Bericht zu den Bau-Berufen

Am Dienstag trafen wir uns wieder in der Kantine und wurden in die Gruppen eingeteilt.

Wir wurden in das Haus D eingeteilt um Fliesen zu legen. Dazu gingen wir mit unserem Lehrer zum Haus er erklärte uns die Sicherheitsvorschriften und wir bereiteten unseren  Arbeitsplatz zu indem wir den Kalkmörtel in ein große Schale gaben und dazu Wasser  mischten.  Unser Mörtel sollte plastisch, erdfeucht und trocken sein.

Danach erklärte der Meister uns wie man fliest. Dann machten wir eine Übung.  Wir sollten 3 Fliesenreihen á 5 Fliesen an der Wand anbringen. Wenn wir das geschafft hatten, mussten wir eine Pyramide aus 8 Fliesen am Boden bauen, nach oben immer eine weniger.  Danach hatten wir erst mal unsere Mittagspause.  Dann nachdem wir wieder zum Gebäude gekommen sind, mussten wir unsere Bauten wieder abreisen und die Fliesen wieder putzen, so dass sie wieder benutz werden können. Dazu sammelten wir erst mal alle Fliesen auf einem Ort. Dann putzten wir diese mit Bürsten und räumten sie in  besondere Schränke wo  die Fliesen trocken könnten, danach hatten wir Schluss. Ich fand es gut weil man den Beruf besser kennengelernt hat und jetzt besser weiß, ob man diesen ausüben möchte, aber es ging schon ganz schön auf den Rücken und die Beine  und an den Fingern riss schnell die Haut wegen dem reizendem Mörtel. Richard K. (Klassenstufe 8)