Die erste Schulwoche der Kasse 5a

DIE ersten zwei Wochen in unserer neuen Schule - ein Bericht von Lenna

Am ersten Schultag war alles noch ganz neu für uns. Wir wurden in der Pausenhalle von Frau Kindermann und noch ein paar anderen Lehrern empfangen. Uns wurden ein paar wichtige Regeln erklärt. Später sind wir, die Klasse 5a, in unser neues Klassenzimmer gegangen. Als wir im Klassenzimmer angekommen sind, haben wir mit unserer Klassenleiterin, Frau Franke, ein paar Kennlernspiele durchgeführt. Danach haben uns einige etwas größere Schüler die Schule gezeigt.
Am nächsten Tag haben wir eine Schulhaus-Rallye gemacht. In kleinen Gruppen mussten wir einige Orte, wie zum Beispiel das Sekretariat, in der Schule finden. Es gab Aufgaben, bei denen wir ganz schön ins Schwitzen gekommen sind. Zum Glück gab es große Schüler die uns geholfen haben.
Auch der Weg zum Sportplatz spielt eine wichtige Rolle. Deshalb haben wir den Weg zum Sportplatz und den Weg zur Turnhalle geübt. Danach haben wir in der Turnhalle lustige Spiele gemacht. Dazu wurden wir in kleine Gruppen aufgeteilt. Es gab verschiedene Aufgaben (z.B. Iss Babybrei oder renne 100-mal ums Rathaus), die ziemlich lustig waren und die uns sehr viel Spaß gemacht haben.
In den darauffolgenden Tagen haben wir uns mit den neuen Fächern vertraut gemacht, wie zum Beispiel Biologie, Geographie, Geschichte und TC. Für manche Fächer gibt es sogar Fachkabinette.
Schnell haben die Kinder Freunde gefunden und sich an die neue Schule und das Lernen gewöhnt. In den Pausen können wir Springseil springen, Hula-Hoop-Reifen schwingen, Tischtennis und Basketball spielen, oder mit anderen Kindern quatschen.

Lenna - Klasse 5a

Neu in der 5. Klasse - ein Bericht von Raja

Am Montag ging ich noch mit meiner Mutter zur Schule. Meine Mitschüler und ich trafen uns mit Frau Franke in der Pausenhalle und gingen gemeinsam ins Klassenzimmer. Dort angekommen besprachen wir die Regeln und den Stundenplan. Außerdem erzählte jeder etwas über sich. Dann haben wir unsere Schulplaner erhalten und schon gab es Mittagessen und ich ging nach Hause. Am Dienstag sind wir schon alleine ins Klassenzimmer gegangen und uns wurden die Regeln eines Spiels erklärt. Dann bekam jeder von uns das Arbeitsblatt für die Schulhausralley und in Gruppen erfüllten wir viele kleine Aufgaben. Mittwochs wurden wir von Herr Braun abgeholt und sind zum Sportplatz und zur Sporthalle gelaufen. Dort haben wir das “Hundertelfminuten-Spiel“ gespielt. Die letzten Tage der ersten beiden Wochen haben wir nach dem Stundenplan gearbeitet.

Und jetzt nochmal aus meiner Sicht:

Die ersten Tage in der Schule waren echt toll. Ich und hoffentlich auch die anderen Kinder haben viel Spaß gehabt. Als die Schule begann wusste ich nicht was mich erwarten würde, und ganz ehrlich, besser hätte ich es mir nicht vorstellen können. Ich danke allen Lehrern und Schülern der Oberschule Weixdorf für ihren Beitrag dazu und wünsche mir, dass mir die Schule weiter so viel Spaß macht.

Herzliche Grüße von Raja - Klasse 5a

Bilder folgen noch … :))