Aktuell

Medienrecherche

Neuzugänge Medien

Service

Verfassungskoffer

Hörkoffer

Inklusion

Öffnungszeiten

Kontakt

Benutzungsordnung

Impressum

MPZ Nordsachsen

 

Aufgrund der derzeitigen Entscheidungen der Landesregierung über die Minimierung von Sozialkontakten bleiben die Geschäftstellen für den Besucherverkehr geschlossen. Die telefonische Erreichbarkeit ist vorerst in Oschatz und Torgau innerhalb der sonst gültigen Öffnungszeiten gegeben. Nutzen Sie bitte in dieser Zeit die MeSax-Mediathek.

Dort können Sie auch Schülerzugänge einrichten, die Ihre pädagogische Arbeit in dieser Zeit unterstützen. Sollten Sie keinen Zugang zur Mediathek haben, schreiben Sie eine kurze Nachricht an info(at)mpznordsachsen.de.

 

 

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung von Schülerzugängen zur MeSax-Mediathek

 

 

 

 

 

 

Wettbewerbe - Ausschreibungen - Informationen 

 

Respekt im Netz: Prävention gegen Cyber­mobbing mit "Die Zeit"

 

Wer die Technik versteht und weiß, wie man respektvoll kommuniziert, agiert auch sozial­verträglicher im Netz. Stimmt das? Nicht ganz, hat die Studie „Jung! Digital! Sozial?“ heraus­gefunden: Denn aus Wissen allein wird noch kein Handeln. Jugendliche müssen auch motiviert sein, sich fair im digitalen Raum zu verhalten. Deswegen spielen neben der Medien­kompetenz auch Peer­groups oder Kommunikations­stress eine wichtige Rolle im Kampf gegen Cyber­mobbing.

In dieser Unterrichtseinheit reflektieren Ihre Schülerinnen und Schüler ihre Online-Sozial­kompetenz und über­legen, welche Faktoren ihr Verhalten beeinflussen. Sie setzen sich mit ihrer eigenen Erfahrungs­welt aus­einander, entwickeln anhand einer Studie Ideen für eine wirksame Mobbing-Prävention und entwerfen Plakate für ein sozialeres und faires Miteinander im digitalen Leben.

 

Inhalt:

  • Einleitung: Thema und Lernziele
  • Arbeitsblatt: „Jugendliche bekommen manchmal hundert Nachrichten am Tag“
  • Aufgaben
  • Unterrichtsvorschlag
  • Internetseiten zum Thema

 

hier geht´s zu den Unterrichtsmaterialien

 

Bei uns am MPZ

 

DigitalPakt Schule

 

Aus den neuen Lehrplänen heraus ergeben sich eine Vielzahl medienpädagogischer Zielstellungen, deren Umsetzung mit der Förderung der digitalen Infrastruktur möglich wird. Die Schulen erstellen dazu ein Medienbildungskonzept. Das MPZ bietet praxisnahe Beratungen zur Umsetzung der Förderrichtlinie an. Grundlegende Dokumente dazu und eine aufbereitete Planungsgrundlage hat das MPZ Vogtlandkreis zur Verfügung gestellt, die hier zu finden ist

 

Modellprojekt "Medienscouts Nordsachsen"

 

Medienscouts sind Experten für digitale Medien, die gleichaltrige im Mediennutzungsverhalten aufklären und bei auftretenden Problemen unterstützen. Am MPZ Nordsachsen begann mit dem neuen Schuljahr ein Pilotprojekt mit acht Schulen, bei denen Schüler für diese Aufgabe fit gemacht werden. In vier Ausbildungsschritten sollen solche Themen wie Medienethik und -recht (Informationskompetenz, Persönlichkeitsrechte, Urheberrecht), Soziale Netzwerke und mobile Endgeräte (Messengerdienste, Bilder- und Videodarstellungen, Cybermobbing) und Jugendmedienschutz (Grundlagen der Onlinesicherheit, Privatsphäre und Datenschutz, Mediensucht) im Mittelpunkt stehen. Ein schulischer Ansprechpartner sichert den Kontakt zu den Ausbildern und hilft bei Problemen.

 

Überarbeitete LernSax-Version am Start

 

Eine neue LernSax-Version mit integriertem Office-Paket steht ab sofort bereit: Einfach in der Dateiablage eine neue Datei anlegen und sofort bearbeiten. Oder bereits abgelegte Dateien weiterbearbeiten - das ist ab sofort kein Problem mehr. Außerdem mit einem verbesserten Dateimanager, einem Planungstool für Sprechtage und mehr Speicher.

 

MeSax-Medien für den Unterricht - jetzt auch über eine App

 

Nicht überall steht genügend Bandbreite für Tabletklassen oder die Mediennutzung via Mobitelefon zur Verfügung. Auch Lernende mit begrenzten Datentarifen sind bei der Nutzung digitaler Bildungsinhalte im Nachteil. Mit Edu-CAP wurde eine Lösung entwickelt, mit der hochwertige lizenzierte Inhalte aus der MeSax-Mediathek auch ohne ständige Internetverbindung genutzt werden können. Lernende können für sie freigebene Inhalte herunterladen und offline abspielen bzw. mit integrierten interaktiven Tools bearbeiten. Zudem können eigene Inhalte z.B. PDFs, EPUBs usw. importiert werden. Lehrende können auf alle in der MeSax-Mediathek zur Verfügung stehenden Inhalte zugreifen und ggf. zur Offlinebearbeitung downloaden. Selbstverständlich können auch Inhalte aus anderen Quellen oder vom eigenen Rechner importiert werden. In Edu-CAP importierte Inhalte können in lokalen Netzwerken mit anderen Edu-CAP-Nutzern geteilt werden. Dazu ist keine Internetverbindung nötig.