WTH-Auftakt der 7. Klassen

Am ersten Freitag des neuen Schuljahres starteten die Schüler unserer 7. Klassenstufe im Rahmen eines Projekttages in ihre WTH-Ausbildung. Los ging es mit einem ersten Kennenlernen des "Berufswahlpasses", der die Jugendlichen in den nächsten Schuljahren begleiten wird auf ihrem Weg zu einer gelungenen Berufswahl.

Weiter ging es in der schmucken Aula der Berufsschule, wo die Schulleiterinnen der am Projekt beteiligten Berufsschule und unserer Robert-Härtwig-Schule den Vertrag über die diesjährige Kooperation mit ihrer Unterschrift besiegelten und unsere Siebtklässler ihre Ausbilder am BSZ erstmals kennen lernten und erfuhren, in welcher Gruppe sie ab  sofort nacheinander die  4 Bereichen Metall, Holz, Farbe und Textil durchlaufen werden. Nachdem alle Klassen den Ausbildungsraum für die Station "Textil" in der alten Berufsschule in Augenschein genommen hatten, ging es zu Fuß zum zweiten Standort Am Zeugamt, wo die Werkstätten und Unterrichtsräume für die anderen Arbeits- bzw. Ausbildungsbereiche vorgestellt wurden.

Ab nächstem Freitag werden dann an beiden Berufsschul-Standorten die ersten Ausbildungsabschnitte beginnen, allerdings wird dann sicher weniger gelaufen, sondern per Linien-Bus angereist und am Mittag per extra angemietetem Bus in Richtung weiterer Unterricht abgereist werden.

Wir wünschen allen Schülern der 7. Klassen einen guten Start ins neue Unterrichtsfach und viel Spaß in Praxis und Theorie.

[Text, Bilder: J. Richter]

 

Nach oben