Schule

Alle Mitteilungen und Informationen der Schule zur Corona Situation können Sie, liebe Eltern und ihr, liebe Schüler, hier nachlesen.

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,
dem unten stehenden vorläufigen Plan können Sie / könnt ihr entnehmen, wann welche Klassenstufe in der Schule ist. Die Klassen, die nicht am Unterricht teilnehmen, sind in der häuslichen Lernzeit und erledigen ihre Aufgaben in gewohnter Weise.

Die Erfahrungen der letzten Wochen zeigten, dass gerade für unsere jüngeren Schüler das Tagespensum von 4 Blöcken täglich zu hoch ist. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Zeit eines Unterrichtsblockes von 90 auf 60 Minuten zu kürzen. Mit einer Pause von jeweils 15 Minuten ergibt sich folgender Rhythmus für alle Klassen: 

1. Block 7.30 – 8.30 Uhr
2. Block 8.45 – 9.45 Uhr
3. Block 10.00 – 11.00 Uhr
4. Block 11.15 - 12.15 Uhr
anschließend Mittagessen

Jeder Schüler hat die Möglichkeit seinen Bus nach dem 3. Block bzw. 4. Block zu erreichen.
Diese Regelung gilt ab Dienstag, dem 26.05.2020.

voraussichtlicher Unterrichtsplan 25.05 bis 10.07.2020

Oberschule gestaltet wieder Neujahrsempfang mit

Auch in diesem Jahr wurde die Tradition fortgeführt...

Auch in diesem Jahr wurde die Tradition fortgeführt, dass Schüler und Lehrer der Oberschule den Neujahrsempfang der Stadt Hainichen kulinarisch und musikalisch umrahmten. Schon am frühen Morgen begannen Frau Estler, Frau Reißig, Frau Schädlich und Frau Köhler mit den Vorbereitungen. Sie planten, organisierten, kauften ein und zauberten bis 18.00 Uhr mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 bis 10 ein wie gewohnt wundervolles Buffet.
So halfen fleißig mit: Melina und Josefine Köhler, Jennifer Pade, Lucia Richter, Amy Ott, Emily Reinke, Marie Naumann, Julia Nebe, Anny Löffelmann, Nicole Güldner und Luis Preißler.

Zeitgleich lief die Generalprobe der Künstler. Der elfjährige Finn Jakob zeigte am Abend sein Können am Klavier bei zwei Stücken von L. Einaudi. Frieda Farnbacher, Jennifer Böttger und Johanna Drath sangen im Terzett „Flashlight“. Anschließend lauschten alle Gäste dem Sologesang von Frieda und Josefine Härtel bei den Stücken „A Million Dreams“ und „Stay“.  

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich ganz herzlich bei allen Spendern bedanken, die das Sparschwein für unseren Förderverein füllten. 
Vielen Dank auch allen Helfern und allen Künstlern, die zum Gelingen des Neujahrsempfangs einen großen Beitrag leisteten. 

C. Weinhold, Schulleiterin