Schulsportfest

Das Sportfest unserer Oberschule fand bei halbwegs guten Witterungsbedingungen auf dem Sportplatz „Pflaumenallee“ statt. Der Platzwart hatte die Anlage wieder gut hergerichtet. Kampfrichter und Helfer sowie die Lehrer und Schüler der zehnten  Klassen haben ebenso sehr gute Arbeit geleistet. Alle Sportler dankten dies mit guten und teilweise sehr guten Leistungen. 
Dementsprechend war die Stimmung in den Klassen besonders bei den Staffeln und den abschließenden langen Läufen hervorragend. Natürlich feuerten wieder alle ihre Mitschüler lautstark an.
Unsere Klassenlehrer führten ihre Klassen pünktlich und geordnet innerhalb des anspruchsvollen Zeitplans über den Sportlatz.

Die Gesamtsieger bei den Jungen und Mädchen und deren besondere Leistungen wollen wir hier veröffentlichen:
So siegte bei den Jungen Dustin Haußmann aus der Klasse 9b knapp vor Louis Bartsch aus der Klasse 7a.
Den Mädchensieg errang  Denise Heider aus Klasse 9b nur ganz knapp vor Maria Müller aus der Klasse 6c.
Sehr gut waren auch die Schüler der Klassen, welche das Sportfest als Prüfung im Fach Sport absolvierten. Hier gewann Paul Feldmann. Besonders seine Weite von 12,42m im Kugelstoß war eine hervorragende Leistung. Aber auch Kevin Lohr konnte mit seinen 5,30m im Weitsprung und der schnellen 100m-Zeit von 12,6s glänzen.
Hervorzuheben sind auch die 8,65m von Vicky Wittig, 9c, im Kugelstoß und die 3,40m von Emma Genge aus der Klasse 5b im Weitsprung sowie die 7,9s im 50m-Sprint für Aliya Preißler aus der Klasse 5a.

Die Siegerehrung fand aufgrund des Windes und der Länge der Wettkämpfe in zwei Etappen statt. Die Mannschaftswettkämpfe wurden auf dem Sportplatz ausgewertet. Alle Einzelsieger erhielten ihre Urkunden später auf dem Schulhof. 
Außerdem ehren wir nun alle sportlichen Bestleistungen an einer Aushängetafel im Schulgebäude. Der neue Sportlehrer, Herr Herrmann, hat sich die Mühe gemacht, eigenverantwortlich diese schöne Tafel aus Holz anzufertigen. 

Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten!