Galerie 37 - „Die Keks-Story”

Haben Sie Weihnachten wirklich ganz genau hingeschaut, was Sie essen?

Es gibt Gebäck, welches geheimnisvolle Zeichen enthält. Und es wäre schade gewesen, wenn wir in unserer letzten Kunststunde der Vorweihnachtszeit in der Klasse 10a diese Kreationen einer Dresdner Bäckerei einfach so verspeist hätten, ohne zuvor die Bewohner der Marmorkekse und ihre Geschichten zu erfahren!

Marmorkekse sind ein Traum.
Sie wachsen hier an diesem Baum.
Man nennt sie auch Schwarzweißgebäck.
In jedem ist ein Bild versteckt.
Rico Rissig hier erzittert,
weil er die Gefahren wittert.
Karlo Käse geht es besser,
schützt sich mit dem Küchenmesser.
Werner Willnicht ist erblindet,
hofft, dass ihn hier niemand findet.
Schnabelfliege Adelheid
ihren Keksbauch schwer bereut.
Konrad Krabbe wetzt die Scheren
will, dass sich die Kekse mehren.
Hilde Herzlieb strahlt zur Nacht,
weil Einer ihr die Kekse bracht‘.
Sandro Seemann segelt stur.
Bringt Kekse in den Hafen nur.
Egon Egal ist das schnuppe,
zieht entspannt an seiner Fluppe.
Das Schmunzelwesen ließ sich locken,
stopft heimlich Kekse in die Socken.
Aus ihrem Loch schaut Rita Ratte,
weil sie noch nichts zu knabbern hatte.
Seepferd Sven mit rundem Leib
aß zehn Stück aus Zeitvertreib.
Kekse? fragt das kleine Fohlen.
Da werde ich mir gleich eins holen!
Dem Wander-Schaf mit langem Schal
ist diese Kekssucht ganz egal.
Am Feuer wärmt es sich sodann
da kommt der nächste Typ heran.
Es ist die Drachin Adelheid,
die selbst im Schlafe Feuer speit.
In ihrem Traum ein Monster spricht:
Ich will die Kekse, hörst du nicht?
Baum Berthold öffnet kurz die Augen.
Fragt: Wozu sollen Kekse taugen?
Zum Naschen! ruft Benito Brille
und isst gleich eins. Das ist sein Wille.
Bob Blondschopf kann fast nichts mehr sehen.
Die Kekse auf den Keks ihm gehen!
Elke Einaug guckt verzückt.
Sie hat grad fünfzehn Stück verdrückt.
Auf ihrem Schlittschuh flüchtet sie.
Benito Brille kriegt sie nie.
Hasso Husten sich verschluckt,
als er grad nach Elke guckt.
Fledermaus Felicitas sieht das von oben
und hat Spaß.
Gunter Großkopf hört man klagen:
Für Kekse ist zu klein mein Magen.
Doktor Ziegenbock Zentin
bringt ihm deshalb Medizin.
Das Kissenmonster Krümelklaus
sieht auch schon mitgenommen aus.
Wichtel Wilbur mit der Mütze
hat in seinem Kopf nur Grütze.
Gab seinem kleinen Dalmatiner
nur Marmorkekse, keine Wiener.
Ob Schwan, ob Pferd, wer Kekse kaut,
hat sie auch irgendwann verdaut.