten dazu finden Sie hier.

 

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

 

OPENION – Bildung für eine starke Demokratie fördert, begleitet und unterstützt Kooperationsprojekte ab dem Schuljahr 2020/21 über eine Laufzeit von zwei Jahren. In Form von lokalen Projektverbünden, die sich aus einem schulischen und einem außerschulischen Partner zusammensetzen, werden gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern zwischen zehn und 18 Jahren bedarfsorientiert zeitgemäße Formen gelebter Demokratiebildung erprobt. Das erste Netzwerktreffen findet am 14. und 15. Oktober in Meissen statt. Alle weiteren Informationen finden Sie in den Ausschreibungsunterlagen.

weitere Projekte in Sachsen

 

 

Angebote der SAEK zur Medienbildung aller Altersklassen

 

In Kooperation der Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanäle (SAEK) und dem Landesamt für Schule und Bildung werden Angebote für den Bereich Medienbildung unterbreitet.

Die Webseminare des SAEK werden teils für registrierte LernSax-Nutzer, teils aber auch frei angeboten und bearbeiten das Themengebiet "Medienbildung" im weitesten Sinne.

 

Bei uns am MPZ

 

DigitalPakt Schule

 

Aus den neuen Lehrplänen heraus ergeben sich eine Vielzahl medienpädagogischer Zielstellungen, deren Umsetzung mit der Förderung der digitalen Infrastruktur möglich wird. Die Schulen erstellen dazu ein Medienbildungskonzept. Das MPZ bietet praxisnahe Beratungen zur Umsetzung der Förderrichtlinie an. Grundlegende Dokumente dazu und eine aufbereitete Planungsgrundlage hat das MPZ Vogtlandkreis zur Verfügung gestellt, die hier zu finden ist

 

Modellprojekt "Medienscouts Nordsachsen"

 

Medienscouts sind Experten für digitale Medien, die gleichaltrige im Mediennutzungsverhalten aufklären und bei auftretenden Problemen unterstützen. Am MPZ Nordsachsen begann mit dem neuen Schuljahr ein Pilotprojekt mit acht Schulen, bei denen Schüler für diese Aufgabe fit gemacht werden. In vier Ausbildungsschritten sollen solche Themen wie Medienethik und -recht (Informationskompetenz, Persönlichkeitsrechte, Urheberrecht), Soziale Netzwerke und mobile Endgeräte (Messengerdienste, Bilder- und Videodarstellungen, Cybermobbing) und Jugendmedienschutz (Grundlagen der Onlinesicherheit, Privatsphäre und Datenschutz, Mediensucht) im Mittelpunkt stehen. Ein schulischer Ansprechpartner sichert den Kontakt zu den Ausbildern und hilft bei Problemen.

 

MeSax-Medien für den Unterricht - jetzt auch über eine App

 

Nicht überall steht genügend Bandbreite für Tabletklassen oder die Mediennutzung via Mobitelefon zur Verfügung. Auch Lernende mit begrenzten Datentarifen sind bei der Nutzung digitaler Bildungsinhalte im Nachteil. Mit Edu-CAP wurde eine Lösung entwickelt, mit der hochwertige lizenzierte Inhalte aus der MeSax-Mediathek auch ohne ständige Internetverbindung genutzt werden können. Lernende können für sie freigebene Inhalte herunterladen und offline abspielen bzw. mit integrierten interaktiven Tools bearbeiten. Zudem können eigene Inhalte z.B. PDFs, EPUBs usw. importiert werden. Lehrende können auf alle in der MeSax-Mediathek zur Verfügung stehenden Inhalte zugreifen und ggf. zur Offlinebearbeitung downloaden. Selbstverständlich können auch Inhalte aus anderen Quellen oder vom eigenen Rechner importiert werden. In Edu-CAP importierte Inhalte können in lokalen Netzwerken mit anderen Edu-CAP-Nutzern geteilt werden. Dazu ist keine Internetverbindung nötig.