Die Calliope-Ecke

Im Rahmen des des KISS-MINT-Projektes ist die Oberschule Weixdorf eine Kooperation mit der HTW Dresden eingegangen.

Dabei betreut Herr Martin Schmidt zwei Teams (Klassenstufen 5-6 und Klassenstufen 7-9) innerhalb des Ganztagsangebotes der Oberschule Weixdorf unter dem Motto: „Spielerisch, kreatives programmieren mit dem Calliope.“
 
Beschreibung des Inhaltes:
„IT und Elektronik umgibt uns überall und zu jeder Zeit. Fast alles was wir tun wird durch sie unterstützt oder beeinflusst, aber wie funktioniert es? Lerne auf spielerisch, kreative Art und Weise wie man Sachen zum leuchten bringen kann, wie Roboter malen lernen, wie das die Steuerung der Lampen in eurem Haus funktioniert oder wie man mit einfachen Mitteln ein funkferngesteuertes Auto baut. All das und noch viel mehr testen und erproben wir mit dem Calliope, einem Mikrocontroller für die Grundlagenausbildung im Programmieren.“

Projekt 01 - Ein kleines Spiel von William aus der Klassenstufe 5

Story

Im Rahmen eines Ganztagsangebots (Nachmittagsangebot an der Oberschule Weixdorf in Dresden in Zusammenarbeit mit der HTW Dresden) hat einer der Schüler ein kleines Spiel programmiert. Dabei hat er es Stück für Stück vom einfachen Einsammeln von Punkten über das Einbauen von Bossen bis hin zu Steuern der Spielfigur über die Bewegungssensoren (Nach Vorbild des Digitalen Eierlauf tuduu.org/projekt/digitaler-eierlauf) entwickelt.

Seine persönlichen Worte zu diesem Programm für Calliope:
"Erster Versuch ein Spiel zu programmieren (ist trotzdem toll geworden)"

As a part of a full-day offer (at the "Oberschule Weixdorf" in Dresden and the HTW Dresden), a student has programmed a small game. He started by simply collecting points (via control buttons) and added bosses to fight against. The game extened step by step until you could control the character via the motion sensor (like "digital Egg-and-spoon race" tuduu.org/projekt/digitaler-eierlauf).

His words about this program for calliope:
"My first attempt to programm a game (the result is good)"

Rules and Control/Regeln und Steuerung

Durch die Neigung des Calliopes wird die die Spielfigur gesteuert. Mit den Knöpfen "A" und "B" lässt sich die Empfindlichkeit der Steuerung erhöhen oder verringern.

Die Spielfigur und das Essen werden beide als rote Punkte dargestellt. Nach sammeln von 30 "Essens-Punkten" erscheint der erste Boss (ein Geist) und nach 60 Punkten erscheint der zweite Boss. Mit dem erreichen von 100 Punkten ist das Spiel gewonnen.

The character is controlled via the motion sensor (inclination). The sensitivity of the control can be increased or decreased with the buttons "A" and "B".

The character and the food are represented as red dots. The first boss (a ghost) appears after collecting 30 "food points" and the second after 60 points. You will win the game after collecting 100 points.

Schematics

Code